Feedback RiP 2023 - Mandora Stage

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.168
Reaktionspunkte
8.358
Ort
Mos Eisley
Die frühere Alternastage. Sound, Wellenbrecher, Ein- und Auslass - all das könnt ihr hier diskutieren.
 

Blackpink512

Parkrocker
Beiträge
32
Reaktionspunkte
14
Alter
38
Ort
Coburg
Gestern wars echt entspannt in die Wellenbrecher zu kommen. Wir waren bei Gojira und Papa Roach im 2.Wellenbrecherbereich vorn am Gitter.
Der Bass bei Gojira war brutal, dafür hat man kaum ein Wort verstanden. Bei Papa Roach war der Sound super fand ich.
 

Uwe_B

Parkrocker
Beiträge
46
Reaktionspunkte
39
Ort
Lauffen / N
Was auf der Mandora gar nicht geht: da spielt bring me the horizon, der sound geht so, Gesang und in Summe zu leise, da Late Night und so … aber neben an wummert der dicke bass von NRJ , für ca 50 Leute, die offensichtlich für Konserve zu RiP kommen.

Ich stand ungefähr in der Mitte hinter den Lautsprechertürmen 3 und 4

Im allgemeinen sind diese Konserven DJs nervig, die werden immer mehr und immer aufdringlicher

Hoffentlich ist das heute Abend bei Apache nicht mehr der Fall, habe aber wenig Hoffnung
 

TerraX

Parkrocker
Beiträge
5
Reaktionspunkte
10
Alter
48
Was mich bei der Mandora Stage nervt, ist das Ausgangs-/Entfluchtungskonzept. Generell kreuzen sich aus meiner Sicht bei Rock im Park immer zuviele Besucherströme. Ich würde mir ein deutlich klareres Eingangs-/Ausgangskonzept wünschen. Wenn ich dafür ein paar mehr Schritte laufen muss, wie das bei KontraK war, dann habe ich damit kein Problem. Aber bei Evanscene musste man sich förmlich rausquetschen. Das war für mich so ganz und gar nicht okay.

Sound war ansonsten auf der Bühne für mich okay. M.E. hängt da viel auch an der "Sound-Crew" des jeweiligen Artists.
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.360
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Haben am Freitag viel Zeit hier verbracht und es war zum Teil absolut unterirdisch was den Sound bzw eher die Lautstärke des Mikro angeht. Hollywood Undead ging gar nicht, da war wenig zu verstehen. Bei Papa Roach dann deutlich besser. BMTH im WB dann sehr gut.

Im Vergleich zum Vorjahr immerhin lauter. Einlass/Auslass hatte ich keine Probleme, bin aber auch nicht zur Stoßzeit nach dem Headliner rein.

Meinen größten Kritikpunkt kann man halt niemanden ankreiden. Der Staub war so heftig, haben die ganze Nacht noch rumgehustet.
 
  • Like
Reaktionen: Canonier

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.735
Reaktionspunkte
1.132
Abgemischt war der Sound meist gut aber halt oft viel zu leise für meinen Geschmack. BMTH konnte man sich easy im 1 WB unterhalten.
Staub war heftig ab Samstag,
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.311
Reaktionspunkte
4.994
Alter
32
Ort
Bayreuth
Abgemischt war der Sound meist gut aber halt oft viel zu leise für meinen Geschmack. BMTH konnte man sich easy im 1 WB unterhalten.
Staub war heftig ab Samstag,
Evanescene von weiter hinten war auch enorm leise.

Gestern bei Apache hats hinten in WB 1 schon ordentlich gedrückt(also der Sound)
 

Blackpink512

Parkrocker
Beiträge
32
Reaktionspunkte
14
Alter
38
Ort
Coburg
Ja der Staub war brutal. Hab heut immernoch das Gefühl alles ist verstopft oder ich werd krank
 

MarkiParki

Parkrocker
Beiträge
42
Reaktionspunkte
58
Alter
41
Was auf der Mandora gar nicht geht: da spielt bring me the horizon, der sound geht so, Gesang und in Summe zu leise, da Late Night und so … aber neben an wummert der dicke bass von NRJ , für ca 50 Leute, die offensichtlich für Konserve zu RiP kommen.

Ich stand ungefähr in der Mitte hinter den Lautsprechertürmen 3 und 4

Im allgemeinen sind diese Konserven DJs nervig, die werden immer mehr und immer aufdringlicher

Hoffentlich ist das heute Abend bei Apache nicht mehr der Fall, habe aber wenig Hoffnung
Ich möchte das so dick unterstreichen. Evanescence war an den ruhigen Stellen, die es ja bei denen nicht selten gibt, kaum erträglich, weil andauernd dieses utz utz und utz im Hintergrund war. Und wir standen sehr weit vorne und auf der gegenüberliegenden Seite.

Die sollen bitte diesen schwachsinnigen DJ Turm nächstes Jahr beseitigen.
 

schupfnudel

Parkrocker
Beiträge
145
Reaktionspunkte
64
Der Staub war echt unnormal dieses Jahr.
Und bei BMTH erwartungsgemäß einfach wieder arg viele Leute vorne reingelassen, da könnten sie mMn bisschen früher dicht machen. Auf der Utopia funktioniert das ja auch wunderbar.
Dennoch immernoch beste Bühne 🖤
 

RAiX

Parkrocker
Beiträge
69
Reaktionspunkte
16
Alter
37
Fast alles in Ordnung. Die Staubentwicklung war echt grenzwertig und die DJs rundherum sind mir persönlich zu laut/ störend bei den Konzert.
 

Jschltmnn

Parkrocker
Beiträge
71
Reaktionspunkte
118
Ort
Vechta
Zum Staub wurde mittlerweile ja alles gesagt.
Zwei Vorfälle bleiben mir zur Mandora aber defnitiv im Gedächtnis.
No.1: Papa Roach. Ich weiß nicht was da los war, aber der erste Wellenbrecher war auf der rechten Hälfte sowas von dermaßen überfüllt. Wir haben ab dem Zeitpunkt wo der erste Pit aufging nur noch mit dem vollen Körper in der Absperrung gehangen. Wäre da Panik ausgebrochen, Gute Nacht.
No. 2: Der Einlass zu Bring me the Horizon. Ich bin dort von der Utopia gekommen, und zwar bevor die Toten Hosen fertig waren, BFMV spielte sogar noch. Extra den linken Einlass genutzt, oder eher ich wollte den linken nutzen. So ein verdammtes Chaos mit Geschiebe vom Allerfeinsten. Der Ausgang wurde dann direkt von der Masse mit als Eingang genutzt. Es kam keiner raus und keiner rein. Du hattest auch irgendwann keine Wahl mehr ob du da hin wolltest oder nicht, die Masse hat dich mitgedrückt. Ich konnte mir ein "Loveparade 2.0" zu mir selbst wirklich nicht verkneifen als ich da wie die Sardine eingequetscht war und viele andere um mich rum haben zugestimmt. Am Besten war noch der "Chef"-Security, der auf die Absperrung stieg um sich einen Überblick zu verschaffen und dann schulterzuckend wieder runter kletterte.
 
  • Like
Reaktionen: GodFather

GodFather

Parkrocker
Beiträge
302
Reaktionspunkte
498
Seit Jahren derselbe Müll vor dem Late-Night-Special und keine Lösung wenn es doch mal eskaliert. Ich meide den Ort um die Zeit mittlerweile, was immer Lücken in den Zeitplan reißt.
 
  • Like
Reaktionen: Jschltmnn