Feedback RiP 2010 - Camping Allgemein

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Reisedeo

Parkrocker
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Also wie gesagt,wir waren auf 8.4 und bei uns ist nix passiert so im Sinne von Unwetter oder so.
Hat geregnet aber mehr auch nicht..
 

Syn

Parkrocker
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Ort
Ingolstadt / Ex: Garmisch
Joa bei uns, die Nachbarn hatten plötzlich 3 Pavillons anstatt zwei und unserer is, als wir grade bei den Nachbarn waren, schön auf uns zugeflogen aber wurde zum Glück von nem Zelt gebremst xD Scheiss Wand hätten wir doch rausmachen soll - uns wurde auch erst gesagt wir sollen abbauen und heimfahren, danach hieß es wir sollten Zelte festmachen und Pavillon abbauen (den von den Nachbarn wenigstens, der stand ja als einiger der wenigen noch). Aber sind dann auch heimgefahren - aber hat ja doch ganz schön gepisst Richtung Ingolstadt :)
 

Chrisse

Parkrocker
Beiträge
1.118
Reaktionspunkte
195
Alter
47
Ort
Stuttgart
Website
www.chrisse.de
Wir waren auch auf 8.4, hatten aber auch schon abgebaut, weil wir nach Muse heim sind.
Allerdings haben wir auf dem Weg zum Auto unsere Nachbarn getroffen (die eigentlich bis Montag bleiben wollten) und die meinten, dass die Sec´s sie sehr energisch aufgefordert hätten, die Zelte abzubauen und zu gehen.
 

Haarmonster

Parkrocker
Beiträge
351
Reaktionspunkte
77
Alter
43
Ort
Tamm
Bei uns am C8.6 sind die Securitys am sonntag abend (so gegen 11uhr) durchgegangen und haben uns aufgefordert bzw. nahe gelegt den camping platz zu verlassen, da es eine Unwetter-Warnung gegeben hat.

Es hat zwar anfänglich schon danach ausgesehen: Wind,Regen,etc... Aber glaub nicht das da so viel gekommen ist, oder?

Sind nämlich aufgrund der aufforderung auf nummer sicher gegangen und haben in windeseile die zelter abgebaut und sind mitn auto nach hause.

Ists euch auch so ergangen bzw. hats auf den anderen C-plätzen auch so eine Info von den Secs gegeben?

Wir waren zu fünft auf C8.4, zwei sind gestern während Muse aber schon wieder zum Campingplatz zurück, während wir zu dritt uns noch Volbeat, Slayer und Motörhead reingezogen haben. Während Slayer hat mich dann einer der "daheimgebliebenen" Kumpels angerufen und berichtet, sie wären von den Secs aufgefordert worden, die Zelte abzubauen wegen Sturmwarnung. War also eine etwas überstürzte Abreise dann gestern Nacht, zudem gabs noch Ärger wegen des Müllpfands aber das ist ne andere Geschichte.
 

Walter-Freiwald

Es war nur Sodbrennen
Beiträge
2.899
Reaktionspunkte
764
Alter
32
Ort
Feldkirchen (b. München)
Bei uns am C8.6 sind die Securitys am sonntag abend (so gegen 11uhr) durchgegangen und haben uns aufgefordert bzw. nahe gelegt den camping platz zu verlassen, da es eine Unwetter-Warnung gegeben hat.

Es hat zwar anfänglich schon danach ausgesehen: Wind,Regen,etc... Aber glaub nicht das da so viel gekommen ist, oder?

Sind nämlich aufgrund der aufforderung auf nummer sicher gegangen und haben in windeseile die zelter abgebaut und sind mitn auto nach hause.

Ists euch auch so ergangen bzw. hats auf den anderen C-plätzen auch so eine Info von den Secs gegeben?

also es war schon derb windig....ein zelt is bei uns vorbei geflogen wie krass es dann noch wurde weiß ich nich weil ich dann mit paar heim gefahren bin...
 

dauerrocker

Parkrocker
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
frechheit von den "Pfandsammlern"

also DAS muss ich schon mal loswerden...

da ich schlecht schlafen konnte auf dem C4 von sonntag auf montag ertappte ich mitten in der nacht, direkt vor unserer zeltgruppe einen "südländer" mit seinen vielen, mit dosen gefüllten plastiktüten.

Dieser hatte die frechheit, die in unserem vorzelt abgestellten VOLLEN bierdosen, aus den paletten zu nehmen, sie zu öffnen, auslaufen zu lassen, und das Pfandgut schön einzupacken! :evil:

DA gabs natürlich ordentlich Streß! :arrow:

und auf die Frage: was der Scheiss soll... stotterte er im gebrochenen halbdeutsch: dachte alle sind schon daheim!!!

logo.. daher stehen auch noch 8 zelte nebeneinander und die vollen bierpaletten im vorzelt!!!

Sowas darf es wirklich nicht geben! Schon allein, dass diese "Leute" von den Securities ohne Bändchen/Karte auf die Zeltplätze gelassen werden ist ja schon mal nicht die Feine Art!

Und als Dank dafür, bestehlen sie auch noch die Besucher die dafür ordentlich bezahlt haben! Hoffe diese Info erreicht auch die Organisatoren!!!

Schreibt mal Eure Erfahrungen diesbzgl. ; glaube, da bin ich nicht alleine mit dieser Erfahrung... grrrrrrrrrrr!

Dennoch, Lob an die Veranstalter für den tollen Sound und das super Line-up!
 

Rocksack

Titel? Brauch ich nicht!
Beiträge
3.618
Reaktionspunkte
674
Ort
81.225773, 95.599168
Zum "Unwetter" am Sonntag:
Wir haben auch wegen der Unwetterwarnung unsere Zelte abgebrochen und sind dann erstmal ans Kolloseum wie uns empfohlen wurde (waren nicht mitm Auto da). Irgendwann sind wir dann wieder zurück, und haben erfahren "wir hätten nur die Pavillions abbauen sollen" und "die Warnung ist jetzt aufgehoben" (halbe h später).
Ohne Zelt ist draußen pennen natürlich assi, also wieder ans Kolloseum, wo wir von der Security wieder verjagt wurden (war ja keine Warnung mehr). Dann haben sie uns noch nen besch*** Ausweichplatz besorgt, aber ein Unwetter gabs definitiv nicht (bis auf die 5 min).

Hier lag der Fehler so wies aussah nicht bei den Secs, sondern bei der Polizei, die die Warnung rausgegeben hat (aber ich hab ja im Sec-Feedback auch schon was dazugeschrieben).

und sonst zum Camping: natürlich hat auch keiner gewusst wann man aufbauen darf am Do, aber zwischendrin wars genial.
 

Enni

Parkrocker
Beiträge
873
Reaktionspunkte
35
Alter
33
Ort
Augsburg Innenstadt
Website
www.lokalisten.de
Was mich noch gestört hat waren das die leute bei uns an den Zaun hingepisst haben obwohl die dixies 5 meter weiter waren ich war auf dem CSC und unsere Nachbarn hatten ihr Zelt direkt neben dem Zaun aber es hat alles Beschweren nix geholfen die Leute ham noch bis Sonntag Abend dahin gepisst...
 

papst24

Parkrocker
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Ort
Nürnberg
War dieses JAhr es erste mal auffem CSC, schöner Platz, kommendes Jahr definitiv auf wieder.
ALLERDINGS, was und richtig angepisst hat, wir konnten nach den letzten Bands auf Alterna/Clubstage nicht mehr über die Center zum Zeltplatz, mussten komplett aussenrum und des ohne Bier :(.
Hätten die nicht ihren Backstagebereicht erst ab der Arena anfagen können? Dann hätte man vor der Arena (Clubstage) nocht zum CSC/Caravanplatz laufen können. Bitten deshalb des kommendes Jahr zu berücksichten. Danke!
 

engelchen78

Parkrocker
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ort
Ravensburg
Hätten die nicht ihren Backstagebereicht erst ab der Arena anfagen können? Dann hätte man vor der Arena (Clubstage) nocht zum CSC/Caravanplatz laufen können.
Wir waren auf den WoMo-Platz - ich fand das auch echt störend, dass der direkte Zugang wegen dem Backstagebereich gesperrt war und wir einmal aussen herum laufen mussten. Ich hätte es auch besser gefunden, wenn der Backstagebereich ein paar Meter später angefangen hätte ... aber organisatorisch von der Wegeplanung fand ich einiges nicht so toll. Nach Muse wurden beispielsweise auf der Leinwand die Ausgänge angezeigt. Dort war ein Ausgang rechts neben der Centerstage eingezeichnet - dieser wäre für uns recht praktisch gewesen, um wieder zum Caravanplatz zu kommen. Leider wurden wir dort nicht durchgelassen (O-Ton: "Dies sei kein Durchgang, dies ist Backstagebereich!") Wir waren nicht die einzigen, die diesen Ausgang nehmen wollten. Der direkte Durchgang von der Clubstage zum Caravanplatz war ja ebenfalls wegen "Backstagebereich" gesperrt.
 

scooney

Parkrocker
Beiträge
34
Reaktionspunkte
2
Alter
44
Ort
Schweinfurt
WoMo Platz

Also ich bin ja schon recht lange bei RiP dabei, dieses Jahr das erste mal mit Wohnwagen, nächstes Jahr werden wir auf ein anderes Festival fahren, in meinen Augen sind Leute die mit Wohnwagen oder WoMo kommen auf RiP nicht erwünscht, warum?

1. Die Wege sind eine Frechheit, anstatt wie sonst jedes jahr auch den weg zwischen Stadion und Zeppelinfeld als Eingang zu machen musste man Komplett aussenrum um die Steintribühne und zwischen Zeppelinfeld und Dutzenteich rein, nur die vom CSC durften gleich am WoMo Platz rein.

2. Wenn man wasser gebraucht hat das gleiche Spiel, musste man am nächsten bezahlklo holen, und das war am Eingang zwischen Dutzenteich und Steintribühne, is ja net so das Wasser schwer is wenn man es tragen muss...

3. Kein Strom... Wenn diese Regelung für alle gelten würde wär ich ja zufrieden, aber komischerweise gabs hinter der Steintribühne ettliche "Lager" die Aggregate benutzt haben, und die sind jedesmal gelaufen wenn wir uns auf den weg zu den bühnen gemacht haben....

4. Die Aussage vom "Capo" der Secs, unser Wohnwagen müsste weg, er steht ja mitten in der Rettungsgasse, schön, nur hat uns sein eigener Kollege 2 Std vorher genau dahin gestellt, er hat sogar beim rangieren geholfen.... Gab einfach zuviele Situationen wo die eine hand nicht gewusst hat was die andere macht, und das nervt einfach extrem....
 
  • Like
Reaktionen: Helmtiger

lucky-the-cat

Parkrocker
Beiträge
36
Reaktionspunkte
1
Ort
Zusmarshausen
Was mich noch gestört hat waren das die leute bei uns an den Zaun hingepisst haben obwohl die dixies 5 meter weiter waren ich war auf dem CSC und unsere Nachbarn hatten ihr Zelt direkt neben dem Zaun aber es hat alles Beschweren nix geholfen die Leute ham noch bis Sonntag Abend dahin gepisst...

das ist wohl war :(... zumal man genötigt wurde direkt am zaun aurzubauen... wir haben das problem wiefolgt gelöst... sec hat den zaun verschoben... dann war es erträglich... was lernen wir daraus... das nächste mal einfach einen platz freilassen für jemand anderen :-)
 

Bierchen

Parkrocker
Beiträge
748
Reaktionspunkte
138
Ort
Augsburg
also diese piss-zäune sind ja schon so ne sache :lol: hatten ganz in der nähe nen super busch, schön groß und alles. dann hat jemand 10 meter weiter am zaun sein zelt abgebaut, und plötzlich hatten die leute am busch ruhe :lol: aber die die an dem zaun gecampt haben, haben mir echt leid getan so wies da gestunken hat
 

Mr.John

Parkrocker
Beiträge
16
Reaktionspunkte
2
Und am Samstag nacht hat ihnen jemand neben das Zelt geschissen... also echt, wenn ich jemanden erwischen würde, der in der Nähe meines Zeltes (oder i.eines Zeltes) sein grosses Geschäft verrichtet, ich wüßt nicht mal, wie ich reagieren würde. Müßte mich dann echt zurückhalten, um den nicht ernsthaft zu verletzen!
Ich glaube, ich würde ihm von hinten packen und zu Boden ziehen :D
 

MeisterMie

Parkrocker
Beiträge
7
Reaktionspunkte
22
Ort
Berlin
Müllsammler

War zum ersten Mal bei RiP und mich haben die Müllsammler doch etwas geschockt. Wir sind heute gegen neun abgereist. Nachdem wir die erste Fuhre Gepäck zum Auto gebracht hatten und zurück zum Platz kamen, waren die plötzlich überall und haben alles durchwühlt und eingepackt, was nicht niet und nagelfest war. Weiß nicht, ob die auch in unserem Zelt waren. Aber es kann ja nicht sein, daß man sein Zelt nicht mal ne Viertelstunde aus den Augen lassen kann. Die Müllsäcke die wir noch abgeben wollten, wurden uns fast streitig gemacht.

Andererseits finde ich die Wegwerfgesellschaft schon ganz schön krass. Man kauft sich Zelt und Schlafsack bei Aldi und lässt es dann einfach stehen. Quasi für den Müll produziert.
 

roman2k

Moderator
Beiträge
6.937
Reaktionspunkte
2.712
Ort
Nürnberg
wir haben welche gesehen, die ihr zelt am sonntag einfach abgebrannt haben :lol:

Was daran witzig sein soll, erklärst du mir bitte. Paar Idioten haben das neben meinem Zelt auch gemacht, als ich gerade am Abbauen war. Als ich die scheiß Aktion mit einer Wasserflasche abbrechen wollte, haben die das Zelt in den See geworfen.

Ansonsten hatte ich kaum schlechte Erfahrungen auf meinem Campingplatz (C1), hatte mein Zelt dort aber auch nur zum Bier lagern und trinken, da ich zuhause gepennt hab.
 

Hägar

Parkrocker
Beiträge
6.175
Reaktionspunkte
1.132
Alter
35
so, hier mal mein camping fazit

ich war mit 2 oder 3 parkrockern auf dem c4.11 (oder war das schon C4.12 @ Muschiparty?)

hatten ein paar Österreicher als Nachbarn, die ich nicht ganz so sympathisch fand (gut wir durften unter ihrem pavillion sitzen aber das war auch alles), entweder waren sie sturzbesoffen und wollten irgendwas anzünden oder sie waren bekifft oder die anlage lief auf voller lautstärke

außerdem haben sie gehaust wie die Schweine, mindestens einmal ist mir einer ins Zelt gefallen (so eine Zeltstange bricht nicht einfach so) und mein Campingstuhl musste dran glauben

naja, sie haben einen riesigen Müllberg zurückgelassen (worauf zum teil auch einfach geschifft und gekackt wurde)

Ende vom Lied, ich hab einen anderen Campingstuhl (haben die zurückgelassen, war noch gut) und ich geh nächstes mal auf Centerstage Camping wenn ich denn gehe


Edit: zum Thema Pavillions, ich bin echt dafür dass die Dinger generell erlaubt werden, schon allein wegen der Hitze, hat man sein Zelt nicht im Schatten stehen konnte man es dieses Jahr nach 12 kaum mehr betreten vor lauter Hitze, da war ein Pavillion schon praktisch
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.