Knotfest 30.07.2022 Oberhausen

Dieses Thema im Forum "Festivals 2022" wurde erstellt von TheEmperor, 10. Dezember 2021.

  1. metallica90

    metallica90 Parkrocker

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Ticketmaster hat bekannt gegeben dass tatsächlich einige Freikarten vom System ausgegeben wurden. Ist bereits alles storniert und man bekommt wohl einen 20 Euro Gutschein für die Unannehmlichkeiten :manshrug:

    Viel interessantere Frage: Auf der Website findet sich in den FAQ folgender Hinweis:
    Klar, bei RiP wurde auch schon mal der Alterna Zugang gesperrt bei Überlastung aber dass es einem beim Knotfest dann echt passieren kann dass man Slipknot nicht sieht find ich schon bissl wild.
     
  2. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Slipknot spielen Open Air, mit Arena ist die Rudolph - Weber - Arene, also die Halle gemeint. Dort spielen als letztes Meshuggah von 19:15 bis 20:30. Slipknot spielen dann Open Air ab 21:15

    IMG-20220716-WA0002.jpg
     
    metallica90 gefällt das.
  3. metallica90

    metallica90 Parkrocker

    Beiträge:
    689
    Zustimmungen:
    82
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Ok das ergibt natürlich Sinn :oops:
    Danke Mike
     
  4. newmichael

    newmichael Parkrocker

    Beiträge:
    4.140
    Zustimmungen:
    1.988
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg

    Neuer Song, neues Album am 30. September
     
  5. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Hat mir gut gefallen, schönes kleines Festival.

    Allerdings sind 6,50€ für ein Bier schon frech
     
  6. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.560
    Zustimmungen:
    4.688
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    Ich fand es auch super organisiert. Fing schon an, dass das parken in den Parkhäusern umsonst war. Danach kamen wir trotz langer Schlange zügig rein.

    Da wir Vended leider verpasst hatten haben wir uns im Grunde direkt vor der Hauptbühne niedergelassen. Dort war es bis zum Ende richtig angenehm gefüllt, nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Leute. Wir hatten also die Bühne direkt vor Augen, paar Meter hinter uns war der Bierstand quasi in die Wellenbrecherlücke eingebettet, wo das Personal kompetent und schnell ablieferte (nie länger als 2 Minuten auf Getränke gewartet) und links an der Seite waren genügend Toiletten (Sogar Keramik Spülklos) sodass man hier auch sogut wie nie länger anstehen musste.

    bierpreise nochmal 50 cent mehr als z.B. auf RaR/RiP fand ich jetzt auch nicht toll, aber muss man mittlerweile wohl so hinnehmen. Aber ob ich an so einem Tag jetzt 60 Euro oder 65 Euro für Bier berappe machts dann auch net mehr aus.

    Bands haben auch allesamt bock gemacht, selbst Ghostmane war irgendwie.. ääh.. "interessant". Der gute Pegel und gute Begleitungen tragen ihr übriges bei.
    Warum Slipknot aber für 1:45 angekündigt wurde aber dann ihr normales 1:30 Set spielen hab ich net ganz verstanden, naja. Geil wars natürlich trotzdem.

    Alles in allem ein rundum erfolgreicher Tag würde ich sagen :)
     
  7. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Naja, Ghostmane muss ich jetzt nicht nochmal haben :D Vended war ziemlich gut, man hört halt sehr stark den Slipknot Einfluss. Highlight für mich war Jinjer, hatte ich vorher noch nicht live gesehen und wurde nicht enttäuscht.

    Das Museum war ganz nett und man konnte das fürs erste Mal mitnehmen, 15€ würde ich dafür nicht mehr ausgeben.

    Positiv zu erwähnen ist noch das wir an keinem Stand lange auf unsere Getränke warten mussten, da sollte sich die eine oder andere Großveranstaltung eine Scheibe abschneiden.
     
  8. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.560
    Zustimmungen:
    4.688
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    wie lange musstest du am Museum anstehen, und wie lange war man da so drin? hatten auch überlegt aber hatte Befürchtung dort länger zu anzustehen da hatte ich keine Lust drauf und haben uns lieber direkt vorne nen Platz gesichert.
     
  9. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.474
    Zustimmungen:
    1.485
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Angestanden sind wir gut 20-30 Minuten, drin waren wir dann so 15 bis 20 Minuten. Wir sind direkt nach Vended hin, da ging es noch von der Schlange her. Hat uns allerdings Bleed From Within gekostet.
    Nochmal wurde ich das wie gesagt aber nicht machen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden