Die Happy

KingPin

Ich will Dyers eve!!
Veteran
Beiträge
3.584
Reaktionspunkte
112
Alter
41
Ort
Nürnreuth
GERÜCHTEKÜCHE - KEINE BESTÄTIGUNG

Ob es Die Happy je schaffen werden, aus dem Schatten der Guano Apes herauszutreten? Den Vorwurf, eine am Reißbrett kreierte Kopie zu sein, müssen sie sich auf alle Fälle nicht gefallen lassen. Die Happy sind gewachsen - nicht über Nacht erschaffen worden.

1994 kommt eine kleine zierliche junge Dame mit Namen Marta Jandova aus Prag nach Deutschland, genauer gesagt Ulm, und gründet mit Thorsten, seines Zeichens Gitarrist, die Band Die Happy. Da Marta seitens ihres Vaters schon mit großem musikalischen Background ausgerüstet ist, funktioniert die Sache auf Anhieb hin. Im selben Jahr geht die Band in das Studio von Martas Vater in Tschechien und nimmt die E.P. "Better Than Nothing" auf. Danach dreht sich erst mal das Besetzungskarussell, ein paar Konzerte später kehrt man ins väterliche Studio zurück um die CD "Dirty Flowers" einzuspielen. Zu dem Lied "Africa" dreht die Band ein Video in Prag, wo sie auch das ein oder andere Konzert geben.

1997 treten Die Happy als erste Band in die neu gegründete Rockstiftung ein und legen mächtig los. Erst nehmen sie die nächste E.P. mit dem Titel "Promotion" auf, anschließend spielen sie diverse Gigs mit namhaften Bands wie Such A Surge, H-Blockx und Bell, Book And Candle. Höhepunkt des Jahres ist eine zehn Tage Tour mit Subway To Sally.

Auch das folgende Jahr steht ganz im Zeichen des Tourings, so schafft man es bis in die südlichen Gefilde Spaniens und auch das fremdsprachige Ausland (Österreich) wird beackert. Nachdem das Quartett im Oktober das "Baden Württemberg Rockt"-Festival gewonnen hat, scheint das Jahr erfolgreich beendet, doch es kommt, zunächst, noch besser. Der Major Epic/Sony meldet Interesse an und bittet die Band nach Frankfurt.

Im Frühjahr 1999 steht alles zur Unterschrift bereit, doch irgendwie geht es doch in die Hose. Doch anstatt sich unterkriegen zu lassen, macht die Band da weiter wo sie aufgehört hat, sprich: Konzerte spielen, Songs schreiben, aufnehmen. Bis Oktober '99 haben sich Thorsten und Marta dann von Drummer Holger und Bassist Frede getrennt und mit Jürgen und Ralph ihre aktuelle Rhythmusfraktion beisammen. Die Demos, die schon im September aufgenommen wurden, hinterlassen bei BMG bleibenden Eindruck. Es folgt eine Einladung und im Dezember ist der Vertrag in trockenen Tüchern.

Von Februar bis März 2000 spielen Die Happy ihre erste Major-Scheibe ein und lassen es anschließend wieder auf größeren und kleineren Festivals krachen. Zur Single "Supersonic Speed" wird ein Video gedreht, welches auf VIVA II mächtig Airplay erhält. Im Februar 2001 kommt die Scheibe auf den Markt und durch anhaltendes Touren geben sich die vier Tischtennis-Fanatiker alle Mühe, ihren Ruf als gute Live-Band zu festigen und ihren Bekanntheitsgrad zu steigern.

Im Herbst 2001 begeben sich die Vier wieder ins Studio um den Nachfolger von "Supersonic Speed" einzuspielen. Der Longplay-Nachschlag erscheint am 2. April und heißt "Beautiful Morning". Trotz der hohen Erwartungen kann die Scheibe durchaus neben dem Major-Debüt bestehen, fällt aber mit 3 1/2 Balladen doch etwas zu ruhig aus und ist stellenweise zu sehr am Mainstream orientiert. Danach treten sie wieder in jedem Bretterverschlag mit Steckdose auf und beackern Deutschland hoch und runter.

Ihr viertes Album "The Weight Of The Circumstances" geht das Quartett dann ganz groß an, denn zunächst steht ein Abstecher nach Schweden auf dem Plan, wo sie unter anderem mit den Gitarristen von Lambretta an neuen Songs tüfteln. Damit nicht genug, reisen Die Happy danach nach L.A., wo sie mit dem berühmte Produzenten-Trio The Matrix (u.a. Avril Lavigne) sieben Songs aufnehmen und natürlich einiges Material für ihre DVD. Weitere sieben Tracks nehmen sie wieder mit Ralph Quick auf, fahren dazu aber nach Dänemark.

Zu zwei der neuen Songs drehen sie auch Videos ab, die beide neben einigen Live-Mitschnitten vom Rock im Park 2003, den bereits erwähnten L.A. Impressionen und zwei Tracks vom Unplugged-Auftritt in Aachen auf der im Oktober erscheinenden DVD zu sehen sind.

Quelle: www.laut.de

Homepage: www.diehappy.de
 

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.012
Reaktionspunkte
3.323
Alter
54
Ort
Stuttgart
Ich halte Die Happy für unwahrscheinlich.

Am 4. Juni spielen die bereits in Österreich, theoretisch würde das ja den 3. und 5.Juni frei lassen für RaR/RiP.

Momentan sieht es aber danach aus der der Freitag von RaR am Samstag bei RiP spielen wird, das würde dann von den Daten nicht passen.
Ausser Die Happy spielen Alterna und dort wären die Tage dann anders verschoben.
 

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.196
Reaktionspunkte
2.506
Alter
40
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
thorbeck schrieb:
Wieder ne Band die mir gefallen würde. Aber keine Ahnung, ob die Live gut sind.

DIE HAPPY is live nicht gut. Sie sind BOMBASTISCH!

Das mein ich nicht nur so.. durft sie bisher 2 mal erleben, mal Rock am See, mal n kleines Konzert vor 1000 Leuten. Das letztere waren 3 Stunden Dynamit! Absolutes MUST-SEEN
 

Gigge

Forums-Orthograph
Veteran
Beiträge
10.410
Reaktionspunkte
1.972
Alter
36
hm, letztes mal hat mir des live eig net so zugesagt. weiß net, vielleicht wars aber auch an mir gelegen...
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.627
Reaktionspunkte
4.789
Alter
36
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
gfc schrieb:
Das letztere waren 3 Stunden Dynamit! Absolutes MUST-SEEN

Soll das heißen die haben 3 Stunden gespielt????

Hab se bisher 3 mal gesehn und se waren jedes Mal Spitzenklasse...immer derbe Stimmung am Start bei denen

wär auf jeden geil wenn se nochma kommen würden
 

puni

dauerdichter Forumskaschper
Beiträge
3.293
Reaktionspunkte
3
kann ich nur bestätigen hammer geile show mit zwei schlagkräftigen argumenten ;)
 

Kaminfreunde

Parkrocker
Beiträge
1.111
Reaktionspunkte
0
Alter
36
Ort
Tübingen
Website
www.fotocommunity.de
Die Happy sind live einfach super, mag sie so von Cd nicht so besonders und ein Freund hat mich dann mal mit auf ein Konzert geschleppt. WoooW einfach nur Klasse!!! hab sie jetzt 3 mal live gesehn (rip, unplugged, hallenkonzert) Ein Konzert war besser als das andere. *THUMPS UP*
 

CrowdSurfer666

Parkrocker
Beiträge
1.376
Reaktionspunkte
0
Alter
35
Ort
nähe Coburg
puni schrieb:
kann ich nur bestätigen hammer geile show mit zwei schlagkräftigen argumenten ;)

an was du wieda denkst... :mrgreen:
die sin aba echt übelst megageil live... hab sa scho 4 mal gesehn und kenn die band auch persönlich (hab sogar neben der Marta scho gesessen und mit ihr gegessn ;)) hab sogar noch irgendwo fotos davon :)
aba würd mich echt übelst freun wenn die bestätign würdn...
 

Pride

thrashdivender Skalaman
Beiträge
3.526
Reaktionspunkte
13
Ort
nähe Ammersee
Ja endlich macht mal einer den Thread auf!
aber es kann sich ja alles noch ändern Balu oder?


ich fänds jedenfalls todesgeil wenn die kommt äh kommen :mrgreen:
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.627
Reaktionspunkte
4.789
Alter
36
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
gfc schrieb:
TheEmperor schrieb:
gfc schrieb:
Das letztere waren 3 Stunden Dynamit! Absolutes MUST-SEEN

Soll das heißen die haben 3 Stunden gespielt????

3h ohne pause... fuck, ich weiss nicht mehr wie ich mich nach dem Gig nach Hause geschleppt habe, ich war so derb ausgepowert

kannst du mir sagen wann das war? war das irgend nen Special-Konzert irgendwie? die ham doch kaum 3 Std. material zusammen mit 3 Alben. Wo ich da war ham se knapp 1,5 Std. gespielt, das war 2002, die andern beiden male hab ich se auf festivals gesehn...ne freundin war noch auf 2 anderen hallenkonzerten und da war auch normale spielzeit.
also muss das ja shcon was dickes besonderes gewesen sein oder?
 

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.196
Reaktionspunkte
2.506
Alter
40
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
Winterthur

3h bringste gut zusammen, vorallem wenn sie ne vorschau aufs unplugged gemacht haben, die allein 20min ging ;)