Funeral for a Friend

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2005 - Bands - Freitag" wurde erstellt von Balu, 23. April 2005.

?
  1. 5 Sterne

    100,0%
  2. 4 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 3 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. 2 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 1 Stern

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.877
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    OFFIZIELL BESTÄTIGT

    Dass sich mit der Alternative Rock/Nu Metal/Emo-Bewegung die Szene von Kalifornien ausgehend - und dort speziell Orange County - weitgehend globalisisert hat, zeigen Bands wie Funeral For A Friend (FFAF). Vom Sound her kaum von den amerikanischen Kollegen zu unterscheiden, kommt das Quintett von einem Fleckchen Europa, das hin und wieder tatsächlich interessante Künstler hervorbringt: Wales, das Kohlerevier Großbritanniens.
    Wohl in Ermangelung anderer Freizeitaktivitäten gründet sich Funeral For A Friend in den frühen Tagen des Jahres 2002. Bestehend aus Matt Davies (voc.), Kris Roberts (git.), Darren Smith (git.), Gareth Davies (bass, voc.) und Ryan Richards (dr., voc) widmet sich die Band dem emotional geladenen Postcore, gewürzt mit Punk- und Hardcore#-Einflüssen. Bereits im August 2002 erscheint ihre erste EP "Between Order And Model" auf Swanseas Mighty Atom Records, produziert von Joe Gibb, der immerhin schon mit Jane's Addiction und Leftfield zusammengearbeitet hat.

    Nicht zuletzt wegen dieser Kurzplatte wird Warner Music auf die Nachwuchs-Waliser aufmerksam und signt FFAF Anfang 2003 auf ihrem Subabel Infectious Records, wo sie mit Ash in guter Gesellschaft sind. Auf dem Major-Label erscheint im April eine zweite EP, "Four Ways To Scream Your Name". Punk-Video-Regisseur Darren Doane zeigt sich beeindruckt und dreht ein erstes Video für den Fünfer, der dann schon mal bei MTV2 fleißig Air schnuppern darf.

    Spätestens mit der dritten EP "Juneau" setzt ein Mini-Hype ein, FFAF dürfen auf Radio One performen, und die Musikmagazin-Institution Kerrang! nimmt sie aufs Cover, obwohl sie immer noch keine Longplayer vorzuweisen haben. Mit Touren mit den Szene-Darlings Boysetsfire und den Landsmännern von Lost Prophets können sie ihren Bekanntheitsgrad soweit steigern, dass die erste eigene Tour fast komplett ausverkauft ist.

    Im Oktober 2003 erscheint dann endlich das Langrillen-Debüt "Casually Dressed And Deeply In Conversation", mit dem sich die Band endgültig einen Namen im großen Postcore-Zirkus macht.


    Quelle: www.laut.de

    Homepage: www.funeralforafriend.com
     
  2. Feigling

    Feigling Parkrocker

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Grafing bei München
    kommt mir irgendwie bekannt vor... warn die die letzten jahre schon mal RiP ?! lohnen die sich?!
     
  3. Hockeycreature

    Hockeycreature Parkrocker

    Beiträge:
    722
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Ja, die haben letztes Jahr schon im Talent gespielt, hat mir aber gut gefallen. Von daher hab ich nichts dagegen dass die nochmal kommen.
     
  4. Faser

    Faser Parkrocker

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    man könnte meinen, dass auf dem Bild 3 Rock im Park bands vertreten sind :P
     
  5. crasher

    crasher Parkrocker

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirschenreuth/Oberpfalz
  6. shadowbane

    shadowbane Parkrocker

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffenhausen
    Gelungener Auftritt - guter slot
     
  7. shadowbane

    shadowbane Parkrocker

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffenhausen
    Gelungener Auftritt - guter slot
     
  8. Toxicity

    Toxicity PR-Vergnügungswart
    Veteran

    Beiträge:
    4.249
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    München
    sehr sehr toller auftritt, sehr sympathisch
     
  9. Toxicity

    Toxicity PR-Vergnügungswart
    Veteran

    Beiträge:
    4.249
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    München
    sehr sehr toller auftritt, sehr sympathisch
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden