The Nightwatchman

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2007 - Ex-Gerüchte" wurde erstellt von nitsche, 19. April 2007.

  1. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    The Nightwatchman



    GERÜCHTEKÜCHE - KEINE BESTÄTIGUNG

    Tom Morello wurde am 30. Mai 1964 in New York City geboren. Er wuchs in Libertyville, IL., auf. Der Name seiner Mutter lautet Mary Morello, die die Vereinigung Parents for Rock and Rap, die sich gegen Zensur ausspricht, gründete. Toms Vater war ein Guerillakämpfer im Mau-Mau Aufstand, der Kenia von britischer Krone befreite. Seine politische Erziehung, wie er sagt, "began the first minute you have brown skin and walk onto an inter-racial playground". Er ging in die Vorschule in Libertyville, als ihn ein kleines, weißes Mädchen mit "Nigger" und anderen rassistischen Bemerkungen beschimpfte. Und obwohl er nicht wusste was dies bedeutete, als er seiner Mutter davon erzählte, zeigte sie ihm Information über Malcolm X und redete mit ihm darüber. Am nächsten Tag, das Mädchen sagte wieder die selben Sachen, antwortete er ihr :"shuttup! whitey!" und schlug ihr ins Gesicht. Er lebte in Libertyville fast sein ganzes Leben und besuchte dort den Drama Club der High-School, spielte Dungeons and Dragons und beschäftigte sich mit marxistischer Politik. Es scheint auch so, als wäre er sowas wie ein Sci-Fi Freak (beachte Toms Auftritt bei Star Trek Voyager...). Er war auch in einer Band, als er jünger war, die Electric Sheep genannt wurde. Dieser Name wurde aus aus dem Titel des Romans Do Androids dream of electric sheep? von Philip K.Dick genommen, der später als Blade Runner verfilmt wurde. Schließlich entstand Radio Free L.A. auch aus einem Roman Dicks und zwar: Radio Free Albermuth. Dick war ein Schriftsteller, der oft Ernüchterung ausdrückte und dessen oft zerstörende Werke ziemlich genial sind.
    Seine erste Erfahrung mit der Gitarre machte er, als er einen KISS Song hörte, den er gerne nachspielen wollte. Er zahlte irgendeinem Kerl $5 und wollte gerne von ihm lernen, wie man spielt, aber das erste was er gelehrt bekam war wie man eine Gitarre stimmt. Tom kam in der nächsten Woche erneut zu dem Mann, gab ihm wiederum $5, und ihm wurde gezeigt wie man C-Dur spielt. Das war es dann für Tom; er berührte in den nächsten Jahren keine Gitarre mehr. Als er aber einen Song von den Sex Pistols hörte, dachte er, dass es eine gute Möglichkeit wäre seine persönlichen Gefühle und politischen Belange durch die Gitarre auszudrücken. Also lernte er zu spielen. Er ging zur Harvard Universität, wo er Geschichte als Hauptfach belegte. Dies ist die Zeit in der er fast 8 Stunden täglich auf der Gitarre übt. Während Toms Freunde alle Doktoren und Anwälte wurden, ging Tom nach L.A., da jeder sagt, dass man dort am Besten eine Rockband gründen kann.
    Er ging also dorthin, ohne Freunde und nur mit einem Havard Absolventen Telefonbuch, und begann seine Rock Karriere indem er in zahlreichen Bands spielte, aber alle waren ohne Erfolg. Er begann Gitarrenuntericht zu geben um sich über Wasser zu halten und nahm schließlich einen Job als Sekretär des kalifornischen Senators an. Tom wurde gefeuert, als eine Frau sich telefonisch beschwerte, dass "colored people" in ihr Nachbarhaus zogen. Danach gründete er eine Band, die sich Lockup nannte, in der der Tool Gitarrist spielte und in der Tom die Hintergrundmusik machte. Später traf er Zack De La Rocha, der Morello mit Tim Commerford bekannt machte. Brad Wilk sprang bei einer Zeitungsanzeige, wo sie angaben noch einen Schlagzeuger suchten, mit ins Boot. Die vier Musiker gründeten Rage Against The Machine und bekamen bald einen Plattenvertrag.
    Nachdem Zack De La Rocha im Jahr 2000 bei Rage Against The Machine ausstieg, entschied man sich nach ein paar Sessions mit dem ehemaligen Soundgarden-Sänger Chris Cornell ein Album aufzunehmen. Nach den Aufnahmen beschloss man dieses Projekt dauerhaft unter dem Namen Audioslave fortzuführen. Aber schon Ende 2006 wurde die Band wieder aufgelöst. Chris Cornell machte seine Solokarriere, während Morello und die 2 anderen sich wieder mit Zack de la Rocha zusammentat und weitermachten mit Rage Against The Machine.
    Morello ist für sein politisches Engagement bekannt. So gründete er beispielsweise mit Serj Tankian von System of a Down die Axis of Justice, bei der sich junge Aktivisten treffen können. Zudem trat er u. a. mit Billy Gould von Faith No More und Maynard James Keenan von Tool unter dem Namen Shandi's Addiction mit einem Kiss-Coversong in Erscheinung. Er ist auch gelegentlich als Folk-Musiker unter dem Pseudonym The Nightwatchman tätig.

    Quelle und Copyright Bandinfo: www.wikipedia.org

    Homepage: http://www.nightwatchmanmusic.com/
     
  2. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    am 31.5. und 1.6. für MLK in Köln und Berlin.

    Ich könnts mir gut vorstellen.
     
  3. HarryHarndrang

    HarryHarndrang auf Dixi-Suche
    Veteran

    Beiträge:
    4.287
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Pflaumdorf (in Bayern, nähe Ammersee)
    :shock: Wow!!! Tom Morello, das wäre nicht schlecht!
     
  4. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.542
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Augsburg
    Was ich von dem Album gehört habe, gefällt mir ausgesprochen gut.
    Ihr solltet aber damit rechnen, dass er nun auch live seine ruhige Seite zeigt ;)
    Das Album ist akustisch gehalten und erinnert an Johnny Cash / Bob Dylan... wobei Tom's Stimme da natürlich nicht ranreicht.

    Trotzdem nur zu empfehlen, werd's mir denk ich auch bald holen, werd aber nochmal richtig reinhören :)
     
  5. onkelandy

    onkelandy Parkrocker

    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    424
    Ort:
    Ingolstadt
    Also ich habs leider noch nicht gehört!
    Hab mir heute in der Mittagspause die neue Visions durchgelesen (gut das man nen Kollegen mit Abo hat) da war erstmal n dickes Interview mit Morello drin!
    Dann kam der Albumcheck und es hat 3 von 12 Punkten bekommen also hundsmiserabel!
    Aber wie sagt man so schön, selber Meinung bilden! Was ner Million Menschen ned daugt kann grad einem selber gefallen!

    Achja folgender Satz stand auch noch beim Album: Die Welt retten ok aber bitte nicht so!
    ;)
     
  6. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.322
    Zustimmungen:
    3.279
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Das wurde sehr toll sein! Er ist eine sehr gute musiker.
     
  7. harry2511

    harry2511 Parkrocker

    Beiträge:
    3.967
    Zustimmungen:
    1.325
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    hm wenner schon kommt könnter den zach und die anderen beiden ja auch noch glatt mitschleppen :D
     
  8. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.322
    Zustimmungen:
    3.279
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Ich war nie eine grosse fan von Rage Against the Machine about Tom fand ich immer eine gute musiker. Von The Nightwatchman habe ich nur die 3 lieder auf seine homepage gehort und die finde ich ganz gut.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden