Ich brauch 30 CDs

Dieses Thema im Forum "Musik allgemein" wurde erstellt von gfc, 7. Dezember 2006.

  1. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.016
    Zustimmungen:
    2.382
    Ort:
    Aarau
    Ok, vielleicht nicht unbedingt brauchen. Aber 30 CDs wurden mir geklaut - Vorallem von Interpreten A-C (gottsei dank haben sie Apocalyptica, Audioslave und Colplay verschont..)

    Jetzt hab ich die Chance, ein wenig aufzurüsten :)

    Tipps sind willkommen. Vielleicht gern wieder was in Richtung Moby, Faithless, Muse, NIN. Einfach ein wenig "spezielleren" Sound, so Richtung Balu, aber weniger abgefreakt ;)
     
  2. Bratwurst_im_Netz

    Bratwurst_im_Netz Parkrocker

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nürnberg
    Incubus - Light Grenades
     
  3. jokemachine

    jokemachine Armer Admin ohne Titel
    Administrator

    Beiträge:
    5.075
    Zustimmungen:
    1.364
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    ich könnte dir folgende bands empfehlen, falls noch nicht bekannt:

    portugal. the man
    30 seconds to mars
    oceansize

    und um deine elektrobedürnisse zu stillen, hier noch zweil sehr geile bands:

    polarkreis18 - deutsche band, mit geilen elektro sounds, manchmal sphärisch, manchmal frickel, auf jeden fall speziell
    khoiba - tschechische band mit weiblichem gesang. alles mögliche, einfach schön, reinhören ;)

    bei myspace.com sollte es von allen was geben, einfach mal reinhören, schwer zu beschreiben.

    und falls du sie noch nicht hast, das neue incubus sowie das neue nelly furtado (besonders "all good things", find ich sogar noch besser als maneater).

    und hier noch nen songtip:
    Karen Gibson Roc And Fluid - Illusional Reality (gibts hier: http://myspace.com/karengibsonrocandfluid)
     
  4. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.016
    Zustimmungen:
    2.382
    Ort:
    Aarau
    Nelly war eh gedacht. Die Frau macht einfach geilen Sound. Den Rest hör ich mir gerne an, auch wenn ich keine Incubus und Muse kaufen werden. Liegt nicht daran, dass ihr Sound schlecht wäre, im Gegenteil.

    Aber ich hab bereits vor Urzeiten Incubus und Muse CDs gehabt und da war der Sound halt anders. Und irgendwie hab ich mich auf diesen Sound eingeschossen und wenn ich eine aktuelle Scheibe höre, dann denk ich mir "das sind nicht Muse / Incubus"..

    Schräg nicht?

    Trotzdem: Her mit weiteren Tipps :)
     
  5. cyco

    cyco weinerliches Seifen-Burli aka Human Spamfilter
    Veteran

    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hohenems/Wien
    The Killers schon im Plattenschrank? Falls nicht, als Einstieg zum Empfehlen das erste Album "Hot Fuss". Dürfte wohl irgendwie deinem Geschmack entsprechen. Geht ab wie'n Zäpfchen, aber dennoch nicht zu "abgefreakt" ;)
     
  6. HarryHarndrang

    HarryHarndrang auf Dixi-Suche
    Veteran

    Beiträge:
    4.287
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Pflaumdorf (in Bayern, nähe Ammersee)
    was spezielles? Hol dir Trashmen! 60s-Surfrock!
     
  7. roman2k

    Moderator

    Beiträge:
    6.839
    Zustimmungen:
    2.633
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Surfrock? Da könnte ich auch Euroboys empfehlen, hab die Soft Focus von denen.

    Anderer Tipp: And You Will Know Us By The Trail Of Dead

    Nein, ist keine Metal-Band, eher Alternativ-Rock mit Einflüssen aus vielen Richtungen (z.B. auf der neuen CD "So Divided" ist "Eight Day Hell" ziemlich Beatles angehaucht)
     
  8. Toxicity

    Toxicity PR-Vergnügungswart
    Veteran

    Beiträge:
    4.251
    Zustimmungen:
    593
    Ort:
    München
    Ich werf mal Disco Ensemble in die Runde
     
  9. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.016
    Zustimmungen:
    2.382
    Ort:
    Aarau
    Danke, kenn ich seit Ewigkeiten :mrgreen:

    Ich find die bestätigung des eigenen Geschmacks immer wieder schön.
     
  10. the_Clarence

    the_Clarence nur_albert
    Veteran

    Beiträge:
    11.050
    Zustimmungen:
    4.728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    drauss aufm Land
    Ich hab erst "the pogues" entdeckt. Netter Folk-Punk-Rock (also so würd i jetz mal einstufen) aus den 80ern und den 90ern...
     
  11. McGuinness

    McGuinness gepflegt pessimistisches Kaninchen
    Veteran

    Beiträge:
    4.797
    Zustimmungen:
    304
    Um mal eine ganz andere Richtung vorzuschlagen (Du scheinst ja auch "softeren" Klängen nicht komplett abgeneigt zu sein :))

    John Butler, bzw The John Butler Trio -- Australier, ein totaler Gott an der Gitarre, minutenlange Soli und zum Teil sehr komplexe Lied-Strukturen

    Dispatch -- Erfolgreichste Indie Band in Amerika die es je gab. Mischung aus Rock Ska und Raggae.

    Stereo Total -- "40% Chanson, 20% R'n'R, 10% Punkrock, 3% DAF-Sequenzer, 4% Jacques Dutronc-Rhythmique, 7% Brigitte Bardot and Serge Gainsbourg, 1,5% Cosmonaute, 10% really old synthesizers, 10% 8-bit Amiga-sampling, 10% transistor amplifier, 1% really expensive and advanced instrument" Zum Schreien komisch, zum Teil nur noch abgespaced, sehr unterhaltsam.
     
  12. Marienkefa

    Marienkefa mexican Gemüsehexe
    Veteran

    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    0
    Werde jetzt einfach mal ein paar Bands in die Runde werfen, die ich zu wenig beachtet finde. Vor ein paar Wochen wären das auch Snow Patrol gewesen, aber die werden ja zur Zeit leider totgedudelt. Trotzdem sind "Final Straw" und "Eyes Open" tolle Alben, die beiden älteren sind längst nicht so gut.

    Zuerst einmal The Gossip (Anspieltipp: Standing in the way of control), die Sängerin hat ne klasse kraftvolle Stimme.
    Dann Ben Kweller. Das aktuelle Album ist toll, aber auch "Sha Sha", das erste.
    The Cooper Temple Clause, da finde ich das zweite "kick up the fire and let flames break loose" besser, aber das erste ist auch gut. Anspieltipps: "Who needs enemies", "Talking to a brick wall" oder "Promises, Promises".
    Nada Surf (Anspieltipps: "Blizzard of 77", "The way you wear your head", "Always love"), Badly Drawn Boy, Dredg, Elliott Smith oder Damien Rice, von dem kennen die meisten nur "Blowers Daughter", kann ich auch nur empfehlen. Und wie Stefan schon vorgeschlagen hat: Oceansize.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden