Faith No More

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2009 - Ex-Gerüchteküche" wurde erstellt von nitsche, 26. Februar 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    Faith No More



    Gerücht - Keine Bestätigung!
    Faith No More ist eine US-amerikanische Rockband. Sie gelten als Gründerväter und eine der wichtigsten Bands des Crossover, da sie verschiedene Stile wie Artrock oder Funk Metal mit Hardcore Punk verschmolzen.
    Anfang der 1980er Jahre spielten Bassist Billy Gould und der Keyboarder Roddy Bottum, der klassische Musik studierte, in San Francisco in einer Band, die von Gitarrist Mike „The Man“ Morris gegründet und geleitet wurde und „Faith No Man“ hieß. Bald schloss sich Roddys Mitbewohner Mike Bordin an. Nachdem Gould, Bordin und Bottum der Dominanz Morris' überdrüssig wurden, gründeten sie eine neue Band, die auf Empfehlung eines Freundes Faith No More – in Anspielung an den alten Bandnamen („The Man“ is no more) – getauft wurde. Bald fand man mit Jim Martin einen Gitarristen und nach einem enormen Verschleiß an Sängern (beispielsweise auch Courtney Love) erschien schließlich 1985 mit Chuck Mosley am Mikrofon das Debüt We Care A Lot. Dieses führte die Band mit dem gleichnamigen Titelsong zu einem kleinen Erfolg. Nach diversen Streitigkeiten wurde jedoch 1988 Mike Patton (u. a. Mr. Bungle, Fantômas) neuer Sänger der Band.
    Die Single-Auskopplung Epic aus dem Album The Real Thing, bei der die Band einen harten Gitarrensound mit Rap kombinierte, wurde der erste große Erfolg und machte die Band auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Mit Mike Patton als Sänger wurden insgesamt vier Studioalben aufgenommen. In Europa wurde eine im Rahmen des 1992er Albums Angel Dust aufgenommene Cover-Version des Songs Easy von Lionel Richie aus dem Jahre 1977 mit The Commodores ein besonderer Erfolg. Zwischen 1990 und 1993 waren Faith No More insgesamt dreimal für den Grammy nominiert.
    Vor den Aufnahmen zu King For A Day... wurde Jim Martin aus der Band entlassen und somit begann wieder ein Besetzungswechsel, der auch das Klangbild der Band stark veränderte. Im Studio kam Mr.-Bungle-Gitarrist Trey Spruance zum Einsatz, der von Dean Menta, einem ehemaligen Roadie, bei Konzerten abgelöst wurde. Diese Erkundung neuer Ufer wurde von den Fans großteils nicht mitgetragen, und das Album verkaufte sich weitaus schlechter als die beiden Vorgänger. Heute jedoch gilt das Album vielen Kritikern als unterbewertetes Highlight der Bandgeschichte.
    Nach einem weiteren Album (Album Of The Year, 1997) mit dem neuen Gitarristen Jon Hudson und einer ausgiebigen Tournee (unter anderem spielten Faith No More als einer der Headliner des Bizarre-Festivals) kamen 1998 Auflösungsgerüchte auf, welche am 19. April kurz nach einem letzten Konzert in Lissabon, Portugal, in der tatsächlichen Auflösung der Band mündeten. Die Plattenfirma reagierte hierauf mit der Single-Veröffentlichung der Bee-Gees-Coverversion I Started A Joke, welche schon zuvor als B-Seite dem Publikum vorgestellt worden war.

    Das Aushängeschild der Band, Mike Patton, hat inzwischen nach diversen Projekten neue Bands namens Fantômas, Tomahawk und Peeping Tom gegründet. Des Weiteren unterhält er mit Ipecac eine eigene Plattenfirma, die Künstler unterschiedlichster Stile veröffentlicht. Der Schwerpunkt liegt vor allem bei kreativen Grenzgängen. Patton selbst beteiligt sich darüber hinaus dauerhaft an diversen Projekten seines eigenen Labels.
    Auch Bassist Billy Gould führt eine eigene Plattenfirma mit dem Namen Kool Arrow Records. Diese widmet sich Underground-Formationen aus aller Welt. Neben seiner Tätigkeit als Produzent ist er bei der skandinavischen Cover-Band Black Diamond Brigade zu hören, deren Mitglieder, ebenso wie bei Pattons Kollaborationen, aus anderen namhaften Bands bekannt sind. Im November 2006 ist Gould bei der deutschen Band Harmful, deren im Februar 2007 erschienenes Album „7“ er produziert hat, als zweiter Gitarrist eingestiegen. Der ehemalige Schlagzeuger Mike Bordin ist mittlerweile neben regelmäßigen Aushilfsjobs (u. a. Korn und Jerry Cantrell) fester Schlagzeuger bei Ozzy Osbourne und auch bei Black Sabbath. Keyboarder Roddy Bottum betreibt weiterhin sein Indie-Pop-Projekt Imperial Teen.
    Im Februar 2009 wurde bekanntgegeben, dass die Band sich für eine Europatour wiedervereinigt.

    Faith No More erlangten vor allem Berühmtheit durch ihre Extravaganz. Ihr Stil wechselte bei nahezu jedem Album. Zu Beginn ihrer Laufbahn spielten sie noch eine harte Version von Post Punk im Stil von Killing Joke. Nach dem Einstieg von Mike Patton dominierten die Elemente Metal und Funk, weshalb ihr Stil anfangs als Funk Metal bezeichnet wurde. Später kamen immer mehr Elemente hinzu, andere gingen wieder verloren. Von Soul und Easy Listening bis Hardcore Punk und Ethno-Elementen wurden die Bandbreite ergiebig ausgeschöpft. Es wurden sogar klassische Elemente und Filmmusik ins Klangspektrum der Band einbezogen, z. B. endete Epic (von The Real Thing) mit einem Klavier-Thema und Jizzlobber (Angel Dust) mit einer Art Kirchenmusik.

    Auch ihre Live-Show kannte keine Grenzen. Aufsehen erregte Mike Patton als er auf der Bühne urinierte. Des Weiteren änderten Faith No More ständig ihre Lieder, vor allem indem sie zwischendurch Lieder anderer Interpreten kurz anspielten, bevor sie das eigentliche Lied fortsetzten.
    Quelle Text

    offizielle Bandpage
    Myspace



    [ame=http://www.amazon.de/This-Best-Faith-More/dp/B000083ME1/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=music&qid=1235647605&sr=8-4]Link zu Amazon[/ame]
     
  2. roman2k

    Moderator

    Beiträge:
    6.841
    Zustimmungen:
    2.615
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Bitte! :smt041
     
  3. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    Wäre einfach nur :anbet:
     
  4. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.542
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Augsburg
    :bash::smt049

    Lieber ein Einzelkonzert =)
    Aber FNM wären ein Grund für mich, evtl. doch zu RIP zu gehen (wenn's zeitlich passt).

    Ein Problem stellt sich mir aber doch: Aufm Download wären sie klare Headliner gewesen, bei MLK kann ich mir das aber nur schwer vorstellen.

    Mal sehen, ob sie sich unter Wert verkaufen lassen...

    Die HP is ürbrigens auch mal geil: http://faithnomore.net/ :D
     
    #4 seb, 26. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2009
  5. -FooFighter-

    Veteran

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Amberg
    Bitte erschlagt mich nicht, aber das einzige was ich von denen kenne ist "Easy".
    Habt ihr paar Anspieltipps für mich?
     
  6. arm3nia

    arm3nia Parkrocker

    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    1.534
    Ort:
    Toxicity
    Also "easy" kenn ich auch, nur gefällt mir das leider nicht wirklich.
    Auch die anderen Sachen, in die ich mich gerade reingehört habe, haun mich nicht wirklich um.
    Schade.
     
  7. WhiZZler

    WhiZZler Parkrocker

    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    559
    "The worm is still turning"

    da hab ich glaub ich schon bessere seiten gesehen :|

    irgendwie konnte ich mich mit faith no more nie wirklich anfreunden..
     
  8. -FooFighter-

    Veteran

    Beiträge:
    1.785
    Zustimmungen:
    114
    Ort:
    Amberg
    auf der homepage war ich vor paar tagen. da war aber noch content drauf. und billige gif-animationen aus den 90ern. also so is schon besser ^^
     
  9. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    Um die gesamte Bandbreite von FNM zu erfassen, schlage ich folgende Lieder vor:

    From out of nowhere
    Woodpecker from Mars
    Land of sunshine
    RV
    Evidence
    The gentle art of making enemies
    Star A.D.
    Cuckoo for Caca
    Take this bottle
    Stripsearch
    Helpless
    Mouth to mouth
    Got that feeling
     
  10. HerrDunst

    HerrDunst kriegt keinen Titel

    Beiträge:
    2.254
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Regensburg
    Ebenfalls danke.
    Bei mir is ja echt krass, ich kenn fast gar nix von denen.
    Nur Stripsearch, Easy und Epic und ein Lied, das auf dem Judgement Night Soundtrack drauf ist.
    Werd ich aber die nächsten Tage glei mal nachholen!
     
  11. seb

    seb Parkrocker

    Beiträge:
    5.542
    Zustimmungen:
    759
    Ort:
    Augsburg
    Schade übrigens, das Jim Martin nicht mit dabei ist... ich bin echt grad schwer am Hoffen, dass die Tourdates oder eventuelle Festivals in meinen Kalender passen...
     
  12. C2K

    C2K Parkrocker

    Beiträge:
    1.491
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    Truth Or Concequenses
    da fehlen aber eindeutig noch "Epic" , "The Real Thing" und "We Care A Lot"
    :D

    die Buam wären schon ned verkehrt...
     
  13. Schilphipp

    Schilphipp Parkrocker

    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    144

    Yep, nachdem sich die Hoffnung auf Pearl Jam zerschlagen haben.
     
  14. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.390
    Zustimmungen:
    3.315
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland

    Genau!!

    FNM ist eine muess! Echt kult band, wenn MLK sie nicht hohlt dan hat er echt versagt dieses jahr!
     
  15. thrommler

    thrommler Parkrocker

    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    bamberg
    die kriegt ihr nicht! southside-band!
     
  16. derdude

    derdude Parkrocker

    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    aschaffenburg
    Egal wo - sehen will.
    Im Jahre 98 hab ichse aufm Bizarre sehen können. Das war so geilo... und dann wenig später ears aus und vorbei.
    Ausserdem würde mich interessieren welche Myspace Seite die richtige ist - wenns überhaupt eine solche gibt.

    Es gibt die zu ergoogelnde oben, aber auch die unter myspace.com/faithnomore
     
    #16 derdude, 26. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2009
  17. icedearth

    icedearth The American Dream

    Beiträge:
    13.390
    Zustimmungen:
    3.315
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    USA/Deutschland
    Ich habe FNM am Sept. 7, 1992 gesehen in South Carolina! Zusammen mit Metallica und Guns N Roses! Wuerde ich echt gern wieder sehen.
     
  18. nitsche

    nitsche VeterAdmin
    Veteran

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    1.174
    Das sollte aber keine Best-Of Liste sein, sondern Lieder die die verschiedenen Arten von FNM Songs darstellen sollen. ;)
     
  19. Chrisse

    Chrisse Parkrocker

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    Stuttgart
    Zitat Ringrocker Admin:

     
  20. firebass

    firebass Schon fast ein Großer

    Beiträge:
    5.516
    Zustimmungen:
    1.381
    Ort:
    München
    Jetzt nicht ernsthaft oder??? GnR, Blink, FNM...kann MLK dieses Jahr wirklich so versagen, oder bringen sie noch Michael Jackson??? So viele gute große Bands dieses Jahr, und MLK kriegt niemand...Das ist auch ne Kunst.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden