Feedback RiP 2013 - Securities

Dieses Thema im Forum "Rock im Park 2013 - Feedback nach RiP" wurde erstellt von Balu, 16. Mai 2013.

  1. t5chok4

    t5chok4 Parkrocker

    Beiträge:
    1.162
    Zustimmungen:
    136
    Ort:
    Bamberg
    Das kommt mir schon ein bisschen seeeehr derb vor. Ich hab schon viele behinderte Securities erlebt. Aber wieso sollte man so etwas tun!?
    V.a. wenn die direkt am Eingang vom Wellenbrecher standen, sind doch da mindestens 100 Zeugen die direkt zuschauen....wie soll das funktionieren :lol: ?
     
    Alternatronic gefällt das.
  2. El_Cattivo

    El_Cattivo El_lenlange Wartezeit
    Moderator

    Beiträge:
    14.238
    Zustimmungen:
    9.551
    Ort:
    Dude Ranch
    Hab solche Stories aber auch schon aus diversen Clubs gehört, u.a. von nem Kumpel.
    Die suchen sich irgendwen aus, nehmen ihn in einen abgetrennten Bereich mit und "vergnügen" sich ein bisschen, indem sie ihn verprügeln. Danach wird derjenige wieder laufen gelassen.
    Wenn sich dann einer beschwert, dann wird gesagt, dass derjenige betrunken und aggressiv war. Zu befürchten haben die meistens überhaupt nichts, wenn die Stimmen von x nüchternen Secs gegen die von 1-2 Betrunkenen stehen.

    Vor einer Bühne kommt mir das allerdings auch etwas merkwürdig vor.
     
  3. McLeo

    McLeo Parkrocker

    Beiträge:
    11.817
    Zustimmungen:
    5.731
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Ich finde diese Geschichten auch immer komisch. Ich gehe nun wirklich schon länger als 10 Jahre auf Festivals, stolper da durchaus auch mal besoffen durch die Gegend und halte mich nicht an alle Vorschriften, die so gemacht werden von den Herren und Damen Security.

    Beispiel: Letztes Jahr Southside sind wir richtig voll Freitag Nachmittag aufs Bühnengelände, uns wurden die Alkoholika, die wir dabei hatten, abgenommen und ein Kumpel hat dann einfach einen Meter weiter das Zeug über den Zaun geschmissen. Als die Securities uns fragten, was das soll, habe ich dem einen über den Bauch gestreichelt und gesagt dass er die schönste Trommel hat, die ich jemals gesehen habe. Trotzdem habe ich da keine mitbekommen, sondern wir haben zusammen ein Foto gemacht.

    Also wenn man selbst nicht absolut aggro und/oder ehrverletztend beleidigend auftritt, kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass man grundlos vermöbelt wird, mir ist es jedenfalls noch nie passiert und auch niemand den ich näher kenne, berichtete mal von sowas.

    Andererseits gibt es unter den Secus natürlich schon ziemliche Eimer, von daher glaube ich auch nicht, dass es komplett aus der Luft gegriffen ist.

    Was will ich sagen: Es schallt eben oft so aus dem Wald, wie es hinein ruft, wenn sich beide Seiten mal etwas lockerer machen würden, wäre das wohl im Interesse aller Beteiligten. Anfangen müssen aber wir damit, ich will mir gar nicht vorstellen wie es ist, auf einem Festival vier Tage lang an einem Eingang zu stehen und Betrunkenen zu erklären was geht und was nicht. Da ist manchmal eben auch die Belastungsgrenze erreicht.
     
    #43 McLeo, 12. Juni 2013
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2013
  4. El_Cattivo

    El_Cattivo El_lenlange Wartezeit
    Moderator

    Beiträge:
    14.238
    Zustimmungen:
    9.551
    Ort:
    Dude Ranch
    Seh ich auch so.
    Ich geh immer total locker auf Secs zu, wenn mir was verboten wird, was nachvollziehbar ist, dann lass ich manchmal noch einen lustigen Spruch raus. Die meisten Secs lächeln dann und man merkt ihnen ein bisschen an, dass sie froh sind nicht schon wieder mit jemandem diskutieren zu müssen. Mit manchen habe ich mich dadurch echt nett unterhalten.

    Wenns in meinen Augen nicht gerechtfertigt ist, dann motz ich schonmal ein bisschen, aber man weiß ja im Endeffekt, dass es nichts bringt.

    Man sollte sich einfach vor Augen führen, dass die da alle nur ihren Job machen, der in diesem Fall auch größtenteils sehr anstrengend ist.

    Schwarze Schafe gibts aber halt leider immer.
     
  5. rebeccatwloha!

    rebeccatwloha! Staubsauger

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    1.628
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Karlsruhe
    Also die Story von dem Mädel mit ihrem Freund find ich schon recht krass. Kann ich mir auch so irgendwie nicht vorstellen, glaub, wir haben circa um die Uhrzeit auch zur Alterna gewechselt und ich hab da nichtmal Securitys gesehen sondern nur rechts davon ne Traube Polizisten. Außerdem wars voll wie Lotte, da hätten die doch nichtmal den Platz gehabt, die so herzurichten. Strange.

    Das mit den schwarzen Schafen stimmt halt. Bin alle Tage mit nem Mini-Deo durch die Security-Absperrungen gekommen, am letzten Tag motzt dann einer. Naja, was soll man machen; dann isses halt weg. Aber wie McLeo schon sagt; ich hab letztes Jahr beim Chiemsee Reggae gearbeitet und irgendwann platzt einem wirklich mal die Hutschnur. Wenn man selbst nüchtern ist und dann mit Betrunkenen zum x-tausendstem Mal das gleiche diskutieren muss und sich dann vielleicht auch noch blöd anmachen lassen muss, dann kriegt man manchmal schon nen Rappel.
     
  6. Guadalajarena

    Guadalajarena Parkrocker

    Beiträge:
    3.846
    Zustimmungen:
    2.866
    Ort:
    The place where no one twice goes
    Klar, der Job ist auf Dauer (d.h. mehr als zwei Stunden) vermutlich unglaublich ätzend, anstrengend, nervtötend. Aber: Es ist ihr verdammter Job, sich die vier Tage lang mit Festivalbesuchern rumzuschlagen. Wer das nicht kann, der hat da nichts zu suchen. Das soll nicht heißen, dass sie sich jeden Scheiß gefallen lassen müssen. Aber den "normalen" Festivalbesucher müssen sie im Endeffekt eher als Kunden als als Untergebenen behandeln. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, aber leider beim durchschnittlichen Security bisher nicht angekommen (zumindest aus meiner Erfahrung).

    Und selbst wenn es dann von Seiten einzelner Besucher zu weit geht, dann muss verdammtnochmal verhältnismäßig reagiert werden. Wenn jemand mit nem Messer in ner Menschenmenge rumfuchtelt, dann kann ich den zu dritt auf den Boden werfen. Wenn jemand am Eingang zu einem Wellenbrecher ein bisschen zu viel drängelt, dann lass ich ihn da nicht rein und damit hat sich der Fall erledigt.
    Für mich liest sich auch der Bericht, der da bei facebook gepostet wurde alles in allem eher glaubwürdig. Sachlich, nachvollziehbar, detailliert. Würde mal nicht ausschließen, dass man damit nicht durchkommt, wenn man sich nen guten Anwalt leisten kann.
     
    maxibt gefällt das.
  7. McLeo

    McLeo Parkrocker

    Beiträge:
    11.817
    Zustimmungen:
    5.731
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Augsburg
    Unterschreibe ich großteils auch so, sicher ist es ihr Job, man kann ja auch kündigen, wenn man es nicht packt (oder gekündigt werden bei wiederholtem Fehlverhalten). Wo ich widerspreche ist die Sache mit der Drängelei, da muss man mitunter schnell und hart eingreifen, bevor so eine ganze Crowd in Bewegung kommt. Deswegen siehts manchmal auch ein bisschen heftiger aus.

    Aber so sind Erfahrungen eben ganz unterschiedlich, ich hab mich adhoc erinnerbar noch nie als Untergebener gefühlt, sondern immer als Kunde.
     
  8. einsiedler

    einsiedler McChrystal's Promoter
    Moderator

    Beiträge:
    11.259
    Zustimmungen:
    8.516
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Einsiedeln
    Hatte auch noch nie Probleme. Weder bei Festivals, noch bei sonstigen Konzert, Clubs oder was auch immer. Finde solche Meldungen auch immer ein wenig zweispältig. Klar ziehen Security-Posten gerne auch solche Menschen an, welche sonst nicht viel zu melden haben und gerne mal Machtgefühlt erleben und ausspielen wollen. Aber der ganz grosse Teil macht sicher einen tollen Job. Kommt bestimmt auch auf die Einstellung der einzelnen Festivalbesucher an. Wenn jemand schon mit der Einstellung lebt "Scheiss Bullen, scheiss Securities, scheiss Möchtegern-Autoritätspersonen. Die können mich alle mal, ich mache eh was ich will!" Na dann braucht man sich auch nicht zu wundern, wenn man härter angefasst wird. Solche Sachen wie in den FB-Eintrag geschildert sind aber natürlich durch nichts zu entschuldigen (wenn es sich denn tatsächlich so abgespielt hat).
     
  9. clear

    clear Parkrocker

    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Aachen/Gießen
    Also negativ kann ich dieses Jahr von den Securities nicht sagen... Felix, der Security von CP4 war der Beste überhaupt. Hilfsbereit, locker, sachlich und kann gerne wieder nächstes Jahr auf nen Kaffee vorbei kommen ;). Ein dickes Lob an dieser Stelle!

    Auch über sämtliche andere Securities kann ich dieses Jahr nix schlechtes sagen. Alles reibungslos verlaufen.
     
    Chrissie gefällt das.
  10. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    4.566
    Zustimmungen:
    3.902
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayreuth
    Felix von C.11?
    Das war mir mal ein komischer Zeitgenosse ._.

    Ich war weng enttäuscht von den Securitys, wenn man irgwas gefragt hat, hatten die meistens keine Ahnung :l
     
  11. Funkyandy

    Funkyandy Mach mir den Hirsch

    Beiträge:
    3.719
    Zustimmungen:
    1.021
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Ist ja auch ein Security und kein Informationsstand.:mrgreen:
     
  12. aggo

    aggo Parkrocker

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nürnberg
    Aber man kann schon erwarten das sie zumindest wissen wo die einzelnen Zeltplätze sind. Zum Glück haben wir dem einem betrunkenen hilflosen den Weg zu C4 gezeigt, der würde jetzt noch suchen :mrgreen:
     
    Gledde gefällt das.
  13. Finndus

    Finndus Parkrocker

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    32
    @clear:

    Felix gehört schon uns! :D

    Habt ihr auch bei dem riesen Sandkasten gecampt? Felix hat gerne die Nacht bei uns verbracht.. ach der war schon lustig :D
     
  14. Chrissie

    Chrissie Parkrocker

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    10
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Aachen
    @Finndus

    clear gehörte zu unserer Gruppe und ja, wir hatten auch am "Sandkasten" gecampt.
    Felix freute sich immer über einen Kaffee und blieb auch schon mal auf ein Schwätzchen ...
     
  15. Finndus

    Finndus Parkrocker

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    32
    Ich hoff der is nächstes Jahr wiedr dort, wisst ihr da was? Wollen son Fanshirt machen :D
    Hattet ihr des eine riesen Zelt wo ich euch geholfen hatte aufzubauen?

    Ich hatte des kleine grüne Zelt mit Goldener Schrift drauf... "Sex" usw.. O:-)
     
  16. diepfanne

    diepfanne Parkrocker

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Fand die Secs auch sehr nett allesamt. Sowhl auf C8 als auch auf den Bühnen. Fand es nur ein wenig komisch das man so wenig kontrolliert wurde beim reingehen. Besonders am Sonntag als ich das Pfand abgegeben hatte, und mit einer Rolle 50ct stücken in der Seitentasche wieder rein wollte. Security tastet ab, streicht über die rolle die sich wirklich anfühlt wie ein Feuerwerkskörper/Knaller/Böller sagt nix, und winkt mich weiter. Mh.

    Hatte da ein wenig das Gefühl, dass die einfach nur die Handbewegung des Abtastens ausführen, und sonst mit dem Kopf wo komplett anderes sind.

    mfg
     
    79anne gefällt das.
  17. Fanta1893

    Fanta1893 Parkrocker

    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Ulm
    Wahrscheinlich hatte er schon genug harte "Rollen" in der Hand an dem Wochenende.

    Ich hatte am Sonntag Dartpfeile mit auf dem Gelände, habe die vergessen aus meiner Jacke zu tun.

    Ich persönlich finde es gut wenn man nicht jedesmal abgetastet wird wie am Flughafen. Zu mal wenn jemand was mit reinbringen möchte dann schafft er das auch.
    Siehe Pyro im Stadion, Trotz Spürhunde gelangt es hinein.
     
  18. newmichael

    newmichael Parkrocker

    Beiträge:
    3.959
    Zustimmungen:
    1.806
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Würzburg
    Ich wurde auch fast immer einfach durchgewunken. Ich werde lieber abgetastet und weiß dann das es jedem so ging und zumindest ein Gefühl von Sicherheit aufkommt.
     
    79anne gefällt das.
  19. *Chilli*

    *Chilli* Parkrocker

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Die Security's vom Green Camping waren super nett! Haben immer fleißig Bändchen kontrolliert, haben regelmäßig Runden über den Campingplatz gedreht und waren auch sehr hilfsbreit und freundlich. Echt richtig top :smt023
    Nur die Scurity's vom Eingang E waren etwas unfreundlich und es wirkte als wollen sie ihre Zeit nur "absitzen".
     
  20. Drummer

    Drummer Parkrocker

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beim Einlass zum Festivalgelände haben die mir meine Taschentücher(Klopapier) abgenommen :?:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden