Foo Fighters bestätigt! Exklusive Europa-Auftritte bei Rock im Park und Rock am Ring

maxibt

Dipl.-Ing. Hexenmeister, BSc in Wohnmobiling
Administrator
Beiträge
18.385
Reaktionspunkte
5.838
Alter
33
Ort
Nürnberg
Foo Fighters bestätigt! Exklusive Europa-Auftritte bei Rock im Park und Rock am Ring

Der letzte fehlende Hauptbühnen-Headliner steht fest: Die Foo Fighters spielen exklusiv bei Rock im Park und Rock am Ring. Die beiden Festival-Auftritte sind die einzigen europäischen Headline-Auftritte der US-amerikanischen Multiplatin-Rockband im Jahre 2023. Five Finger Death Punch und zahlreiche andere komplettieren das Line-Up.

230125_rip2023_650x516.jpg


Es ist ein Ereignis: Die Foo Fighters spielen dieses Jahr exklusiv bei Rock im Park und Rock am Ring. Seit ihrer Gründung durch den vormaligen Nirvana-Schlagzeuger Dave Grohl im Jahre 1994 wurden die Foo Fighters unter anderem elfmal mit dem Grammy Award ausgezeichnet, die Band erreichte zuletzt mit fünf aufeinanderfolgenden Alben die Top 5 der US-amerikanischen Billboard-Charts und ist mit 30 Millionen verkauften Alben eine der größten Stadion-Rockbands der Gegenwart. Der Ort für ihre ersten Deutschland-Konzerte seit fünf Jahren ist nicht zufällig gewählt: Band und Festivals verbindet eine lange Freundschaft, zuletzt spielten die Foo Fighters 2018 zwei spektakuläre Headliner-Shows bei Rock im Park und Rock am Ring.

Nach den Toten Hosen und Kings Of Leon steht mit den Foo Fighters somit der dritte Hauptbühnen-Headliner fest. Die Fans harter Klänge werden sich derweil über eine weitere spektakuläre Neubestätigung freuen, denn auch Five Finger Death Punch werden bei Rock im Park und Rock am Ring auftreten. Die Modern-Metaller gehören zu den erfolgreichsten harten Rockbands der vergangenen zehn Jahre und wurden vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet.

Ein alter Bekannter ist auch der deutsche Indie-Star Thees Uhlmann, der bereits 2006 mit seiner Band Tomte bei Rock im Park und Rock am Ring auftrat. Komplettiert wird das Line-up von der amerikanischen Metal-Band Bad Wolves, dem österreichischen Indie-Duo Cari Cari, den Glamrockern Steel Panther, den Indierock-Bands Yonaka und Pabst sowie von Die Nerven, der wichtigsten deutschen Diskursrockband der Stunde. Ebenfalls neu bestätigt wurden Sam Tompkins, Mod Sun und die Chemnitzer Indie-Band Blond.

Quelle Text: Pressemitteilung Rock im Park

Neue Bestätigungen:

Bad Wolves
Blond
Cari Cari
Die Nerven
Five Finger Death Punch
Foo Fighters
Mod Sun
Pabst
Steel Panther
Thees Uhlmann & Band
Yonaka
 

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.838
Reaktionspunkte
9.461
Alter
39
Ort
Einsiedeln
Hätte nicht mit einem dritten Headliner vom Kaliber der Foo Fighters gerechnet.
Bestätigung von Yonaka freut mich.
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.674
Reaktionspunkte
1.092
Die Nerven ist ne schöne Bestätigung, der Rest macht das dürftige Line Up nicht unbedingt attraktiver für mich.
 

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.240
Reaktionspunkte
2.556
Alter
41
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
Foo Fighters ist super nice! Reisst‘s nur nicht raus für mich… die geh ich lieber an einem Einzelkonzert schauen.
 
  • Like
Reaktionen: NAIL

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.838
Reaktionspunkte
9.461
Alter
39
Ort
Einsiedeln
Ich habe aktuell rund 35 Bands, die ich mir ansehen möchte/würde, ohne dass ich in die unbekannten Bands der aktuellen Welle reingehört hätte. Davon mehr als ein Dutzend, die ich noch nicht live gesehen habe. Ich würde daher sagen: Gelungenes Lineup. Klar, das Headliner-Trio ist uninspiriert (wie seit eh und je), aber das Mittelfeld und insbesondere auch das "Unterfeld" sind für mich schon stark.
Ob das der hohe Preis wert ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alternatronic

Parkrocker
Beiträge
4.504
Reaktionspunkte
1.454
Ort
Berlin / Thüringen
Ich habe aktuell rund 35 Bands, die ich mir ansehen möchte, ohne dass ich in die unbekannten Bands der aktuellen Welle reingehört hätte. Davon mehr als ein Dutzend, die ich noch nicht live gesehen habe. Ich würde daher sagen: Gelungenes Lineup. Klar, das Headliner-Trio ist uninspiriert (wie seit eh und je), aber das Mittelfeld und insbesondere auch das "Unterfeld" sind für mich schon stark.
Ob das der hohe Preis wert ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden.
kann ich genau so unterschreiben!
 

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.490
Reaktionspunkte
285
Alter
52
Ort
Schwäbisch Hall
Für den stetigen Festivalgänger halt leider nichts wo man denkt "WOW, das ist ja mal ne mutige Buchung": Sind für heuer immer noch raus.
 

parkrocker92

Parkrocker
Beiträge
11.848
Reaktionspunkte
4.362
Ort
Bari (IT)
Ich habe aktuell rund 35 Bands, die ich mir ansehen möchte, ohne dass ich in die unbekannten Bands der aktuellen Welle reingehört hätte. Davon mehr als ein Dutzend, die ich noch nicht live gesehen habe. Ich würde daher sagen: Gelungenes Lineup. Klar, das Headliner-Trio ist uninspiriert (wie seit eh und je), aber das Mittelfeld und insbesondere auch das "Unterfeld" sind für mich schon stark.
Ob das der hohe Preis wert ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Wären bei mir die Zahlen auch so, wär ich auch mehr als zufrieden.
Aber es sind halt nur 14 Bands die ich sehen wollen würde (3 davon hab ich noch nie gesehen)... und das ists dann eindeutig nicht wert
 
  • Like
Reaktionen: NAIL

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.210
Reaktionspunkte
4.845
Alter
32
Ort
Bayreuth
Ist wahrscheinlich ein objektiv ganz gutes Lineup.
Für mich aber glaub nichts dabei, was ich noch nicht gesehen habe und auf der Must-see-Liste habe.
Käme sicherlich auf ein paar Acts, aber (viel) Geld würde ich dafür nicht ausgeben .
 

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
942
Reaktionspunkte
1.106
Ernsthaft? Die haben gerade Schiffbruch mit Pantera erlitten und da buchen sie jetzt FFDP? :lol:
Wollte wenn ich heimkomme genau das gleiche schreiben. Man hätte ja wenigstens etwas Gras über das Pantera-Grab wachsen lassen können bevor man FFDP bestätigt.
 

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
942
Reaktionspunkte
1.106
habe. Ich würde daher sagen: Gelungenes Lineup.
Geht mir ähnlich. Zugegeben, ich bin eher ein Fan des gemäßigten Rock und brauche nicht das artistisch ausgefallene und ja, würde ich nicht sowieso gehen, würden mir auch Namen fehlen, die es unbedingt notwendig machen zu gehen. Aber für “bin sowieso da” wird viel geboten, wird vermutlich schwer da noch ausreichend Flunkyball dazwischen zu bekommen.
 

icedearth

The American Dream
Beiträge
13.976
Reaktionspunkte
4.035
Alter
43
Ort
USA/Deutschland
Schade, dass ich erst im Juli wieder in Deutschland sein werde. Mit der Ankündigung der Foo Fighters würde ich gerne wieder am Rock im Park teilnehmen.
 

schupfnudel

Parkrocker
Beiträge
119
Reaktionspunkte
51
Foos sind schon ne krasse Bestätigung, freut mich sehr. Der Rest der Welle leider unerwartet unterragend....

Aber "Es wird laut!" ??
War wohl auf die Social media Shitstörme bezogen :lol: jetzt direkt noch mit 5FDP ankommen :respekt:...
 
Zuletzt bearbeitet:

roman2k

Moderator
Beiträge
6.930
Reaktionspunkte
2.707
Ort
Nürnberg
Mit den Foo Fighters ist für mich nun halt der große Headliner bestätigt, bei dem ich meinen Ticketkauf nun auch nicht mehr bereue.
Werde ich dann zwar auch zum siebten(?) Mal sehen, und letztes Jahr London kann von der Emotionalität nicht mehr getoppt werden, aber freu mich wie Schnitzel drauf.

Die Nerven für mich auch ne top Bestätigung. Hoffe auf nen guten Slot in der Arena mit Fans anstatt im Nachmittagsprogramm vor einer uninteressierten Masse verheizt.
 

hoppel-poppel

Parkrocker
Beiträge
256
Reaktionspunkte
206
Alter
27
Also ich freu mich und alles ist gut. Habe meine Bands zusammen die ich sehen will und freue mich auf die Foo Fighters. Ich hab wahrscheinlich den Vorteil dass ich noch nicht auf so vielen Festivals war und daher einfach noch ganz vieles nicht live gesehen habe. Daher finde ich mir genug, obwohl die Headlinerzeile für mich auch nicht das grüne vom Ei ist. Hätte nach Absage 2022 so sehr auf SOAD gehofft.
 

michi123

Parkrocker
Beiträge
111
Reaktionspunkte
124
Ich bin jetzt eigentlich sehr zufrieden. Der einzige Kritikpunkt war abgesehen vom Preis die Headliner. Das Mittelfeld war vorher schon sehr stark. Mit den Foo Fighters Europaexklusiv sind die zwei anderen Heads dann natürlich grundsolide.

Abgesehen davon find ich FFDP komplett unnötig (nicht nur musikalisch und politisch, sondern im Allgemeinen am Samstag). DTH - MGK und auf der anderen Bühne BMTH - Architects war total stimmig und auch groß genug mMn.

Der Freitag ist im Vergleich zu den anderen beiden Tagen sehr schwach besetzt. Samstag und Sonntag sind wirklich stark im Gegensatz dazu.