Moop Mama

Dieses Thema im Forum "Rock im Park ewiges Wunschkonzert" wurde erstellt von morow, 20. Juli 2012.

  1. morow

    morow Parkrocker

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Bamberg
    Moop Mama



    Selbst in Bayerns Landeshauptstadt kann man sich neben Würstl, Weißbier und Dirndl auch einmal zu Tode langweilen. Von der Langeweile geplagt, startet Komponist, Ideengeber und Tenorsaxophonist Marcus Kesselbauer mit den Creme Fresh-Crew-Mitglieder MC Keno (bürgerlich Keno Langbein) und Bustla (Lukas Roth) eine zehnköpfige Marching Band.
    Sie trommeln noch zwei Trompeter (Martin Hutter und Philipp Staud) zusammen, gewinnen in Johannes Geiss den Mann am Altsaxophon, die Posaunen blasen Jan Rössler und Peter Palmer, die Drums bedient Christoph Holzhauser, wahlweise auch Lukas Roth und für den nötigen Bass sorgt Peter Laib mit seinem Sousaphon.
    Aus dieser Mixtur entsteht 2009 eine Formation, die ihre Liebe zu Soul und Funk dahingehend auslebt, dass sie sich einfach in Parks, vor Unis oder auf öffentliche Plätze stellt und spielt – sogenannte Guerilla Gigs. MC Keno rappt über ein Megaphon, der Rest ist unverstärkt. Das Konzept: Urban Brass, durch Spontanauftritte zelebriert, die die Polizei nicht selten auch mal wegen Ruhestörung beendet.
    Die Ordnungshüter überraschen aber auch. Marcus Kesselbauer: "Die Polizei ist dann gekommen, haben uns zur Seite genommen um unsere Personalien aufzunehmen. Dann haben sie ihre Dienstblöcke weggesteckt und ihre privaten herausgeholt und gefragt 'Wie heißt eure Band noch mal? Und wo spielt ihr das nächste Mal? Habt ihr schon eine Platte?'"
    Den Namen erklärt das Dezett auf seiner Internetpräsenz sehr anschaulich mit Comics. Moop ist die Kurzform für Matter Out Of Place. Mama, erklärt die Seite weiter, ist "that crazy lady who's yelling all the time, yet you just can't help but love her". Und fertig ist der Bandname!
    Zwar betitelt die Süddeutsche Zeitung die Hip Hop-Blaskapelle als "den nächsten großen Geheimtipp", was sie aber mittlerweile gar nicht mehr sind. Das war unter anderem auch der Grund, warum im Juni 2011 ihr Debüt "Deine Mutter" erschien. Es geht um Geschichten, die sie auf der Straße aufgeschnappt haben, bzw. was ihre Band ausmacht, sowie um private Dinge und der Kritik an der Gesellschaft. Und obwohl sie immer bekannter werden, die Straßen-Gigs wollen sie auf keinen Fall missen. einklappen


    Quelle Text


    Myspace
    Offizielle Bandpage
     
    #1 morow, 20. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2014
  2. Charles_Robotnik

    Charles_Robotnik Thomas Anderster

    Beiträge:
    6.369
    Zustimmungen:
    1.344
    Ort:
    Main Spessart
    Geile Band. Bin gespannt, wie die Live sein werden.
     
  3. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.542
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Augsburg
    Zweimal schon live gesehen - überragend!:smt023
     
  4. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    393
    Geschlecht:
    männlich
    :smt023

    Seit einem Jahr meine Lieblings-Deutschsprachige-Band. Ganz großartige Livecombo....egal ob Outdoor oder in kleinen stickigen Clubs....


     
    #4 vorsicht_bissig, 21. Juli 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2014
  5. Dom

    Dom Parkrocker

    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    1.045
    Am 3. August übrigens in Dachau, für alle aus der Gegend.
     
  6. matze616

    matze616 Kommt noch was?

    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Baden-Württemberg


    Wäre sehr chillig Nachmittags in der Sonne 8)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden