US-Präsidentschaftswahlen 2016

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Hooch, 29. Februar 2016.

  1. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.221
    Zustimmungen:
    8.248
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Füssen
    Drei Millionen mehr als bei Trump sogar:?
     
  2. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.126
    Zustimmungen:
    3.185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Ja aber so funktioniert das system leider nicht. The Electorial College hat sehr gut funkioniert vor 200 Jahren, aber heute ist das system gealtert und gebrochen.
     
  3. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Nürnberg

    Ja, das sehe ich genauso, könnte mir vorstellen das Biden tatsächlich eine Chance hätte.
    Mein Wunsch: Biden für 1 Wahlperiode und danach einen jüngeren Demokraten ran lassen.

    Mal sehen ob die heutige TV-Debatte, in der u.a. Biden auf Sanders trifft, neue Erkenntnisse bringt.
    Die gestrige Debatte mit den ersten 10 demokratischen Kandidaten fand Trump lt. Twitter "Boring!"
    ... na dann, enjoy sitting on your couch 2nite, Donald! :pop:
     
  4. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Nürnberg
    Kamala Harris hat gestern Joe Biden offensichtlich einen Rückschlag verpasst.

    Aber abgesehen davon, Elizabeth Warren wäre vielleicht auch interessante Option, was meinst Du @icedearth, hätte Sie ein Chance?
     
  5. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.126
    Zustimmungen:
    3.185
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Ich bin kein fan von Warren.

    Ganz ehrlich auser Biden mag ich keine davon. Ich bin kein Republikaner oder Demokrat. Ich bin eine Independent und will der Abschaffung von der 2 partei system. Ich glaube es ist zeit das andere Parteien dran kommen.

    Wie es jetzt laüft würde ich für Biden wählen, weil wenigstens ist er eine Mittel der strasse Moderate. Er ist wenigstens nicht zu weit dadrausen. Aber zu gleichen zeit, er ist wieder eine Alte Weisse Mann. Es ist Zeit das unsere leaders Junger werden. Ich bin auch eine sehr Mittel der Strasse person. In manche sachen gehe ich im richtung Links, und im andere gehe ich im richtung rechts, aber bleibe immer central damit. Ich mag weder die extreme Links oder die Extreme Rechts.

    Das ist auch eine problem hier in Amerika. Es gibt weniger und weniger mittel der strasse menschen. Das Volk ist so polarisiert, und jeder ist entweder extrem Links oder Rechts, und keiner will zusammen arbeiten.
     
    #225 icedearth, 28. Juni 2019
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2019
    Gunga, Matte, el-basso und 2 anderen gefällt das.
  6. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Nürnberg
    Auch diese Woche lief´s bei der neuen TV Debatte nicht wirklich rund für Joe Biden.
    Wenn die Demokraten weitermachen sich gegenseitig zu zerfleischen wird das nix mit der Abwahl von Trump :facepalm:
    Nachdem es ein Impeachment Verfahren vermutlich auch nicht geben kann man nur sagen: Läuft für Donald.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden