Fifa diskutiert 10 statt 11 Mann

Dieses Thema im Forum "WM 2006" wurde erstellt von gfc, 7. Juli 2006.

  1. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.016
    Zustimmungen:
    2.382
    Ort:
    Aarau

    Quelle: http://focus.msn.de/sport/wm2006/fussball-visionen_nid_31508.html
     
  2. paulschen

    paulschen Parkrocker

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    18
    NEIN!!!

    dieses spiel fasziniert milliarden - warum etwas ändern?
     
  3. Django

    Veteran

    Beiträge:
    3.114
    Zustimmungen:
    330
    Ort:
    Gerolsbach
    dito
     
  4. Savia

    Savia Parkrocker

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    socrates erinnert sich nur gerne an die gute alte zeit wieder zurück mehr nicht und es wurmt ihn wohl immer ncoh das er mit der besten mannschaft brasiliens aller zeiten nie weltmeister geworden ist. die haben zwar nen sackgeilen stiefel gespielt aber mehr auch net erreicht.
     
  5. nur mal angenommen sie verkleinern das team auf 10 mann. wie sieht das dann im nicht-profi fußball aus? die laufen sich doch dumm und krank.
    und die profis werden eben noch laufstärker und dann sinds nur noch 9 oder wie?
     
  6. Leni

    Leni clever & smarter mexican Zauberlehrling
    Veteran

    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Thayngen/CH
    man kann ja wie im Rugby 2 Arten machen, da gibts ja auch 7er und glaub 15er Rugby *g* Beim 7er fallen auch mehr Punkte und da sind auch ganz andere Mannschaften Top (zB einige aus kleinen Ozeanischen Ländern wie Fidschi oder Samoa)
     
  7. JaBa

    JaBa Parkrocker

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal
    das werden sie in den nächsten 20 Jahren nicht durchsetzen können, ein Spiel das fast die ganze Welt berührt und das seit einer verdammt langen Zeit, kann man nicht einfach so drastisch verändert!
     
  8. thrommler

    thrommler Parkrocker

    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bamberg
    find ich gut die idee endlich wieder attraktiver fußball!
     
  9. cyco

    cyco weinerliches Seifen-Burli aka Human Spamfilter
    Veteran

    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hohenems/Wien
    So ein Schmarrn. Was soll dann aus dem Spruch "11 Freunde sollt ihr sein" werden? ;)
     
  10. Leni

    Leni clever & smarter mexican Zauberlehrling
    Veteran

    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Thayngen/CH
    den ändert man wie den Sporties Song ;)

    '54, '74, '90, 2010... *sing* :)
     
  11. Holler

    Holler Parkrocker

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hilpoltstein
    jo, rechnung stimmt ja auch immernoch ;)
    1990 + 1974 - 1954 = 2010
     
  12. the_Clarence

    the_Clarence nur_albert
    Veteran

    Beiträge:
    11.050
    Zustimmungen:
    4.728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    drauss aufm Land

    Weils dann spanneneder wird, mehr Tore fallen, und die Spiele ned immer 1:0 für Italien ausgehn?!
    Find den Vorschlag super, und wieso sollt ma beim Fußball ned auch mal was neues einführen?
    die Regeln gibts jetz wahrscheinlich scho seit 19schlagmichtot, und seitdem hat si so einiges geändert, was Spieltaktik, kondition und können betrifft...
     
  13. Baerb_l

    Baerb_l Parkrocker

    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Ich bin GEGEN diese Regel. Wer garantiert denn, dass durch weniger Spieler mehr Tore fallen?
    Meiner Meinung nach macht die Taktik das A und O aus, ob Tore fallen, oder nicht.

    Beispiel Deutsche Nationalmannschaft: Je offensiver man gespielt hat, desto mehr Tore sind vorne gefallen. Zwangläufig bekommt man bei einer offensiven Spielweise auch hinter leichter ein Gegentor - und das wollen die meisten Trainer bei ebenbürtigen Gegner verhindern. Daher heisst es meistens: Erstmal hinten dicht machen... ob da nun 10 oder 11 Mann auf dem Platz stehen, macht da keinen Unterschied mehr.

    Weiteres Beispiel: 1. FC Nürnberg (muss ich als Club-Fan einfach anbringen ;) )
    Hans Meyer ließ einen offensiveren Fußball spielen, als sein Vorgänger mit dem Ergebnis, dass Nürnberg in den letzten 6 Heimspielen in 5 Mal 3 oder mehr (!) Tore geschossen hat!

    Mein Fazit:
    Nicht die Anzahl an Spielern ist ausschlaggebend für die Tore, sondern die Taktik!
     
  14. shadowbane

    shadowbane Parkrocker

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffenhausen
    Die Regeln ändern hat selten was gebracht.

    Es wurde doch auch das scheiss golden/silver Goal eingeführt. War auch totaler bullschitt. ich glaub z.B. nicht das 10 gegen 10 bei Italien - Deutschland oder bei Frankreich - Portugal was gebracht hätte.

    Das mit der Taktik ist schon richtig aber auch das DFB-Team ist offensiv stark und spielt gut nach vorne doch gegen grosse Mannschaften reich ein Tor meist aus das dann wenns dumm läuft nicht mehr aufzuholen ist und man eher noch das 2te kriegt.
     
  15. StonedHammer

    StonedHammer Parkrocker

    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aus dem feinen Nosbach
    :lol: genau, man macht natürlich mit einer person weniger auf dem auf dem selben großen feld mehr tore. bevor da mehr tore fallen, müßten wir die dopingkontrollen verstärken, weil die spieler so bestimmt keine 90 minuten mehrdurchhalten.

    schließe mich baerbs taktik an, die meisten mannschaften waren einfach nur auf dichtmachen und nicht tore schießen aus.
     
  16. ChiquitaChaser

    ChiquitaChaser Parkrocker

    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    302
    Ort:
    Hirschau
    Also wer sagt daß man die Regeln nicht drastisch ändern kann hat wohl noch nie Spiele von ganz früher gesehen. Wenn ihr die Gelegenheit habt schaut euch mal ein Spiel an aus der Zeit als es noch nicht die Rückpassregel gab. ^^
    Muß sagen es bringt Fun wenn die führende Mannschaft die letzten 10 Minuten nur damit rumbringt zum Torhüter zurückzupassen, der nimmt den Ball wieder in die Hand, wirft wieder ab wieder zurück etc. Es gibt sinnvolle und unsinnige Regeländerungen. Golden Goal war beim Fussball auf jeden Fall nicht der richtige Weg da es nur dazu führte das gar nix mehr riskiert wurde.

    Was auf jeden Fall sinn machen würde in meinen Augen wäre Abseits komplett abzuschaffen. Mal ehrlich es gibt in dieser Hinsicht soviele Fehlentscheidungen weil es einfach für einen Menschen nicht möglich ist 2 Punkte die meinetwegen 40 Meter auseinander liegen gleichzeitig zu sehen wenn es um Sekundenbruchteile geht. Dann kommt noch dieser Unfug von wegen passivem Abseits zurück was oftmals reine Glückssache ist ob das nun gepfiffen wird oder nicht. Vor allem kann man doch im Prinzip eh nicht mehr mit Abseitsfalle spielen da man ja nie weiß ob der den man abseits stellt dann auch aktiv wird oder ob man gearscht wird.

    Prinzipiell bringt natürlich eine Verringerung der Spielerzahl mehr Platz auf dem Spielfeld mit sich. Das ist nicht zu unterschätzen aber find auch daß man das nicht machen sollte. Evtl könnte man ja wenn es zur Verlängerung kommt dann auf beiden Seiten einen oder gegebenfalls zwei Spieler wegnehmen um zu einer Entscheidung zu kommen. Wäre für mich auf jeden Fall besser als nur dieses Elfer-Lotto. Also ich weiß jetz nur daß man das beim Eishockey in der NHL mal gemacht hatte daß man wenn ein Spiel in die Verlängerung ging anstatt 5 gegen 5 nur mit 4 gegen 4 weitergespielt hat was dann auch meistens recht schnell zur Entscheidung geführt hat.

    Auf jeden Fall würde mehr Raum auf dem Feld den wirklich technisch guten Mannschaften klar helfen sich gegen die eigentlich schwächeren durchzusetzen da diese dann nicht mehr einfach alles zubetonieren könnten. Alternativ könnte man natürlich auch das Spielfeld vergrößern was aber natürlich in vielen Stadien nicht wirklich umsetzbar wäre.
     
  17. paulschen

    paulschen Parkrocker

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    18
    also abseits abschaffen würde das spiel grundlegendst verändern, wirklich, da wär nix mehr beim alten.

    ich wär dafür, dass die leute, die was ändern wollen sich zusammensetzen und sich ne "konkurrenzsportart" ausdenken, die dann parallel stattfindet. dann können sich die leute für eine variante entscheiden.
     
  18. Bertl

    Bertl kam, sah, schleckte
    Veteran

    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    Regensburg
    Wenn ich so nen Sch... bloß hör, krieg ich die Krise!

    Wie lange spielt man schon Fußball zu elft?
    Also, an dem kanns ja wohl net wirklich liegen; früher san auch Tore gefallen, also, was solls!

    Man könnt ja gleich den Tormann abschaffen, dann würden noch mehr Tore fallen! :mrgreen: :mrgreen:

    Sinnvollste Regeländerung, wenn überhaupt eine, wäre für mich: Abseits abschaffen! Dann würden garantieert mehr Tore fallen!
    WEIL mit dem ganzen passiv - aktiv kennt sich eh kein Mensch mehr aus (meines Erachtens nach nur Ermessung des Schiedsrichters, die zwangsläufig teilweise nicht richitg ist!) und dann wäre des alles kein Problem: Einer stellt sich vors Tor, wartet auf den Ball und haut ihn rein!
    OK, man kann dagegen halten, dass dann der ganze Spielfluss gefährdet ist, aber de ist er sowieso schon, weil die Devise, Hauptsache die Null steht, eh schon alles an Spiel unterbindet!
     
  19. gfc

    gfc Schönwetter Camping-Prophet
    Administrator

    Beiträge:
    16.016
    Zustimmungen:
    2.382
    Ort:
    Aarau
    Naja Abseits hat schon seine Sinn. Schon mal die Spiele ohne gesehen? da hast du einfach immer 1-3 Spieler im gegnerischen 16er am Warten. Das Mittelfeldspiel beschränkt sich dann auf den 40m pass nach vorne..

    Es ist zwar ein Lotto, was gepfiffen wird und was nicht, aber da muss man anders dahinter. Vielleicht technische Unterstützung, ist heutzutage wirklich kein Problem..

    Eine Möglichkeit wäre auch einfach die Tore zu verbreitern. Das würde am bisherigen Spielfluss nichts ändern, aber sicher an der Anzahl Tore..
     
  20. Gigge

    Gigge Forums-Orthograph
    Veteran

    Beiträge:
    10.390
    Zustimmungen:
    1.927
    halt ich alles für Quatsch.

    Das einzige was mir neulich in den Sinn gekommen ist, ist so ein back to the roots Gedanke: Früher mussten ja immer 2 Feldspieler noch zwischen Angreifer und Torwart stehen, sonst wars Abseits. Das wär doch mal n Ansatzpunkt, in die Richtung was zu verändern.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden