Zusätzliche Wasserstellen wegen großer Hitze angekündigt

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2015 - Allgemein" wurde erstellt von Hägar, 6. Juni 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hägar

    Hägar Parkrocker

    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    1.143
  2. Campivoll40

    Campivoll40 Parkrocker

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    6
    Absolute Oberfrechheit.

    Wir hatten absolut null Erfahrung wie das in der 2. Welle abläuft , ob man ohne Probleme auch abends noch reinkommt etc.Also sind wir am 2. Tag schon zum ersten Act rein.Alles ganz easy weil es waren ja nur gefühlte 100 Grad.Der Reihe nach.Wir hatten unser 1 Liter Babywasser dabei und sind bis 16 Uhr damit ausgekommen.So gegen 16: 00 Uhr bin ich dann nochmal raus um 2 Bier und 2 Wasser zu holen und auch gut wieder rein gekommen.Aber dann war mir das zu heikel nach Rise against weil es da geschissen voll war.

    Lange Rede kurzer Sinn.Was bitte erlaubt sich dieser Kackveranstalter in der 2. Welle keine Wasserstellen oder zumindest 2 Bierstände links und rechts aufzubauen.Wir waren hinten links bei den Johannitern und die sagten das auch dass das seit Jahren die gleiche Scheiße ist.Und dann sieht man auf der Leinwand.Tinkt wasser....was sind denn das für Arschlöcher???Die Johanniter waren dann natürlich auch richtig scheiße , als die genüsslich ihr eigenes Wasser vor den durstigen Leuten gesoffen haben und sagten dass sie davon nix rausgeben können.Wenn jemand umkippt ( und das waren einige, legen sie halt eine Infusion )Es gab auch am 3. tag genau laut Aussage eines Johanniters 3 Wasserstellen auf dem gesamten Gelände!!!!

    Irgendwann kurz vor den Hosen hat uns eine Security Mädel dann 2 Wasser von dem Getränkestand hinter den Johanitern geholt.danke dafür!!!

    Überhaupt fand ich die ganze Organisisation ziemlich bescheiden aufgrund der Tatsache dass das Festival schon 20 Jahre existiert.Wir waren bei Motörhead links in der zweiten Welle , und bei rausgehen war Chaos pur ....Massenpanikähnlich , viele wollten rein , viele raus...meine Freundin ist knapp 1,60 cm und wäre fast erdrückt worden.

    Also mein fazit .Geile Band gesehen, aber für uns NIE wieder Rock im Park.Wie sich das viele von euch antun können wenn das echt jedes Jahr die gleiche Scheiße vorne ist .Hut ab!!!
     
  3. maxibt

    maxibt Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
    Administrator

    Beiträge:
    18.092
    Zustimmungen:
    5.470
    Ort:
    Nürnberg
    Aussage des Veranstalters auf der gestrigen Pressekonferenz: Es sind 5 Trinkwasserstationen auf dem Bühnengelände verteilt, mehr sei aufgrund des gesamt vorhandenen Wasserdrucks auf dem Gelände nicht machbar. Durch weitere Wasserstellen würde der Druck sinken und damit der Durchsatz insgesamt nicht erhöht werden. Zusätzliche kostenfreie Wasserstellen gibt es natürlich auf allen Campingplätzen. Außerdem wurden übrigens allein in den Bühnengräben mehr als 20.000 Flaschen Trinkwasser ausgegeben.
     
  4. Campivoll40

    Campivoll40 Parkrocker

    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    6
    Davon hat man in der 2. Welle aber leider nix.Und hinten in der ersten Welle wird davon auch nicht viel ankommen.Was ist denn der grund dass man links und rechts von der 1. und 2. Welle keinen Getränkenstand machen kann?Es ist zwar super wenn auf den Campingplätzen wasser ist aber so wirklich was bringen tut das ja auch nichts wennn man vor der Bühne ist.Und die feuerwehr hatte wohl auch kein wasser sonst hätten die ja mal ab und zu den schlauch anwerfen können
     
  5. maxibt

    maxibt Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
    Administrator

    Beiträge:
    18.092
    Zustimmungen:
    5.470
    Ort:
    Nürnberg
    Das war meinerseits nicht als Wertung, sondern schlicht als Weitergabe dieser Aussagen gedacht ;) Sicherlich gibt es Punkte, die man in dem Bereich verbessern kann.

    Was die Getränkestände angeht, da waren aus meiner Sicht zumindest auf der Zeppelinstage doch echt genug aufgebaut, aber natürlich eher weiter hinten oder seitlich. Vorne brauchst du einfach den Platz für die Zuschauer, außerdem müssen die Stände ja auch beliefert werden können. Im Zweifelsfall muss man halt ein paar Meter gehen ;) Wichtiger wäre aus meiner Sicht, die Preise für Trinkwasser sehr niedrig anzusetzen.
     
  6. protte

    protte Parkrocker

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    3
    "Außerdem wurden übrigens allein in den Bühnengräben mehr als 20.000 Flaschen Trinkwasser ausgegeben. "

    Das kann ich nicht glauben. Ich verbrachte viel zeit im ersten Wellenbrecher und konnte es nicht einmal beboachten das Wasser verteilt wurde. Im letzten Jahr wurde Wasser verteilt und zwar in Flaschen und Plastikbechern, das hat man auch an den Massen an Müll im Wellenbrecher gesehen. Dieses Jahre lagen so gut wie keine Flaschen oder Becher rum.

    Nächste Freichheit war das die Becksstände irgendwann großes Wasser (0,4l) für 4,00 Euro verkauft habem. Im Endeffekt hat man Wasser zum Preis von Bier getrunken. Und wieivele Leute ich dieses Jahre Wasserkaufen gesehen habe werden sie wohl ein gutes Geschäft gemacht haben.

    Und wo warren die ganzen Trinkwasserstellen, eine war vorne am Haupteingang, dann wie immer Toilette zwischen Center und Alterna und in der Clubstage. Weitere habe ich nicht gesehen. Von der Security wurde man auf Nachfrage nur zu der am Haupteingang verwiesen.

    Fazit die Wasserversorgung war dieses Jahr sogut wie nicht vorhanden in den letzten Jahren war das schon immer mangelhaft, aber dieses Jahr haben die alles getopt. Ein glück geht es als nächstes zum Southside, FKP kümmert sich wenigstens ein wenig um ihre Gäste ....
     
  7. flutschstuhl

    flutschstuhl Parkrocker

    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Karlsruhe/Stuttgart
    Also hinten auf den Stages gab es Wasserstellen. Das habe ich direkt am ersten Tag dank einem Security erfahren. Das mit dem Wasserdruck glaube ich sofort. Hat man gemerkt wenn alle Hähne gleichzeitig offen waren. Dennoch wäre eine Wasserversorgung im Bereich der Wellenbrecher wünschenswert. Entweder durch Securities oder eben durch mobile Verkäufer (wie die Bierverkäufer) zu humanen Preisen. Man könnte auch eventuell einen Stand in den Bereich zwischen die Wellenbrecher machen. Ist aber aus Sicherheitsgründen wahrscheinlich verboten.
     
  8. Invincible

    Invincible Parkrocker

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    98
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Landkreis Forchheim
    Also, das Thema Wasserstellen:

    Parksstage: Das war genauso wie letztes Jahr total super. Hat gereicht um mal schnell das Kopftuch nass zu machen und gut wars.

    Zeppelinstage: Nur eine kleine Wasserstelle, wollt ihr mich verarschen! Das war mein erster Gedanke. Gott sei dank konnte man diesem einen Typen am Samstag die T-Shirts und anderen Kleidungsstücke zuwerfen und er warf sie als sie nass waren zurück! Ich kann aber verstehen das es nur eine kleine Wasserstelle gab, wenn man sich anschaut, wieviel Wasser letztes Jahr verschwendet wurde. Da hilft dann nur: Save Water - Drink Beer!

    Arena: War ich fast nicht, aber da gibts ja die Klos, also No Problem.

    Zum Thema Wasserflaschen. War oft im ersten oder zweiten Wellenbrecher auf beiden Stages und muss sagen das die Securities sehr großzügig Wasserflaschen verteilt und geworfen haben. Danke dafür!
     
  9. illup

    illup illup-susi

    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    86
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Wasser kann man doch auch in großen Tanks bereitstellen ... nur wegen dem "Wasserdruck-Argument".
    Am Ring z.b. schon mal auf Bildern gesehen (war noch nicht selbst am Ring)
     
  10. MsUnicorn

    MsUnicorn Parkrocker

    Beiträge:
    1.132
    Zustimmungen:
    584
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    südlich des Weißwoaschtäquators
    Naja an der Center kam ja zwischenzeitlich genug Wasser ausm Boden ;) dafür hat der Wasserdruck definitiv noch ordentlich gereicht
     
  11. Finndus

    Finndus Parkrocker

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    32
    Ein wirklicher Käse....


    Klar kann man echt viel machen mti Wassertanks oder einer mobilen Wasserversorgung (Druck erzeugung.. zwischenspeicher) aber des sind Kosten die evtl. nicht benötigt werde... Man weiß ja wirklich erst am Beginn wie des Wetter werden wird.
    Wenn man da jetzt für 30000€ eine Wasserversorgung aufstellt und es dann am Wochenende durchregnet..... naja^^

    Es ist halt ein Festival und mich hat es jetzt nicht so gestört. Ich hab halt immer 2 Liter mit ins Gelände genommen (rein und raus und wieder rein)...

    Aber das Wasser in den vorderen Brechern verteilt worden ist, konnte ich auch nicht sehen!!

    Letztes Jahr hatte man es super gemerkt, dieses Jahr... Pustekuchen.


    An der Parkstage war immerhin ab 15 uhr, links im ersten Brecher Schatten *.*
     
  12. Gunga

    Gunga Parkrocker

    Beiträge:
    3.356
    Zustimmungen:
    1.782
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Holderbank - Schweiz / Berlin
    Also nur um es nochmal im offiziellen Wasser-Thread zu sagen:
    ich hab mir vor'm Festival gedacht ich kauf mir noch nen Trinkrucksack. Wollt ich eh schon immer haben zum biken und da war der Grund gegeben das Geld zu investieren.
    Gekauft hab ich einen Osprey Viper 9. Der hat eine 3-Liter Trinkblase und zusätzlich genug Stauraum für Handy, Geld und was man sonst noch so an Kleinigkeiten dabei hat.
    Ich hab vor jedem Gang auf's Gelände die Blase an der Wasserstelle am GC 6.0 mit 3 Liter Wasser aufgefüllt. Meine Freundin und ich haben auf dem Gelände jeder im Schnitt 4 Bier getrunken und ansonsten nur Wasser aus dem Vorrat.
    Erstaunlich war, dass wir zusammen nur immer etwa 1,5 Liter aus der Blase verbraucht haben. Aber wir waren jetzt auch nicht im Moshpit und auch nicht in Reihe 1.
    Die Secus haben es als Trinkrucksack erkannt und nicht einen Mucks getan, dass sie das nicht gut fänden. Von dem her mein Tipp: kauft euch nen Trinkrucksack! :D
     
    Shakesnake gefällt das.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden