Die Spinner sind los ....

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von vorsicht_bissig, 11. Mai 2020.

  1. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Nürnberg
    Ich habe mich am Wochenende ganz schön runter ziehen lassen, durch diese aktuell um sich greifende Pandemie.... damit meine ich natürlich nicht Covid-19.

    Zum ersten mal habe ich wirklich bisschen Schiss vor dieser nunmehr ziemlich toxischen Mischung aus "alternativen Medien a lá Kenfm, Promi-Spaken wie Naidoo, Hildmann, D.Soost, militanten Impfgegner, neuen "Parteien" wie Widerstand2020 (mit Bodo Schiffmann, dem Arzt, dem die Altright-Bewegung vertraut) und was weiß ich wer sich noch alles berufen fühlt aus irgendwelchen Löchern zu kriechen um das Momentum für sich zu nutzen.

    Demo vom letzten Samstag aus der meiner Homebase Nürnberg:


    Ab 3min wird´s "interessant" und ab 5:45min muss sich die Polizei zurückiehen, finde ich schon ziemlich krass das alles :?


    Das unsägliche "Gates kapert Deutschland" Video von KenFM, das sicher einige von euch gesehen haben (ich aber zumindest nicht nochmal direkt verlinken will), hat mittlerweile über 3 Mio Aufrufe und somit eine Reichweite, die deutlich über das eigentliche Stamm-Klientel hinaus geht ... erschreckend :(

    Bleibt zu hoffen, das sich auch die Reichweite der IMHO vernünftigen Seite equivalent erhöht, z.b:
    CORRECTIV - Recherchen für die Gesellschaft oder Volksverpetzer-
     
  2. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.034
    Zustimmungen:
    1.060
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Ein Geschäftskollege von mir schwimmt auch auf so einer ähnlichen Welle und es ist in letzter Zeit immer schlimmer geworden. Heute hat er einem anderen Kollegen einen Vortrag gehalten wie gefährlich Mundschutz ist.

    Im Moment kann ich es noch ignorieren, ich weiß aber nicht wie lange noch.
     
  3. sunset

    sunset Parkrocker

    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    643
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BGD
    Gruselig... einfach verdammt gruselig.
     
  4. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    3.737
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayreuth
  5. thedoomass

    thedoomass Parkrocker

    Beiträge:
    3.677
    Zustimmungen:
    884
    Ort:
    Ingolstadt
    Von Fefes Blog:

    Als lustige Quarantäne-Unterhaltung empfehle ich übrigens, die Verschwörungstheorien in Kombination zu betrachten.
    Dann kommt nämlich raus, dass Bill Gates der dämlichste Kriminelle aller Zeiten ist. Sowas wie eine Kombination aus den Panzerknackern und Dr. Evil.

    Bill Gates will die Weltbevölkerung dezimieren, deren Windows- und Office-Käufe die Hälfte seines Vermögens ausmachen. Dafür kauft er in einem chinesischen Biowaffenlabor das schlechteste Virus, das sie haben. Experten sagen, das Virus ist ungefährlicher als die saisonale Grippe! Ich würde ja einen Wiley-Coyote-Joke machen, aber Wiley Coyote hat von ACME immer zuverlässige, funktionierende Produkte gekauft.

    Mit diesem Virus fährt er dann die Weltwirtschaft runter, von der die andere Hälfte seines Vermögens kommt.

    Aber keine Sorge, Gates hat einen Trumpf im Ärmel. Er kauft über öffentlich deklarierte Spenden 10% Einfluss in der WHO, der Behörde mit den wenigsten Befugnissen weltweit. Bedenkt, dass Bill Gates über Windows und Office praktisch alle Behörden der Welt hätte erpressen können.

    Und warum macht er das? Damit er die Bevölkerung microchippen kann. Gut, der Profit davon flösse nach China, denn Bill Gates besitzt gar keine Microchipfertigung. Und die dabei herauskommenden Daten wären auch nicht sehr viel wert, denn ihr lauft eh schon alle mit Peilsendern in der Tasche rum. Und die Bewegungsdaten von mittellosen Obdachlosen in der 3. Welt ist jetzt nicht unbedingt Aktienmarkt-Gold.

    OK OK warte, er macht das nicht wegen der Microchips, er macht das um an den Impfstoffen zu verdienen! Er verbrennt also sowas wie 50 Milliarden Dollar für einen zu erwartenden Erlös von 5 Milliarden.

    Erinnert mich an einen alten Spruch von Kostolany. Es ist sehr leicht, an der Börse Millionär zu werden. Du musst bloß als Milliardär anfangen.

    Zu der Demo, bin da ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht vom Einsatz der Polizei, sonst sind die ja auch nicht so zimperlich im Demo auflösen. Aber da waren vielleicht zu viel Kumpels dabei ;)
     
    Gledde und Hooch gefällt das.
  6. matze616

    matze616 Kommt noch was?

    Beiträge:
    1.506
    Zustimmungen:
    780
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Find das im Moment auch extrem gruselig was hier in Stuttgart abgeht, 10.000 Leute auf dem Wasen :?
     
  7. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.391
    Zustimmungen:
    8.411
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Safarizone
    Die Hälfte von den Leuten dort hat geklatscht, als bei G20 der Wasserwerfer kam.
     
  8. DuckieW

    DuckieW Parkrocker

    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    197
    Geschlecht:
    männlich
    Es war schön, als wir noch über die Deppen lachen konnten, die Trump gut finden. Und jetzt haben wir hier diese Realitätsverweigerer und Aluhuthelden in gefühlt ähnlichen Ausmaßen. :oops::-&:shock:
     
  9. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Nürnberg
    ...same thoughts here.

    Hauptproblem sehe ich tatsächlich im der geradezu grotesken Mix der Leute die sich da gerade gegen "die da oben" gemeint sind Eliten aller Art, "die Staatsmedien", die "Alt-Partieren", "die gekauften Wissenschaftler" etc. zusammenrotten. Da stehen allen ernstes MLDP-Leute neben Hardcore-Faschos auf ein und der selben Demo ... nicht -wie sonst üblich - gegeneinander, sondern vereint in diesem wirren Mindset (sic).

    Diese ganzen extremen Ränder (wenn man überhaupt noch von Rändern sprechen kann), sind es noch nicht mal, die mir die größte Angst machen. Vielmehr ist es die scheinbare Offenheit in der "Mitte der Gesellschaft", sich den Quatsch anzuhören und wenig bis gar nicht reflektiert dem Ganzen entweder im heimischen Kämmerlein innerlich zuzustimmen ( -> ...die nächste Bundestagswahl kommt bestimmt -> dann "Denkzettel") oder gar mit auf die Straße zu gehen und sich dabei wahrscheinlich zum ersten Mal im Leben als ach-so-erleuchteter-Insider zu fühlen und für eine gerechte Sache einzutreten. Ist ja vielleicht sogar ein kleines Abenteuer im grauen Alltag ... und hinter der Maske (falls kein Maskentotalverweigerer) wird man ja vielleicht sogar noch ein bisschen "mutiger". :facepalm:

    Wie soll sich da eine Gegendemo organisieren, wenn die "Gegen-Seite" nicht mehr überwiegend aus Deutschland-Fähnchen-schwenkende Wutbürger (um mal ein typische AfD-Anhänger Kundgebung als Beispiel zu nennen), sondern als recht wenig homogener Haufen wahrgenommen wird?

    Zusammenfassungen der Demos vom Wochenende:
    So sehr sind die Corona-Demos von Rechtsextremisten & Neonazis unterwandert
    Das sind die Menschen, die auf den Hygiene-Demos gegen eine "Diktatur" demonstrieren


    Wird schwierig.
    :manshrug:


     
  10. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    7.740
    Zustimmungen:
    5.714
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley
    Ganz ehrlich, in der Position, darüber zu lachen, waren wir doch wirklich nie. Im Jahr 2016 gab es vor der Wahl in den Staaten fünf Landtagswahlen, bei denen die AfD zwischen 12 und 25 % geholt hat.
     
    Gunga, Hooch und Cunego gefällt das.
  11. Grüner

    Grüner Parkrocker

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    200
    Ort:
    Thüringen
    Ich frage mich an der Stelle immer was so schwer daran zu verstehen ist, dass wenn zu früh gelockert wird, die ganze Sache von vorne los geht. Natürlich wird schön früh gelockert, weil die Leute das so toll finden. Statt einfach noch zwei Wochen zu warten, um das Risiko zu minimieren.

    Da das Internet inzwischen via Smartphone bei allen angekommen ist, finden die größten Spinner von dort auch genug Leute, die sich ihre Inhalte dann anschauen und glauben. Sich mit Gleichgesinnten zu vernetzten ist so viel einfacher geworden, weil du sie eben auch findest (Auch wenn es nur wenige sind). Auch ist es einfacher zu Antworten und sich gegenseitig hochzuschaukeln gegeben, anders als beim Fernsehen, Radio oder in der Zeitung.

    Dadurch das die Nutzer dann auch noch (un)bewusst nur noch Inhalte sehen, die sie in ihrer Meinung bestätigen, haben wir die Katastrophe. Auch ist es viel zu einfach "Nachrichten" zu produzieren und unter die Leute zu bringen, ohne das daran mehr stimmt als an der Nibelungen Sage.
     
  12. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Nürnberg
    Stimmt auch wieder, wir haben in der Tat nicht wirklich Grund, uns über die vermeintliche Dummheit anderer zu erheben, wenn es im eigenen Land vieler Orts kaum "rationaler" zugeht. Allerdings sind auf´s gesamte Land bezogen 46% (Trump 2016) zu 12% (AfD 2017), noch ein gewisser Unterschied...
    ABER ... "wir" holen vermutlich bei der 2021-er Wahl ein Stück weit auf, im schlechtesten Wortsinne...

    edit: Korrektur Jahreszahl
     
    #12 vorsicht_bissig, 12. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2020
  13. Hägar

    Hägar Parkrocker

    Beiträge:
    6.056
    Zustimmungen:
    1.114
    ...
     

    Anhänge:

  14. Guadalajarena

    Guadalajarena Parkrocker

    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    2.820
    Ort:
    The place where no one twice goes
    Ja, alles schlimm. Aber: es ist ja nicht so, dass das eine Naturgewalt wäre, und wir können nur zugucken. Im Gegenteil: einmischen, Wort ergreifen, widersprechen. In Parteien eintreten, demonstrieren gehen, auf Facebook und Co laut werden. Menschen sind Herdentiere und wollen im Zweifel der Mehrheit angehören. Je mehr aber der Eindruck entstehen kann, dass diese Spinner in der Mehrheit sind (was im Internet, Algorithmus sei Dank, schnell geht), desto mehr Menschen schließen sich dem an. Wegschauen uns Mund halten ist kaum besser, als selbst Jebsen-Videos zu teilen. Wir haben schon auch selber in der Hand, wie unsere Gesellschaft aussieht und wohin sie sich entwickelt...
     
    Gledde, Alphawolf und sunset gefällt das.
  15. sunset

    sunset Parkrocker

    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    643
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BGD
    Geb dir vollkommen recht in allen Punkten, aber und das ist momentan die Krux an der Sache und in dieser Situation: Als verantwortungsvoller Bürger sollte man Menschenansammlungen wohl gerade tunlichst vermeiden, was demonstrieren mit einschließt. Würde mich (auch und gerade) als Risikopatient dem nicht aussetzen wollen...
     
  16. Guadalajarena

    Guadalajarena Parkrocker

    Beiträge:
    3.816
    Zustimmungen:
    2.820
    Ort:
    The place where no one twice goes
    Für die Meinungsbildung ist die Straße aber auch nicht entscheidend. Da sind soziale Medien, WhatsApp-Gruppen, Kommentarspalten viel wichtiger. Vehement und überall und sofort eintreten für die Verfahren und Institutionen, wann immer sie haltlos kritisiert werden, ganz gleich ob es die Wissenschaft, die Politik oder der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist.
     
    GodFather, ostrichz und sunset gefällt das.
  17. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Nürnberg
    Stimmt, im Allgemeinen ist das sicher so.

    Im Speziellen könnte diese Allgemein-Regel jedoch außer Kraft gesetzt werden, weil sich immer mehr geradezu toll finden, zu der "wissenden Minderheit" -die natürlich obendrein von einer Meinungsdiktatur unterjocht fühlt- zu gehören. Live zu erleben nächstes Wochenende bei Demos in diversen Großstädten. Nicht umsonst wird von dieser "Pseudo-Wissens-Elite" das Umfeld abschätzig als Schlaf-Schafe oder Lemminge bezeichnet die doch "endlich aufwachen!" mögen.

    Fakt ist: Ich arbeite bei einem weltweit tätigen Konzern und habe in meinem Großraumbüro ein paar Leute sitzen von denen ich schon länger wusste das es sich um klassische, AfD-wählende, Altright-Verschwörer handelt. Seit kurzem werden deren Gespräche untereinander immer lauter und unbekümmerter, so das es nicht mehr lange dauern wird bis mir endgültig der Kragen platzt. Nur damit kein Missverständnis aufkommt:
    Selbstverständlich habe die Typen schon mehrmals zunächst höflich gebeten, dann mit Nachdruck aufgefordert "einfach die Klappe zu halten".

    Interessiert die aber bestenfalls kurzzeitig und ist defacto problematisch, wenn man auf der gleichen Hierarchie-Ebene (also unten :lol:) befindet. Da bleibt natürlich als nächstes nur der Gang zur jeweiligen Führungskraft und wenn einem dort das Vertrauen für eine Top-Down-Ansage fehlt müsste der weitere hierarchische Eskalationsweg, ggf. auch Betriebsrat. Iss alles nicht so einfach weil man sich als "dummer Gutmensch" auch ganz schnell ins Abseits schießen kann. Denn eins scheint für mich (leider) ziemlich klar zu sein: Mit rechten Verschwörungs-Theoretikern auf sachlicher Ebene zu diskutieren scheidet, jedenfalls für mich, komplett aus. Das ist nach meiner Erfahrung regelmäßig zum scheitern verurteilt, weil überhaupt kein Diskurs gewünscht ist und man ohnehin im Besitz der ultimativen Wahrheit ist. :?
     
  18. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Nürnberg
    Dafür, das die Meinungsbildung auf der Strasse nicht entscheiden sei, wird momentan aber ganz schön viel -meinungsbildend- in den großen Medien darüber berichtet. Eine seriöse journalistische Einordung ist natürlich generell zu begrüßen, andererseits bekommen "die Spinner" dadurch natürlich noch mehr Aufmerksamkeit.
    Eine Zwickmühle?
     
    DuckieW gefällt das.
  19. Promillo

    Promillo Parkrocker

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Austria
    Wie sagt man so schön: "Mit dummen Menschen zu streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren als hätte sie gewonnen."
     
    Shakesnake, Matte, Cunego und 3 anderen gefällt das.
  20. vorsicht_bissig

    vorsicht_bissig Parkrocker

    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Nürnberg
    ... richtig!

    Und deshalb werde ich heute zwischen 15.30 bis 16.30 Uhr unter Beachtung des Sicherheitsabstandes und mit Maske "in der Nähe der Meistersinger Halle" sein (Funfact für Ortsunkundige: Die Location ist nen Katzensprung vom RiP-Gelände entfernt).

    Erneute Corona-Demos: Das kommt heute auf Nürnberg zu
     
    DuckieW gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden