The Chemical Brothers

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2005 - Bands - Freitag" wurde erstellt von KingPin, 16. Dezember 2004.

?
  1. 5 Sterne

    100,0%
  2. 4 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. 3 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. 2 Sterne

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. 1 Stern

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. KingPin

    KingPin Ich will Dyers eve!!
    Veteran

    Beiträge:
    3.584
    Zustimmungen:
    112
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnreuth
    Offiziell bestätigt!!!

    The Brothers gonna work it out. Schon im Opener "Leave Home" ihres ersten Albums "Exit Planet Dust" machen zwei Jungs aus Manchester klar, dass sie auf dem Besten Wege sind moderne Tanzmucke zu revolutionieren. Und spätestens mit der Single-Bombe "Block Rockin' Beats" 1997 gibt es keine Zweifel mehr, welche Combo die dicksten Beats für tanzhungrige Party People im Sack hat. Tom Rowlands und Ed Simons. The Chemical Brothers, formerly known as The Dust Brothers.

    Für ihren ersten DJ-Gig 1991 in Manchester schnappten sich die Geschichtsstudenten in Ermangelung eines Pseudonyms einfach den Namen des amerikanischen Producer-Teams, das sie für die Produktion des Beastie Boys-Albums "Paul's Boutique" anhimmelten. Hinter der frechen Ausleihe ruhte die felsenfeste Überzeugung, mit dem Plattendrehen als Wochenend-Hobby ausschließlich im regional begrenzten Rahmen zu wirken.

    Vier Jahre später sieht das natürlich schon ganz anders aus. Mit furiosen DJ-Sets und ersten limitierten Singles ("Song To The Siren", "14th Century Sky") haben die Manchester Dust Brothers eine zu allem bereite, beatgierige UK-Fanbase hinter sich versammelt. Logisch, dass die echten Dust Brothers schleunigst ihre Rechtsabteilung auf Trab bringen, die den Briten dann auch den Abänderungs-Vorschlag "Dust Brothers UK" verweigern. Ihr Ruf als Party-Chefrocker war jedoch längst zu gefestigt, als dass es den neu geborenen Chemical Brothers dadurch hätte schaden können.

    Mit einer Mixtur aus Endachtziger Ibiza House, deepen HipHop-Beats, Funk-Schnipseln, Indie-Stromschlägen und Mottenkisten-Samples kreieren Rowlands und Simons eine extrem basslastige Dancefloor-Variante, für die schnell das Etikett "Big Beat" gefunden wird. Vergleiche mit den allgegenwärtigen The Prodigy oder Fatboy Slim beschränken sich auf die gemeinsame Vorliebe für ein neu konzipiertes Electro-Entertainment, das mit der Wucht alter Rock'n'Roll-Riffs in die Magengrube knüppelt. Auch die Dust Brothers wollen da nicht mehr schmo

    llen und sind auf der Maxi "Elektrobank" mit einem Remix vertreten.

    Obwohl die Chemicals Brothers bei der Club Crowd hauptsächlich mit ihren Sample-gespickten Tunes für Begeisterung sorgen, kommen auf ihren Langrillen regelmäßig Gastsänger zum Zuge. Auf dem '97er Werk "Dig Your Own Hole" nölt der Chemicals-Fan Noel Gallagher "Setting Sun" gar zur ersten Single-Nummer Eins für die Brüder empor. Schon ein Jahr zuvor hat er die Jungs beim Riesen-Oasis-Open Air in Knebworth auftreten lassen. Auch bei den Aufnahmen zu "Surrender" darf er wieder ans Mikro ("Let Forever Be"). Der Abräumer des zweiten Albums ist dennoch das unter HipHop-Druck knarzende "Block Rockin' Beats" (zweite UK-Nummer Eins), das mit einem Sample des Philadelphia-Rappers Schooly D. auch die Staaten auf die Tanzflächen treibt. An "Surrender" wirken außer Gallagher auch Bobby Gillespie von Primal Scream, Hope Sandoval von Mazzy Star und Bernard Sumner von den geliebten New Order mit, wegen deren Hacienda-Club Blondschopf Rowlands Mitte der 80er erst die englische Hafenstadt aufsuchte.

    Das 1998 veröffentlichte "Brothers Gonna Work It Out"-Album ist nach "Live At The Social Vol. 1" das zweite Mix-Album und featuret Tracks von Willie Hutch über Renegade Soundwave bis zu den Manic Street Preachers. Das erste Mixwerk legte '96 Zeugnis von den legendären Sessions im Heavenly Social Club ab, den die Chemicals von 1994 bis 1997 als Residents rockten. Nach "Surrender", der Technopeitsche "Hey Boy Hey Girl" und der darauffolgenden Welt-Tournee ziehen sich die Chemicals zurück. Ende 2001 erscheint die neue Single "It Began In Africa", die das neue Studiowerk "Come With Us" ankündigt. Gesanglich verstärkt werden die "Superstar DJs" diesmal von Richard Ashcroft und Beth Orton. Im Januar 2002 erscheint das Album, im April gehen die beiden wieder auf Tournee. Popstar-Alltag.

    Als kleine Verschnaufpause gibt es nach der ausführlichen weltweiten Live-Präsenz zum zehnjährigen Bandjubiläum im Herbst 2003 eine Best Of Compilation. Neben den Singles der vier Erfolgsalben tun sich die Brüder ein weiteres Mal als kooperationsfreudig hervor und bringen zusammen mit den Flaming Lips auch ein neues Stück auf den Longplayer.


    Quelle: www.laut.de

    Homepage: www.thechemicalbrothers.com
     
  2. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    Da bin ich einfach mal gespannt, genau wie bei Prodigy eigentlich, ob man maus der Musik live was machen kann. Wenn ja, dann wird bestimmt super.
    Die gehören einfach zum besten was es auf der Elektro-Schiene so im Angebot gibt.
     
  3. Leni

    Leni clever & smarter mexican Zauberlehrling
    Veteran

    Beiträge:
    2.674
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Thayngen/CH
    also bei denen überzeugt vor allem die Lichtshow und die Animationen auf den Leinwänden. Das ist schon ziemlich geil! Sonst sieht man sie aber nur hinter den Turntables. Null Komunikation mit dem Publikum.

    Wer aber am Ende vom Tag noch abtanzen möchte, der kann bei den Chemical Brothers nichts falsch machen!
     
  4. shadowbane

    shadowbane Parkrocker

    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pfeffenhausen
    is scho saugeil aber ich weis noch nicht
     
  5. branvan

    branvan Parkrocker

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    hab die schon drei mal gesehen und es war jedes mal super
     
  6. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.877
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Also.. die neue Single "Galvanise" find ich super genial
     
  7. Gigge

    Gigge Forums-Orthograph
    Veteran

    Beiträge:
    10.385
    Zustimmungen:
    1.925
    hab ich auch schon gehört. kann man sich anhören die single "Galvanize ;)
    mal sehn
     
  8. Baerb_l

    Baerb_l Parkrocker

    Beiträge:
    963
    Zustimmungen:
    8
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Spielen die Chemival Brothers überhaupt auch im Park?

    Die Rock-im-Park Seite wurde heute aktualisiert (hat übrigens jetzt das gleiche Design, wie die Ring-Seite), und mit einer Übersicht der bisherigen Bands versehen - da sind die Chemical Brothers nicht mit aufgelistet...

    Es ist ja nichts neues, dass manche Bands nur im Park, andere nur am Ring spielen...
     
  9. branvan

    branvan Parkrocker

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    die hat man doch bloss vergessen? sonst wärs ein schlimmer schocker! DIE beste band vom gesamten line-up. jedenfalls DIE band, die es live voll bringt.
    hoffentlich kein center-stage/headliner problem? im park spielen ja die center stage headliner sehr früh. und ein gewisses equipment brauchen die schon. naja, aber vielleicht wars wirklich ein versehen...
     
  10. branvan

    branvan Parkrocker

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    kann da jemand was genaueres dazu sagen?
     
  11. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.877
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Ich bin seit gestern abend schon dabei das zu klären, ich rechne mit Antwort heute vormittag und werde hier berichten. Momentan gehe ich von einem Tippfehler aus.

    Diejenigen die den Tippfehler eventuell gemacht haben sind halt erst wieder heute vormittag im Büro.
     
  12. Schilphipp

    Schilphipp Parkrocker

    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    144
    Denk auch, dass es ein Tippfehler ist, auf dem Plakat und in der Vorschau sind sie auf jeden Fall noch.

    Auf die freu ich mich auf ewig. Am Ende des Tages als LNS zum Ausklang wird das sicher sehr geil
     
  13. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.877
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Meiner Meinung nach wurde die Band einfach in der Pressemeldung von MLK vergessen und diese Meldung wurde eben ungeprüft auf die Rock im Park Seite übernommen. Aber sind ja auch alle nur Menschen. Ich melde mich sobald ich offizielles Feedback habe


    Nachtrag von eben:
    Habe inzwischen die Bestätigung erhalten das es nur ein Tippfehler war.
    Die Chemical Brothers sind nach wie vor für Rock am Ring und Rock im Park bestätigt.

    Die Rock-im-Park Seite hat den Tippfehler noch drin, aber den könnt ihr ignorieren. Werden die sicher auch noch korrigieren.
     
  14. oidi

    oidi Guest

    was meinst du damit?
    wohl nicht, dass sie auf der center headen?
    schau mal aufs plakat, dann kannst die hoffnung gleich begraben ;)
     
  15. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.877
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Die sind ein sehr würdiger Alterna-Head.
    Aber da brauch die Alterna dann in der Tat eine Videowand
     
  16. oidi

    oidi Guest

    so seh ichs auch. auf der alterna fänd ich die als head wirklich klasse. aber was ist dann mit the prodigy? die werden doch eher am gleichen tag wie chemical brothers spielen, und prodigy vor chemical brothers???
    komplizierte sache
     
  17. Balu

    Balu Forums-Opa
    Administrator

    Beiträge:
    7.736
    Zustimmungen:
    2.877
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Stuttgart
    Prodigy werden denke ich auf der Center spielen
     
  18. branvan

    branvan Parkrocker

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    ich habe im letzten sommer die chemical brothers als headliner beim sonnemond&sterne festival gesehen. da war die bühne eher kleiner als es die alternastage ist. aber es hatte diverse video-leinwände. ohne die werden die brothers nicht performen.

    aber ich denke, dass nur schon von den zeiten her, zu welchen am rip auf der center performt wird (also relativ früh), ein auftritt der chemical brothers auf der center ausgeschlossen ist.

    meine variante ist die: PRODIGY headliner Alterna, CHEMICAL BROTHERS LNS. So wäre die wer-ist-besser-Frage doch für alle ok gelöst...
     
  19. puni

    puni dauerdichter Forumskaschper

    Beiträge:
    3.293
    Zustimmungen:
    3
    is schon ne feine mucke
    kann mir des aber irgentwie nich wirklich vorstellen wie bands wie prodigy und chemical brothers performen
     
  20. branvan

    branvan Parkrocker

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    die band DEATH IN VEGAS würde ausgezeichnet zu den Chemical Brothers und zu PRODIGY passen ! ... und sie planen Auftritte an Festivals im 2005 8)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden