Eminem 10. Juli 2018 - Hannover

Dieses Thema im Forum "Konzerte und Tours 2018" wurde erstellt von TheEmperor, 29. Januar 2018.

  1. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
  2. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    3.999
    Zustimmungen:
    3.149
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Kulmbach
    Ich wünsche euch allen viel Spaß!

    Lose Yourself live aufm Frauenfeld ist denke ich mein Top-Festival-Live Moment aller Zeiten.
     
    Doctahcerveza gefällt das.
  3. chaoZ

    chaoZ Parkrocker

    Beiträge:
    9.789
    Zustimmungen:
    3.561
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    oberbayrisches Exil
    Ich freue mich auch schon so hart drauf. Endlich geht mein Jugendtraum in Erfüllung - und das auch noch aus FOS1 :love: Ich glaube, ich werde weinen.
    Schade, dass wir "nur" Royce da 5'9" als support bekommen, da wäre doch sicher Größeres möglich gewesen. In Mailand am Wochenende gab es immerhin Prophets of Rage.
     
  4. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    12.980
    Zustimmungen:
    3.831
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    2 Chainz is ja auch noch da..kenn ich aber auch nicht :D

    Hab auch schon richtig Bock
     
  5. Toxicity

    Toxicity PR-Vergnügungswart
    Veteran

    Beiträge:
    4.192
    Zustimmungen:
    518
    Ort:
    München
    freu mich auch schon wie ein Schnitzel. Die Investition in FOS1 war Gold wert
     
  6. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
    2Chainz war u.a. bei "fucking problemz" dabei mit Kendrick, A$ap Rocky und Drake, den Song hab ich dann nach diesem Sommer dann auch von 3 der 4 liveperformt gesehen, fehlt dann nur Drake . Von den anderen Support Acts neben Royce ist er aber auch die schlechteste Wahl für Hannover, Prophets of Rage oder Pusha T wären mir auch lieber gewesen.

    Freu mich tierisch auf Morgen.
     
  7. chaoZ

    chaoZ Parkrocker

    Beiträge:
    9.789
    Zustimmungen:
    3.561
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    oberbayrisches Exil
    Kleines PR-Treffen in FOS1? :mrgreen:
     
  8. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
    Bin ich raus, hab normalen steher.
     
  9. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    15.657
    Zustimmungen:
    7.687
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nürnberg
    Mercy!!!
     
  10. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
    Hätten wir von Pusha T auch bekommen ;)
     
  11. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
    War sehr geil, auch wenn das halt ein grosses medley war.
     
  12. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    12.980
    Zustimmungen:
    3.831
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    So..im Nachhinein betrachtet ein tolles Konzert. Das wars aber dann auch. Herausragend war es keinesfalls, was vor allem auch daran lag dass es wie schon erwähnt ein großes Medley war und nur (knappe) 90 Minuten ging. Glaube nur Not Afraid und Loose Yourself wurden komplett vorgetragen. Gab für mich ein paar Gänsehautmomente z.B. bei Stan, welche dann wieder abrupt beendet wurden. Solche starken Songs mit so einer durchgehenden guten Story gehören einfach komplett vorgetragen. Die meistgesagten Sätze von @chaoZ an diesem Abend waren "schon wieder nur die erste Strophe" und "kann er nicht bringen".

    Da hätte er für die Kohle die bei seinen Konzerten gemacht wird dann einfach mal 15-30 Minuten dranhängen können dann wäre es kein Problem gewesen,manchen mal vollständig zu rappen. So richtig die Meeeegastimmung wie ich erwartete wollte auch nicht aufkommen und es gab viele dauerhafte Handyfilmer (ja ich hab auch ein paar kurze videos gemacht aber das wars dann auch...). Von vielen die im hinteren Bereich standen mehrten sich zudem die Beschwerden übers Gelände und viel zu kleinen Leinwände (bei GnR z.B. sind sie fast doppelt so groß).

    Alles in allem aber trotzdem ein super Konzert, welches den dicken Megahype aber nicht rechtfertigen konnte.
     
    Doctahcerveza und Gledde gefällt das.
  13. Diablo0106

    Diablo0106 Parkrocker

    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    401
    Geschlecht:
    männlich
    Kann mich dem gesagten nur anschließen. Ich fand es ein starkes Konzert. Eminem war gut drauf, starke Setlist, und da wo wir standen war die Stimmung auch gut. Sound fand ich auch in Ordnung. An/Abreise mit der Sbahn klappte problemlos. Without me und Sing for the moment hätte ich gerne komplett gehört, aber ich hatte mich im Voraus darauf eingestellt, dass er die Songs fast nie komplett spielt, sodass es mir nicht so viel ausgemacht hat.

    Was wirklich nur echt gar nicht ging warn die scheiß Handyfilmer. Ich hab glaub noch nie so ein schlimmes Publikum erlebt. Die Handyquote war ja gefühlt bei 80%. Neben 3000 Videos muss man natürlich noch 10000 Snapchat/Insta Stories aufnehmen und 200000 Sprachnachrichten in Whatsapp verschicken. Höhepunkt drei Mädels um die 20 neben uns, die bei Lose Yourself meinten: "Lass mal diesen Song jetzt nur für uns genießen, nicht für Snapchat". Haben sie natürlich nicht geschafft und selbst bei Lose Yourself pausenlos mit dem Handy rumgefuchelt. Einfach nur unglaublich nervig sowas.

    Außerdem war das - sollte nicht ein 1000%iges Must-See kommen - mein letztes Konzert in dieser Größenordnung. 75.000 Leute sind mir einfach zu viel. Viel zu viel Gequetsche und Gedränge und zu wenig Platz.
     
    #53 Diablo0106, 11. Juli 2018 um 18:16 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juli 2018 um 18:21 Uhr
    Doctahcerveza gefällt das.
  14. rebeccatwloha!

    rebeccatwloha! Staubsauger

    Beiträge:
    3.580
    Zustimmungen:
    1.495
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Karlsruhe
    War persönlich nicht da, aber in meinem Umkreis waren einige dort, die wirklich schockiert ob der Menge der Handy-Filmer waren...und da sind einige Festival/Konzertgänger dabei...wie schlimm war das bitte? :shock:
     
  15. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
    Ja war schon extrem viel.

    Muss aber den Veranstaltern Props geben, noch nie so viele bierstände auf nem Konzert gesehen so dass da gänzlich nie Schlangen waren und die dixies und pisswürfel in den Messehallen waren auch nicht verkehrt und vorallem mengenmässig in grosser Zahl da.
     
  16. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    12.980
    Zustimmungen:
    3.831
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    Wenn man den Hype vorher gesehen hat war es halt für viele halt ein Medienevent.... "Darüber wird geredet, darüber wird berichtet, und ICH WAR DA und zeige es allen", so war wohl bei vielen das Motto!

    ja das stimmt, habe sowohl beim Bierstand als auch beim Klo nicht eine Sekunde angestanden. Weiß auch nicht was so viel am Veranstalter auf FB gemäkelt wird. Weiß nicht was manche LEute (die vermutlich noch nie auf nem KOnzert vorher waren) bei einem Event dieser Größenordnung erwarten...das man mit den billigsten Karten den tollsten Platz hat und zusätzlich noch massig platz sich zu bewegen?
     
    Doctahcerveza gefällt das.
  17. JackDaniels

    JackDaniels Parkrocker

    Beiträge:
    7.133
    Zustimmungen:
    2.940
    Ort:
    Nürnberg
    Nach 2 Nächten drüber schlafen: es hatte das Potenzial, das beste Konzert meines Lebens werden zu können. Es war musikalisch auch top und ich hatte einige Momente, bei denen ich froh war das erleben zu dürfen.
    Bei einer Setlist von 28 Tracks sollte es natürlich klar gewesen sein (war es mir nicht :D), dass er nicht alles komplett spielt. Dennoch war ich bei 90 Minuten dann doch ziemlich enttäuscht, bei seinem ersten Konzert nach 15(?) Jahren und mind. 90 EUR Ticketpreis sollten da 15-30 Min mehr drin sein. Aber natürlich geil, dass man so einiges live hören konnte und nicht nur die ganz großen Hits.

    Dennoch würde ich bei der Größenordnung nicht nochmal hingehen. Ich hatte leider keine FOS1 Tickets und durch den Regen bin ich auch erst relativ spät los, deswegen stande ich in der Mitte auf der rechten Seite. Es waren mir persönlich einfach zu viele Leute und wahrscheinlich sind viele selten oder gar nicht auf Konzerten. Grauenvolle Leute, die nichts besseres zu tun hatten als permanent zu filmen und andere zu nerven, weil man noch weniger gesehen hat als sowieso schon.

    An- und Abreise mit der Bahn problemloser als bei manch anderem Konzert mit 10.000 Zuschauern. Getränke und essen super schnell bekommen, am Klo nie anstehen müssen. Top Orga, war positiv überrascht.
     
    Doctahcerveza und chaoZ gefällt das.
  18. xdcc

    xdcc Parkrocker

    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    432
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    München
    HackstockNBG gefällt das.
  19. philippk

    philippk Parkrocker

    Beiträge:
    1.244
    Zustimmungen:
    106
    Mir wurde spontan ein Ticket geschenkt. Mir war im Vorfeld allerdings nicht klar, dass ich auf das größte Konzert meines Lebens gehen werde. Noch nie eine Bühne mit soviel Menschen davor erlebt (Rock am Ring ging vielleicht in die Richtung aber da verteilte es sich besser).

    Fazit: Das macht so keinen Spaß und es kommt auch nicht die nötige Stimmung auf. Ich war zu weit weg von der Bühne, die Videowalls waren verhältnismäßig winzig und dann auch noch schlecht ausgenutzt. Das Gelände war ebenfalls nicht besonders geeignet für ein Konzert dieser Größenordnung, weil es im hinteren Bereich irgendwie bergauf Richtung Bühne ging, außerdem ein fetter Turm im Blickfeld. Ich werde solche Konzerte nur noch mit FOS-Tickets besuchen, die 20-30 € mehr sind mir dann hinterher auch egal, andernfalls ärgert man sich zuviel.

    Zu den Besuchern: Ich habe später auch ein paar kurze Videos gemacht, aber nicht das gesamte Konzert durchgefilmt wie tausende Andere. Vor Allem war ich aber nicht permanent am Labern sondern habe die Musik genossen und mich darüber gefreut einen der größten Künstler unserer Zeit live erleben zu dürfen. Ich gebe den Leuten hier recht, dass man einige Songs einfach nicht abbrechen darf und das schade war. 1,5 Stunden Spielzeit ist mager bei dem riesigen Repertoire und Ticketpreis.

    Die Orga war für mich völlig In Ordnung, etwas mehr Beschilderung wäre vielleicht nett gewesen, dass man weiß wie man zur S-Bahn kommt. Leider wurden halt einfach viel zu viele Tickets verkauft, so dass nur ca. 1/3 der Besucher was von der Bühne akzeptabel sehen konnte.

    Und noch was: Skylar Grey war der Hammer, Kon Artis ein guter Backup-Rapper, und Support-"Trapper" 2 Chainz war wohl der mieseste, unmotivierteste, zugekiffteste Auftritt den ich je gesehen habe.
     
    Doctahcerveza, Gledde und JackDaniels gefällt das.
  20. Doctahcerveza

    Doctahcerveza Parkrocker

    Beiträge:
    2.866
    Zustimmungen:
    854
    Ort:
    Ditzingen
    Bei 2 Chainz muss ich aber etwas widersprechen, der hat für nen "trapper" überraschend wenig overdub gemacht und viel selbst gerappt ,was für nen Künstler aus der Ecke nicht grade selbstverständlich ist, wirklich gut ist selbstverständlich anderst. Zu Kon Artis und Skylar Gray Stimm ich voll zu. Haben Royce da 5'9 leider verpasst.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden