Berichterstattung von unseren PR´s

Dieses Thema im Forum "Terremoto 03" wurde erstellt von Tha Rage, 4. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Treasa

    Treasa Wetterhexe
    Veteran

    duckentu...kann doch nicht überall sein*michverteidig*:(
     
  2. Betsy

    Betsy mexican Tequilahexe
    Veteran

    Beiträge:
    3.979
    Zustimmungen:
    35
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    DORNBIRN/Koblach
    Hey Betsy ist wieder hier vom Terremoto und ich kann euch sagen, dass es schon mal total schei*** angefangen hat das ganze. Donnerstag um 18 Uhr trafen wir uns in Goch am Bahnhof mit dem Rest der PR´s und fuhren dann gemeinsam zum Gelände. Dort angekommen parkten wir unsere Autos und beschlossen einfach nur mal die Zelte mitzunehmen und die Bänchen holen und gleich anschliessend die Zelte aufbauen. Tja und da standen wir und standen in ner Schlange voller Leute und ich kann euch sagen, wir standen da ca 2 Std im Strömenden Regen (Gott sei DAnk hatte ich meine Plane dabei unter der wir dann nicht ganz so nass wurden. ) und es gieng ca 2 Meter vorwärts. Tja - da fieng das FEstival schonmal gut an. Irgendwann beschlossen wir dann einfach, dass wir unsere Sachen wieder zum Auto schleppen und im Auto warten bis weniger Leute dort sind bei der Bändchenvergabe. Naja, irgendwann dann mal so um 1 Uhr in der Nacht - welch Glück - bekamen wir dann endlich die Bändchen. *yeah* Einige von uns giengen dann über den Campingplatz und bemerkten das da nicht ein Platz mehr frei war. Es wurde dann gefragt ob es irgendwann mal einen anderen CAmpinglplatz gibt den die da aufmachen werden. Zur Antwort bekamen wir dann: Morgen gibt es vielleicht einen anderen. Aber so sicher ist das nicht. Zu dem Zeitpunkt hatten wir uns eh schon damit abgefunden das wir die erste Nacht wohl im Auto verbringen müssen.

    Freitags hat es dann bis Mittags geregnet und wir konnten dann mal überlegen was wir machen, falls es immer weiterregnen wird. Tja - was wohl - die ganzen Tage im Auto pennen. Ist immerhin besser wie da irgendwie im Matsch zu pennen und krank zu werden. Wir sind dann Abends zu den Konzerten gegangen. Die eh relativ gut waren. Martin, Wanja und ich schauten uns am Freitag D-Flame, Paradise Lost, THE STREETS, Gentleman und Sum 41 an. Wer The Streets nicht kennt sollte sich unbedingt von denen mal was saugen, denn die sind der absolute Wahnsinn - echt. Wir haben aber schon Freitags gemerkt das die Leute die da die Musik mischen, total keinen Plan von dem haben. Denn wie zB bei Paradise Lost total zu hören war, war einfach der BASS am lautesten und den Sänger hat man absolut nicht verstanden.... ich dachte mir, sowas kann passieren. Aber irgendwie war das ganze Wochenende die Musik absolut nicht gut gemischt. Bei BAnds wie Foo Fighters (dazu komm ich eh später noch :wein:), LInkin Park, DÄ, Reel Big Fish und FAnta 4 war der Sound total super!!! Aber sonst echt zum :kotz: Somit war der Freitag auch agelaufen und die 2. Nacht im Auto brach an.

    Samstag morgen - uj was für ein Tag. Alle freuten wir uns schon sehnsüchtig auf die Foo Fighters. Aber zuvor war für mich noch Nachmittags ein Pflichtkonzert und zwar das von REEL BIG FISH!!! Wow - kann ich da nur sagen. Die BAnd ist genial. Ich kenne die ja jetzt schon etliche Jahre - aber die sind Live einfach genial. Nachmittags switchten wir einfach von Bühne zu Bühne - damit die Zeit einfach schneller vergieng.... und dann..... um 17:45 Uhr fiengen A.F.I an zu spielen und die gesamten Parkrocker versammelten sich auf der linken seite der 1. Bühne und dort mussten wir leider noch warten bis die Securitys uns reingelassen haben. Naja warten ist gut gesagt. Besser wäre gesagt - wir warteten drauf bis man uns aus dem Bedränge und Gequetsche rausholte. Zu dem Zeitpunkt hab ich mir noch nichts schlimmes dabei gedacht. Puh - in der Pause hab ich es dann auch geschafft reinzukommen. Aber alle von uns schafften es leider nicht. Und nun begang das warten. Jede Minute wurde länger und ich freute mich immer mehr. 20 Minuten vor die Foos anfiengen zu spielen fiel schon 2 mal die Menge im Wellenbrecher um. Weil irgendwelche Deppen einfach nicht wussten wie dumm sie tun müssen. Eva, Meli und RÖÖÖÖÖSSSSLLLEEEEEERRRRR (sry musste jetzt sein.... :D) beschlossen das wir einfach im Wellenbrecher weiter zurückgehen weil uns das jetzt schon zu gefährlich war. Tja und dann standen wir halt weiter hinten und und und und............ yeah yeah yeah........ wer kam auf die Bühne. JA die Foos.... das dachte ich mir während den ersten 3 Takten. Aber dann wollte ich nur noch aus dieser Fuck Menge raus. Ich hatte min ne halbe min lang nen Ellenbogen an meiner Luftröhre, irgendwelche Diver die nur noch rauswollten fielen auf meinen Rücken und die Menge konnte sich nicht mehr bewegen. DA gieng nichts mehr. Absolut nicht. Eifnach ätzend. Ich wollte nur noch raus. Nix gieng mehr. Ich bat dann nen Kerl mich irgendwie nach oben zu drücken damit ich nach hinten diven kann und durch den Graben einfach nur noch raus kann. Aber der konnte mir nicht helfen weil er durch die Menge einfach seine Hände nicht raufbekommen hatte. Und irgendwann hat er es doch geschafft und schon war ich auf der Menge und im Graben hat mich dann ein anderer Kerl grad noch aufgefangen sonst wäre ich Kopfvoraus auf den Boden gefallen. Ich hab gedacht ich spinne - stand ich da im Graben, die Securitys mussten kämpfen das die Wellenbrecher stand hielten und irgendwelche Typen halfen den Leuten aus der Menge. Da im Graben ist man fast nicht durchgekommen weil so viele einfach nur noch raus wollten. Eva und ich haben dann noch einem Mächen rausgeholfen, weil die war einfach nur noch an dem Gitter eingelemmt und konnte nicht raus. Und irgendwie schafften wir es dann die Menge hinter der wegzudrücken und sie rauszuholen. Ich hätte echt heulen können - jetzt stand ich schon bei den Foos vorne drinnen und muss raus weil einfach zu VIELE Leute in dem Wellenbrecher drinnen sind. Ich hab gedacht ich dreh gleich durch. Wir standen dann einfach ein bisschen hinten hin und schauten von dort aus die Foos an. :wein::wein::wein::wein::wein::wein::wein::wein::wein: Bei den Ärzten standen wir dann auch einfach weiter hinten. Wir konnten einfach nicht mehr. Aber das KOnzi von den Ärzten war der Hammer. Einfach genialstens. Danach trafen wir uns alle wieder am Red Bull Stand. Martin und Wanja haben es vorne im Wellenbrecher überlegt.... Aber kein Wunder die sind auch einfach ein bisschen grösser wir wir. Gelle Eva.... ;) .... Aber Wanja hat sich irgendwie so dermassen eklig den Fuss verstaucht beim umfallen oder so, das er einfach fast nicht laufen konnte.

    Tja und nun zum Sonntag - der Sonntag war auf jeden Fall ein sehr chilliger Tag ohne hektik ... Die Band, die mich Sonntags am meisten Überrascht hat, waren ADEMA. Das ist ne total super Band. Ich kannte die davor noch nicht... WOW!!!! Abends wie dann Limp Bizkit und Linkin Park spielten wollte ich einfach nicht mehr in den Wellenbrecher rein. Ich dachte mir halt, das es mit sicherheit gleich wird wie bei den Foos und auf das hatte ich Absolut keine Lust. Drum stand ich dann mit Wanja weiter hinten und hab mir von dort aus alles angeschaut. Die 2 Bands sind Live einfach gigantisch. Hab zwar erwartet das sie gut sein werden aber sie waren besser .... Und die Bühnenshow von Limp BIzkit - geil. Mit viel Feuer und Explusionen..... Fanta 4 war dann auch noch ein super Konzert .....

    So das war es erstmal von mir von Dornbirn und jetzt könnt ihr noch auf die Berichte von den anderen warten... denn ich werd jetzt schlafen gehen....




    rööössssllllaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa


    links, links, liiiiiiinks
     
  3. caruso

    caruso mexican Sonnenschein
    Veteran

    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    hi bin auch wieder da
    es war eigentlich alles so wies betsy gesagt hatte ...

    aber noch mehr zu den fantas :
    eigentlich kann ich hiphop total nich abhaben aber die fantas haben mal wieder bewiesen dass sie die besten auf ihrem gebiet sind. und dann auch noch unplugged. es war der hammer. und als sie dass lied "schizufren" (keine ahnung wie man das schreibt) spielten kam thomas d mit ner motorsäge auf die bühne ... es war einfach zu geil.

    placebo war meines erachtens besser als bei RiP.

    also...

    RÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSLLAAAAAAAAAAAAAAAA
     
  4. So_lero

    So_lero Kefas mexican Köter
    Veteran

    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eysölden
    So melde mich auch mal zurück und zwar mit einem herzlichen RÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSSLLLLLLAAAAAAAAA!!

    Was soll man mehr sagen als meine zwei Vorgänger? Stimmt alles!! Meine eindrücke schreib ich morgen hier rein weil ich jetzt zu müde bin.
     
  5. Tha Rage

    Tha Rage Mexican Stageprayer

    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Darf ich wissen was "RÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSLLAAAAAAAAAAAAAAAA" ist?
     
  6. caruso

    caruso mexican Sonnenschein
    Veteran

    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    nein rage ..... du darfst es nicht

    röööööööööööööööööösla
     
  7. Tha Rage

    Tha Rage Mexican Stageprayer

    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Ach komm..... ich will ach wissen was damit gemeint ist! :wein:
     
  8. Brichen

    Veteran

    Beiträge:
    7.164
    Zustimmungen:
    493
    whooo das hört sich ja trotz des bescheidenen wetters an als obs gut gewesen ist :)
    wie war denn der auftritt bei dä?
     
  9. So_lero

    So_lero Kefas mexican Köter
    Veteran

    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eysölden
    Stimmt Caruso hat recht! Wer nicht dabei war der hat eben Pech gehabt und weiß halt nicht was Röööööööösslllllllllaaaaaaaa heißt! :mua:
     
  10. caruso

    caruso mexican Sonnenschein
    Veteran

    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    RÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSLAAAAAAAAAAAAAAAA FÜR ALLE!!!!
     
  11. MM216

    Veteran

    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Nach einem Tag "Erholung" schaff ich es auch mal was zu berichten!

    Erster Tag

    D-Flame & the K. P. Crew - Den Einstieg zum Terremoto Festival hab ich mit ein bißchen Hip Hop/Reggae geschafft! Eigentlich wars ganz lustig und war auch recht gut, also durchaus ein guter Anfang. STOPP! ;)

    Paradise Lost - Der erste Rock Act für mich an dem Wochenende, leider wurde schon hier klar, dass die Tontechniker leider nicht die gleichen wie bei Rock im Park waren, sondern eine Vorliebe für Bass hatten, und man die Sänger bei vielen Bands die auf der Center Stage gespielt haben nur spärlich verstehen konnte. :( Ansonsten war Paradise Lost meiner Meinung nach nichts besonderes. Aber auch nicht schlecht - Gutes Mittelmaß würd ich sagen!

    Mogwai - Nur gehört, da wir das Festivalgelände erkundet haben, aber sowas von stressig - nicht mein Fall! Kein Sänger, nur ein Lied, dass sich über eine dreiviertel Stunde hingezogen hat, so kams mir zumindest vor.

    PJ Harvey - Hab ich davor nicht gekannt, war aber echt begeistert, als ich sie dann gesehen hab. Echt guter Rock, durchwegs gut, leider hab ich sie nur aus der Ferne gesehen, weil ich zu...

    The Streets - ...wollte!!! The Streets - richtig geil! Kein Rock, kein Hip Hop, kein R&B, aber von allem etwas! Zwei Sänger, der eine Rapper und der andere Sänger, beide recht jung und aus England. Begleitet von einer Live Band. Die Musik konnte teilweise mit der von Moby im Park (nicht auf CD!!!) verglichen werden. Auf jeden Fall mords geile Show und dem entsprechende Stimmung! Wird wohl meine nächste CD sein!

    HIM - nicht unbedingt mein Geschmack, deshalb hab ich es mir auch nur aus der Ferne angeschaut, um mich ein bißchen zu erholen. Aber war mal ganz schön den ganzen Leuten zu zuschaun wenn sie abgehen. Vom Sound her wars ne gute Leistung fand ich, hat sich alles recht stimmig angehört, und hat ne gute Atmospäre geschafft!

    Gentleman & the Far East Band - Der Reggae König aus Deutschland hat echt ne Show vom feinsten abgeliefert. Eine Mords Stimmung, und ein Meer von Feuerzeugen, wie ich es bis dahin noch nie erlebt hatte. Richtig gute Stimmung, und überhaupt kein Stress. Lauter nette Leute um einen rum, echt super!

    SUM 41 - Letzter Act - erster Tag. Dritte Bühne, laut Homepage nur für 4000 Leute zugelassen. Allerdings waren nach meinen Schätzungen gut 10000 Leute da! Und natürlich war die Menge am toben. War zwischenzeitlich mal ganz vorne, und da wars echt nicht mehr nett. Da kein Wellenbrecher vorhanden war, war man eigentlich immer in Bewegung, außer man lag am Boden ;) Hab mich dann irgendwann mit Kefa samt Köter ein bißchen zurückgezogen, damit wir auch noch was vom Konzert mitbekommen konnten! Das war durchaus nicht schlecht, SUM 41 halt. Punk vom feinsten.

    Placebo - zum dritten. Leider nur noch kurz, da ich ja bei SUM war, aber auch das dritte mal war wieder gut, ich schätz die die die ganze Zeit da waren, haben mal wieder ne gute Show erlebt.


    Zweiter Tag

    The Datsuns - leider sind wir erst gekommen, als The Datsuns schon angefangen haben, aber von dem was ich noch mitbekommen habe war ich recht begeistert. Ziemlich guter Rock gekonnt gespielt!

    Blackmail - Auch ganz gut, aber halt nichts besonderes, was bei so einem Festival von Vorteil wäre, schließlich gibt's genug Rockbands, die einfach Rock spielen.

    Reel Big Fish - Betsy's Tipp ;) Auf jeden Fall was besonderes! Ziemlich viel los auf der Bühne, Trompeter - Posauner (???) - Drummer ... jedenfalls mal ein bißchen Abwechslung. Ziemliche Party im Publikum, was der Band sichtlich auch gefallen hat.

    Feeder - Eigentlich wollten, wir uns ja nur gemütlich in den Rasen hocken und ein bißch entspannen, aber Feeder waren echt gut! Da mussten wir uns dann doch wieder aufraffen, und mitgehen. Vergleichbar waren sie mit - ? - ? - irgendeiner Kalifornischen Rockband. Hatten ein paar echt gute Balladen im Gepäck, aber auch richtige Burner!

    Staind - Jetzt wurde es so langsam ernst. Wir haben uns aufgemacht in den Wellenbrecher vor der Center zu kommen. Das erwies sich allerdings mal wieder als schwieriger als gedacht, denn die Organisation war echt nicht der Brüller! Naja, wir haben es aber reingeschafft, und wurden Zeugen von ein paar gelangweilten Staind Leuten, deren Sound mal wieder beschissen war. Eigentlich Schade, denn eigentlich sind sie ja gar nicht so schlecht. Schade.

    Foo Fighters - Was soll ich sagen...ein Traum wurde war...Foo Fighters live...kann man nicht beschreiben. Aber ich versuchs mal ;) Sie kommen auf die Bühne, fangen an zu ROCKEN (und ich mein ROCKEN, nicht rocken). Die Menge tobt, ich mittendrin! Und es war nichts mit Erholung bei irgendwelchen Balladen, es wurde einfach eine Stunde am Stück gerockt bis zum umfallen (lag ca. 3x flach). Hab mich dann irgendwann an die Seite gerettet, wo es ein bißchen geregelter zuging, und ich das Konzert in vollen Zügen genießen konnte!
    Aber einfach nur GEIL! Man ist danach zwar halbtot, aber es lohnt sich!

    Die Ärzte - Eigentlich wollten wir ja vorne drin bleiben, aber mussten nach den Foos einfach was trinken, sonst hätten wir die Ärzte wohl nicht überlebt, schließlich haben die auch ziemlich gerockt. Halt typisch Ärzte, jede Menge Scheiß auf der Bühne erzählt, 10 Minuten-Freestyle-Zu Spät-Versionen, und die Weltpremiere von der neuen Single "unrockbar" (geiles Teil!) Auf jeden Fall ein guter Abschluss für einen der beste Tage meines Lebens!!!


    Dritter Tag

    Turin Brakes - Ach ja, die armen Buben von Turin Brakes - können einem echt Leid tun. So wie es sich anhört, leiden sie die ganze Zeit an irgendendetwas ;) Ne Scherz beiseite, meiner Meinung nach gute Melodien, die in Coldplay Richtung gehen. Zum Einstieg auf jeden Fall gut!

    Adema - Eine meiner neue entdeckten Lieblingbands! Haben ziemlich guten Nu-Metal gespielt, auf jeden Fall zu empfehlen! Einfach mal reinhören. Dafür, dass es noch so früh am Tag war (14:45) ging einges in der Menge.

    Monster Magnet - Nachdem wir beschlossen hatte uns vor der Center einzuquartieren, bin ich auch in den Genuss dieser netten kleinen Band gekommen. Nach Eigenaussage kein Nu-Metal, sondern nur purer Rock (oder auch ein bißchen Metal). Beste Aktion war wohl eindeutig die Gitarren-Smasherrei mitten während des Auftritts! War aber im großen und ganzen nicht unbedingt das, was ich mir zuhause anhören würde.

    Turbonegro - Nachdem sich der vordere Bereich mit Matrosen angereichert hatte, kamen Turbonegro. Muss zugeben, dass ich sie davor nur vom Hören - Sagen kannte. Aber mir waren sie dann einfach eine Spur zu gestört. Die Musik war meiner Meinung nach eigentlich ganz gut, aber die Band einfach nur gestört. Allerdings waren die Fans auch nicht besser. Nachdem der Sänger seine Jeansjacke ins Publikum geworfen hatte, wurde das ganze Konzert über um diese gekämpft, dabei sind sie einmal quer durch die Menge gewandert, und haben sie am ende zerrissen - Toll! ;)

    Limp Bizkit - Der Grund warum ich mich vorne einquartiert hatte! Und das wie sich rausstellte nicht zu unrecht! Was Fred Durst und Co da abgezogen haben, gehört für mich auf jeden Fall zu den besten Shows an diesem Wochenende! Erstmal runter in die Menge (als einziger am ganzen Wochenende), dann drei Leute rauf auf die Bühne und wieder runter in die Menge, diesmal aber im Gang beim Wellenbrecher, was ziemlich geil kam, weil man nur eine große Menge gesehen hat, und mittendrin Fred Durst! Ansonsten haben sie ziemlich gerockt, erstaunlicherweise waren relativ wenig Leute vorne drin (Wahrscheinlich haben die Secs vom Abend zuvor gelernt) was allerdings echt ok war, ich stand ca. 2-3 Reihe, und konnte ohne großen Stress richtig abgehen! War echt super!

    Linkin Park - Nachdem ich LB ohne große Probleme überlebt hatte, sind wir auch noch bei Linkin Park vorne geblieben (wenn man schonmal da ist..;)) Auch die haben ziemlich gerockt, Chester hatte zwar einen Gips am Arm, aber das hat ihn scheints wenig gestört. Was ziemlich cool war, dass sie ziemlich viel rumgerannt sind, und auf kleinen Podests praktisch genau vor uns gespielt haben!

    Die Fantastischen Vier Unplugged - Wohl der best mögliche Abschluss. Mords geile - entspannte - Stimmung. Und jede Menge Leute (war letze Bühne die bespielt wurde). Coole Show mit Leinwänden und Helium ;) Echt gutes Ende.

    So fertig!

    P.S.: RÖSLAAAAAA!!!! :D
     
  12. Brichen

    Veteran

    Beiträge:
    7.164
    Zustimmungen:
    493
    "Feeder - Eigentlich wollten, wir uns ja nur gemütlich in den Rasen hocken und ein bißch entspannen, aber Feeder waren echt gut! Da mussten wir uns dann doch wieder aufraffen, und mitgehen. Vergleichbar waren sie mit - ? - ? - irgendeiner Kalifornischen Rockband. Hatten ein paar echt gute Balladen im Gepäck, aber auch richtige Burner!"

    kanntest du feeder vorher etwa nicht? die sind wirklich der hammer und deshalb sei froh das du sie net verpasst hast :thumb:
     
  13. Treasa

    Treasa Wetterhexe
    Veteran

    apropos feeder...die kommen im november nach österreich*überlegentu*
     
  14. Günnda

    Günnda mexican Wasserbefeuchter

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neustadt/Weinstraße
    Na toll, Österreich, das is ja mal wieder viel zu weit weg....für mich jedenfalls...
     
  15. MM216

    Veteran

    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ravensburg
    Ich hab grad ne Mail rausgeschickt! MLK hat sie schon wieder zurückgesickt "Message size to high" - Schweinerei! Da kann man sich nichtmal beschweren!!!

    Hier die mail:
     
  16. Tha Rage

    Tha Rage Mexican Stageprayer

    Beiträge:
    5.770
    Zustimmungen:
    62
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    Gespannt was zurück kommt!

    Aber war es denn wirklich so schlimm beim Terre?
    Ehrlichgesagt wollte ich zwar hin, aber freue mich doch das ich wieder so gute 200€ gespart hab!
     
  17. Brichen

    Veteran

    Beiträge:
    7.164
    Zustimmungen:
    493
    da musste unbedingt hingehen!!!!

    und i wart imma noch auf ne antwort wg. berlin *g*
     
  18. So_lero

    So_lero Kefas mexican Köter
    Veteran

    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eysölden
    So da hier schon zwei lange Berichte drinnen sind und Kefa auch gesagt hat das sie über ihrem ist will ich mich mal ein bisschen kurz fassen, wenn ich es schaffe.

    Erster Tag

    In Me: Kannte ich davor nicht wirklich. Nur durch den Namen haben mich aber schon überzeugt. Waren ja glaub ich auch bei RIP!

    D-Flame & the K. P. Crew: – Zu dem kann ich persönlich nur STOPP! sagen!!

    Whyte Seeds: Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen wurden sie immer besser und es kam zum ersten mal auf dem Festival die Sonne hinter den Wolken hervor!! Was soll ich mehr dazu sagen! War ein klasse auftritt! Wer sie nicht kennt unbedingt anhören!

    PJ Harvey – Hab vorher nicht gewusst was für Musik das ist und ob es Mann oder Frau ist. Jetzt weiß ich es und bin sehr froh darüber. Hat mir sehr gut gefallen. Ist eine meiner Neuentdeckungen dieses Festivals.

    HIM – Da ich sie erst vor ein paar Wochen im Taubertal gesehen habe, hatte ich einen direkten vergleich und mir haben sie beim Terre nicht so gut gefallen was wahrscheinlich auch daran lag das die Menge zwar mitgemacht hat aber nicht so wie in Rothenburg. Das Konzert an sich hab ich aber sehr gut gefunden!

    SUM 41 – Tja wie schon meine Vorgänger sagten war die Bühne total überfüllt! Hab mich auch kurzzeitig mal ganz nach vorne gewagt aber hab mich dann doch, nachdem ich mir fast beide Beine gebrochen hatte weil es zu einem Massensturz kam, wieder entschlossen ein wenig weiter nach hinten zu gehen wo es trotzdem noch ziemlich heftig war. Das Konzert war spitze!

    Placebo – Haben wir leider nur noch kurz zu Gesicht bekommen aber das was wir gesehen haben fand ich wie bei RIP sehr gut.


    Zweiter Tag

    The Datsuns – Ein schöner Auftritt. War für die Uhrzeit doch schon ziemlich viel los!

    Blackmail – Wie MM sagte guter Auftritt aber mehr auch nicht!

    Reel Big Fish – Kannte ich davor auch schon und haben mir, was ich von ihnen gehört habe, auch sehr gut gefallen. Wir haben uns aber mal eine Auszeit genommen und uns ein bisschen ausgeruht.

    Feeder – Auch ein super Auftritt. Kannte sie davor nicht wirklich, werde sie jetzt aber bestimmt besser kennen lernen.

    Staind, The Rasmus & Foo Fighters – Jaaaa diese Geschichte mit dem Wellenbrecher und den „netten“ Secs. Mal kurz überlegen ob ich das jetzt schreiben soll und mich wieder tierisch aufrege oder ob ich das so stehen lasse... – Ok... ich erzähle es dann doch... Ok wie MM schon sagte erwies sich das schwieriger als wir dachten. Leider gehörte ich zu denen die es nicht schafften. Das ich nicht drinnen war, war nicht mal so schlimm... bloß das warum regt mich so auf. Also wir sind alle angestanden, wie MM sagte ein großes Gedränge...eine reihe vor mir, kefa, Wania (sorry wenn falsch geschrieben),... die es zum Glück alle schafften. Plötzlich rastet einer der Secs aus und zieht wahllos einfach die Leute die vorne Standen nach ganz hinten. Unter denen befand ich mich leider auch! Also ich wieder ganz hinten an der Schlange... Ich dachte mir aber Staind ist es wert also bin ich da geblieben und hab es noch mal versucht und schaffte es auch noch mal bis ganz nach vorne zu kommen und nur noch zwei Leute vor mir zu haben um in den Wellenbrecher zu gelangen. Was machen aber diese Ar..... von Secs!! Machen auf einmal den Wellenbrecher ganz zu und lassen gar keinen mehr rein. Wieder Pech gehabt. Ich also total genervt nach weiter hinten gegangen, wo ich zum Glück Caruso und Franzi getroffen hab, und hab mir mit den zwei Staind angeschaut. Da die Abstimmung mal wieder ziemlich schlecht war und man den Sänger kaum gehört hat haben wir uns entschlossen schon mal zur zweiten Bühne zu gehen wo dann The Rasmus aufgetreten sind. Das was ich von dem Konzert gehört hab hat mir sehr gut gefallen. Zwei Punks vor uns haben die Ansicht höchstwahrscheinlich nicht mit mir geteilt weil sie auf den Schultern von zwei anderen ihre Hosen runter gelassen haben und The Rasmus ihre blanken Ärsche gezeigt haben... Werd sie mir ja auch in zwei Wochen mit den ein paar anderen PRs in München anschauen und ich kann euch nur sagen freut euch darauf! Wir sind dann auch wieder früher von diesem Konzert weg weil ja danach die Foo Fighters kommen sollten und ich es noch mal Probieren wollte vor den Wellenbrecher zu kommen was ich dann auch ohne Probleme schaffte weil diese Idioten auf einmal alles aufgemacht haben... Da fragt man sich doch echt was diese Sch... soll!! Erst so einen Aufstand bauen und dann... aber egal.

    So komme ich jetzt mal zu den FOO FIGHTERS!! Wie meine Vorgänger auch schon sagten ein Traum der wahr wird! Leider hatte ich die ersten vier Lieder mehr damit zu tun mein Leben zu retten als die Musik zu genießen. Hab mich dann auch rausziehen lassen und bin ein wenig weiter nach hinten. Der Rest des Konzertes war einfach nur
    noch genial!!!

    Die Ärzte - Trotz des Kräfteraubendem Foo Fighters Konzert hab ich mich dazu überredet vorne drin zu bleiben und mir von da „Die beste Band der Welt“ anzuschauen! Was soll ich sagen es hat sich gelohnt!! Klasse Konzert mit ziemlich viel Witz und Improvisation. Freu mich schon total auf Regensburg!!


    Dritter Tag

    Turin Brakes – Kannte ich nur von hören sagen. War aber ein ruhiger und schöner einstig in den Tag. Genau das richtige zum entspannen!

    Adema - Klasse Nu-Metal-Band bei der es schon ziemlich gut abging was zu der Uhrzeit für das sonst eher zurückhaltende Publikum ungewöhnlich war. Haben mir sehr gut gefallen und ich wird auf alle fälle mal in den Plattenladen schaun.

    Boy Set Fire – Tja... hab leider nicht wirklich viel mitbekommen weil wir uns weiter hinten postiert hatten. Aber das was ich gehört hab hat sich gut angehört.

    Monster Magnet – Hab ich auch nicht wirklich viel mitbekommen und die gefallen mir auch auch CD nicht wirklich. Will hier also kein Urteil abgeben.

    Turbonegro – siehe Monster Magnet

    Lagwagon – Haben wir auch nur kurz angeschaut aber war schon guter Punkrock was ich da gehört hab.

    Limp Bizkit – Tja... was soll ich sagen... Wir haben im wahrsten sinne des Wortes auf Limp Bizkit geschissen weil wir als sie angefangen haben noch immer in der Schlange vor dem WC standen... Das was wir von hinten gehört haben war aber nicht schlecht. Haben halt ihre alten Sachen gespielt und viel mir Pyrotechnik gearbeitet. Was ein bisschen übertrieben war waren diese drei Meter hohen Verstärker auf der Bühne. Wir sind dann aber auch zu Less than Jake gegangen.

    Less than Jake – Cooler Punkrock den wir da zu hören bekommen haben. Die Menge ist total abgegangen als die Band einen Circlepit um das Front of house haben wollte der dann auch sehr gut geklappt hat (sogar zwei mal). War schon ein sehr schönes Konzert. Leider haben wir es nicht ganz gesehen.

    Beck – War ein sehr schönes eher ruhiges Konzert. Haben einige neue Texte für ein paar Lieder erfunden über die wir uns köstlich amüsiert haben. Aber es war echt ein sehr schönes Konzert.

    Pennywise– Wieder Punkrock und wieder nicht schlecht. Haben natürlich auch ein paar Cover gespielt (unter anderen von den Ramons). Hat mir doch sehr gut gefallen was ich gehört hab weil wir dann zu Linkin Park sind.

    Linkin Park – Ja das was ich noch gehört hab war von der Qualität her sehr gut. Haben schon ziemlich gerockt und die Menge ist auch ziemlich gut mitgegangen. Haben uns aber trotzdem eine Auszeit genommen und uns weiter hinten auf den Boden gehockt.

    Die Fantastischen Vier Unplugged – Klasse, klasse und noch mal klasse. Obwohl ich ja Hip Hop auf den Tod nicht ausstehen kann haben mir die Jungs sehr gut gefallen. Die habens einfach drauf. Die Show war echt spitze. Thomas D. der mit einer Kettensäge über die Bühne rennt und seine Bandkollegen dabei fast aufschlitzt und Smudo der seine Stimme mit Helium manipuliert das sie höher wird weil sie ja unplugged spielen. Der besten Festivalabschluss den ich je hatte.



    P.S. Super Brief Martin!!! Bin auch schon auf die Reaktion gespannt!!
     
  19. Betsy

    Betsy mexican Tequilahexe
    Veteran

    Beiträge:
    3.979
    Zustimmungen:
    35
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    DORNBIRN/Koblach
    Hey Martin, das ist dir gelungen das Mail.
    Aber wenn die schon wieder zurückkommt finde ich das nicht so toll.
    Vielleicht gehst du einfach auf die Terremoto Page und sendest es von dort aus. (unter Kontakt)
     
  20. Zonga

    Veteran

    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ingolstadt
    Pennywise– Wieder Punkrock und wieder nicht schlecht. Haben natürlich auch ein paar Cover gespielt (unter anderen von den Ramons). Hat mir doch sehr gut gefallen was ich gehört hab weil wir dann zu Linkin Park sind.


    Boa man die will ich auch unbedingt mal Live sehn!!!
    Hab alle CDs von denen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden