MLK-Selbstbeweihräucherung

branvan

Parkrocker
Beiträge
265
Reaktionspunkte
0
vielleicht muss man aber auch ein bisschen verständnis haben mit dem veranstalter, für uns festivalbesuchende ist es wahrscheinlich kaum nachvollziehbar welches jahrelange beziehungsnetz es braucht, um sich bands wie dm oder metallica exklusiv angeln zu können. da ist mlk wohl wirklich einmalig. für die zuschauenden sind solche bands inzwischen selbstverständlich...

immerhin kommt der junge lieberberg nicht mehr so überheblich rüber?! aber der alte wird zeit seines lebens seine finger im spiel haben :)

ich find den neuen text nicht soo schlimm, es gab schon schlimmere. und das mit dem stadtfestival hat ja was.. und für 131 euro kann man wirklich vier beliebige einigermassen bekannte bands aus dem lineup wählen und man käme schon teurer...

8)
 

Dr.Damned

Parkrocker
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
Alter
36
Ort
Amberg
Lomosch schrieb:
Marek Lieberberg erwartet mehr als 50.000 Besucher bei "Rock im Park"
05.04.2006

Frankfurt/Nürnberg - Seinen zehnten Geburtstag feiert das Festival "Rock im Park" dieses Jahr und bietet "das beste Programm seit zehn Jahren", versichert Veranstalter Marek Lieberberg. Zu dem Event erwarte er dieses Jahr mindestens 50.000 Besucher, erklärte er gegenüber "dpa".

Vom Nürnberger Frankenstadion zieht das Festival, das dieses Jahr vom 2. bis 4. Juni stattfindet, aufgrund der Fußball-WM in den Luitpoldhain um. Von weiteren Umzügen ist aber keine Rede, das Festival solle auch langfristig in Nürnberg beheimatet bleiben, widersprach Lieberberg Spekulationen, wonach das Festival nach München zurückkehren solle.

Der Kartenvorverkauf verläuft gut für das Festival: So seien inzwischen rund 30.000 Tickets verkauft. Die Karten kosten dieses Jahr 131 Euro, doch: "Die Dichte und Anzahl der Top-Bands rechtfertigen den Preis", so Lieberberg. Das Line-Up von insgesamt etwa 80 Bands, die auf drei Bühnen stehen werden, kann sich sehen lassen: Metallica, Depeche Mode, Placebo, Tool, Franz Ferdinand, Jamiroquai, Babyshambles, Bela B., Reamonn, Sportfreunde Stiller, Korn, Morrissey, Deftones, Turbonegro, The Darkness, Bushido, Alice In Chains und Goldfrapp sind nur ein Teil des Programms (www.musikmarkt-live.de berichtete).

Also, da weiss es einer genau ;)
Mit den zwei Dritteln war ich aber relativ richtig :>
 

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.240
Reaktionspunkte
2.557
Alter
41
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
oidi schrieb:
Rangfolge der Wirtschaftskraft
Bruttoinlandsprodukt* der OECD-Länder je Einwohner (Durchschnitt=100):
Luxemburg 205; Norwegen 144; USA 142; Irland 129; Schweiz 128; Dänemark 118; Niederlande 118; Österreich 118; Kanada 116; Island 115; Großbritannien 113; Belgien 112; Schweden 111; Australien 110; Finnland 109; Frankreich 109; Japan 107; Deutschland 105; Italien 105; OECD-Durschnitt 100; Spanien 91; Neuseeland 86; Griechenland 75; Portugal 74; Südkorea 72; Tschechien 65; Ungarn 56; Slowakei 49; Polen 44; Mexiko 37; Türkei 26.

EU25: Wachstumsprognose für 2006
Veränderung des Bruttoinlandsprodukts (BIP) in %;
Lettland 7,7; Estland 7,2; Litauen 6,2; Slowakei 5,5; Irland 4,8; Luxemburg 4,4; Tschechien 4,4; Polen 4,3; Slowenien4,0; Zypern 4,0; Ungarn 3,9; Finnland 3,5; Griechenland 3,4; Spanien 3,2; Schweden 3,0; Dänemark 2,3; Großbritannien 2,3; Belgien 2,1; Niederlande 2,0; Österreich 1,9; Frankreich 1,8; Deutschland 1,2; Portugal 0,8; Malta 0,7.

http://www.learn-line.nrw.de/angebote/agenda21/lexikon/BIP.htm

bin mir nicht ganz sicher, ob das ganz aktuell ist, hab nix besseres gefunden, lass mich aber gerne eines besseren belehren, da wirtschaft nicht mein spezialgebiet ist ;)

Hach ist das Scheisse:

Ich hab grad 3 Studien dazu herausgesucht, in jeder siehts ganz anders aus ;)
 

Schilphipp

Parkrocker
Beiträge
1.249
Reaktionspunkte
144
Alter
39
Es sieht wohl so aus, als ob MLK auch im Park, trotz der Frechheit mit den Gunners, den großen Reibach macht.
 

Dr.Damned

Parkrocker
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
Alter
36
Ort
Amberg
Naja, davon sind 10000 im Durchlauf, also Tagestickets etc... aber gute zehntausend mehr werdens according to Mr. Lieberberg ja sicher... aber wohl auch nur für dieses Jahr, weil man nur durch den Centerstage Umzug wahrscheinlich mehr Platz gewonnen hat...
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.837
Reaktionspunkte
5.133
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Hades schrieb:
Dr.Damned schrieb:
Dieses Jahr sind tatsächlich für Park 60000 Tickets verfügbar :shock:
Ob etwaige 20 000 Besucher mehr das "Parkfeeling" verändern?
Warum solten sie das Feeling verändern??? wen kratzt das^^ merkt man doch sowieso nicht ob jetzt nen paar tausend mehr oder nicht da sind
 

martinzinnecker

Parkrocker
Beiträge
298
Reaktionspunkte
0
Ort
Trier
TheEmperor schrieb:
Hades schrieb:
Dr.Damned schrieb:
Dieses Jahr sind tatsächlich für Park 60000 Tickets verfügbar :shock:
Ob etwaige 20 000 Besucher mehr das "Parkfeeling" verändern?
Warum solten sie das Feeling verändern??? wen kratzt das^^ merkt man doch sowieso nicht ob jetzt nen paar tausend mehr oder nicht da sind

Außer denen die in der letzten Reihe stehen - die merken es :D
 

Dr.Damned

Parkrocker
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
Alter
36
Ort
Amberg
martinzinnecker schrieb:
TheEmperor schrieb:
Hades schrieb:
Dr.Damned schrieb:
Dieses Jahr sind tatsächlich für Park 60000 Tickets verfügbar :shock:
Ob etwaige 20 000 Besucher mehr das "Parkfeeling" verändern?
Warum solten sie das Feeling verändern??? wen kratzt das^^ merkt man doch sowieso nicht ob jetzt nen paar tausend mehr oder nicht da sind

Außer denen die in der letzten Reihe stehen - die merken es :D

Aber die tun das ja absichtlich... mit n bischen Mühe komm man MINDESTENS bis zur Mitte ;)
 

Dr.Damned

Parkrocker
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
Alter
36
Ort
Amberg
Was ich mir im Übrigen nich so recht erklären kann, warum die Newsmeldung nur der Ring kriegt, der Park aber nicht... wo er doch so schön angepriesen wird...
 

Ahab

Parkrocker
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ort
Köln
Sodiesunddas

Ich verfolge dieses Forum schon seit enigen Jahren. Auch diese Saison seit den ersten Bandbestätigungen und habe es mir bereits einige Male verkneifen müssen, etwas zu schreiben. Das fällt jedoch allmählich immer schwerer. Nun, es kam wie es kommen musste, seit heute bin ich registriertes Mitglied. Und sei es auch nur für diesen einen Beitrag.
Denn langsam wird es echt lächerlich. Es muss jemandem schon verdammt gut gehen, wenn man tagtäglich mit einem solch maßlosen Selbstmitleid nur jammert, jammert und noch mal jammert wie schlimm es doch ist, dass Guns And Roses nur beim RaR auftreten.
Damit wir uns nicht falsch verstehen: Es ist definitiv nicht gerecht. Und die RiP-Besucher dafür noch einen Euro mehr bezahlen zu lassen ist, vorsichtig ausgedrückt, auch mutig. Aber die negative Grundstimmung in die hier einige verfallen sind ist ja so dermaßen überzogen! Vor allem sind es genau diese Jammerlappen, die dann mit 20 Beiträgen pro Stunde (selbstverständlich nur zum G’n’R-Thema) durch die Gegend flennen. Und selbst wenn es mal um was anderes geht: Zumindest in der Signatur steht noch ein markiger Spruch damit ja keiner sagen kann er hätte nicht mitbekommen, wie verarscht doch alle bei diesem Festival werden. Es ist seit zwei Wochen kein Thema mehr, dass bei RaR/RiP das qualitativ wohl hochwertigste LineUp am Start ist, welches dieses Festival je gesehen hat. Nein, man schießt sich voll und ganz auf das leidige GnR-Thema ein. Und anstatt dies sachlich zu tun, wie das ja auch schon einige getan haben (z. B. Balu) werden lieber im Minutentakt vollkommen unsachliche Hasspredigen rausgehauen.

Wie schon gesagt: Die Meinung sagen geht klar (von mir aus auch drei mal, dafür ist das hier ja ein offenes Forum), das Festival einfach zu boykottieren geht auch (macht nur niemand), ihr könnt auch Kundgebungen ausrufen, oder streiken (ist ja gerade in Mode) oder, oder, oder... Aber bitte: Wem es wirklich um ein Konzert von GnR geht, der fährt einfach zu RaR. Ich kenne da einige die genau das machen (darüber aber keine Beitragsorgien in Foren starten). Und durch etwas Bierverzicht und generelle Sparsamkeit sind die 400km, die der Weg weiter ist, wirklich keine Ausrede. Zumindest nicht für die, die diese Band wirklich sehen wollen.
Denen, die hier täglich lästern geht aber nicht um ein Konzert von G’n’R, denen geht es schlicht und einfach nur darum einen Grund zu jammern zu haben. Was wäre das denn für ein RiP zu dem man mal ohne Frust fährt? Das wär ja garnix! Bisher verging kein Jahr, in dem im Forum nicht in genau diesem Stil geklagt, gejammert und geflennt wurde. Nur die Gründe ändern sich von Zeit zu Zeit. Zumindest teils. Manche Themen wiederholen sich auch in regelmäßigen Abständen. Z. B. das Thema Preispolitik oder Hard’n’Heavy-Anteil oder auch die ‚Marek-Und-Sein-Sohn-Sind-Der-Teufel’-Nummer. Und das mit dem ständigen Klagen ist, wenn man den Betrachtungswinkel mal etwas öffnet, in unserer Gesellschaft ein ziemlich beliebter Trend. Erst mal alles Ärgerliche und Negative zu sehen, und vor allem zu betonen, bevor man sich den positiven Dingen zuwendet. Selbst wenn diese gleichwertig sind oder sogar schwerer wiegen. Aber das weiter auszuführen würde wohl den Rahmen sprengen...

Vielleicht noch eins: Rein nach künstlerischem Wert beurteilt würde ich es sogar als Aufwertung für das Line-Up bei RiP sehen, dass GnR dort nicht spielen. Aber das kann natürlich jeder anders sehen.

Grooce, Peter aus Köln
 

Dr.Damned

Parkrocker
Beiträge
644
Reaktionspunkte
0
Alter
36
Ort
Amberg
=D>
Ja, is klar ne, ich hab dich auch lieb, wer immer du jetz bist... :smt049
Aber hier hammer mal wieder einen, ders nich ganz verstanden hat... hier "jammert" niemand... die meisten fahren trotzdem zu RiP, ich für meinen Teil zum Ring, weil ich GnR sehen will. Jetz mal nur so ne klitzekleine Frage: Was meinst du denn, wofür ein Forum gut ist... riiichtig, um über Probleme und Facts (in diesem Fall eines Festivals) zu diskutieren... meinetwegen notfalls auch zu jammern.. und wenn wir des nicht mehr tun dürfen, dann schreib doch den Admins, sie sollen dieses Forum schliessen... denn dann isses total nutzlos...

Aber nochmal: Applaus, Applaus für diese bühnenreife Rede...^^

Edit: Ich kann meine durchaus so gerechtfertigte Signatur sogar noch groß und dick schreiben, und wenn sich dann ausser dir immer noch keiner mehr aufregt... tja daaann köönnte es sein, dass deine Ausführungen oben, die du scheins für sehr erwachsen gehalten hast (du hast ja nich geschrieben wie alt du bist), einfach total sinnlos waren...

Alles weitere kann man ja in dem "Ein Festival zweiter Klasse zum Premium Preis"-Thread diskutieren

Danke,
Doc "Was war denn das jetzt?" Damned
 

Steffi

Parkrocker
Beiträge
1.321
Reaktionspunkte
4
Alter
37
Ort
Bamberg
Naja, des einzige was ich dazu sagen kann ist das du ein bisserl spät kommst mit deinen verbalen ergüssen, sehe momentan leider niemanden der hier rum jammert..... Aber danke für die bereicherung dieses einen beitrages!
 
O

oidi

Re: Sodiesunddas

Ahab schrieb:
Ich verfolge dieses Forum schon seit enigen Jahren. Auch diese Saison seit den ersten Bandbestätigungen und habe es mir bereits einige Male verkneifen müssen, etwas zu schreiben. Das fällt jedoch allmählich immer schwerer. Nun, es kam wie es kommen musste, seit heute bin ich registriertes Mitglied. Und sei es auch nur für diesen einen Beitrag.
Denn langsam wird es echt lächerlich. Es muss jemandem schon verdammt gut gehen, wenn man tagtäglich mit einem solch maßlosen Selbstmitleid nur jammert, jammert und noch mal jammert wie schlimm es doch ist, dass Guns And Roses nur beim RaR auftreten.
Damit wir uns nicht falsch verstehen: Es ist definitiv nicht gerecht. Und die RiP-Besucher dafür noch einen Euro mehr bezahlen zu lassen ist, vorsichtig ausgedrückt, auch mutig. Aber die negative Grundstimmung in die hier einige verfallen sind ist ja so dermaßen überzogen! Vor allem sind es genau diese Jammerlappen, die dann mit 20 Beiträgen pro Stunde (selbstverständlich nur zum G’n’R-Thema) durch die Gegend flennen. Und selbst wenn es mal um was anderes geht: Zumindest in der Signatur steht noch ein markiger Spruch damit ja keiner sagen kann er hätte nicht mitbekommen, wie verarscht doch alle bei diesem Festival werden. Es ist seit zwei Wochen kein Thema mehr, dass bei RaR/RiP das qualitativ wohl hochwertigste LineUp am Start ist, welches dieses Festival je gesehen hat. Nein, man schießt sich voll und ganz auf das leidige GnR-Thema ein. Und anstatt dies sachlich zu tun, wie das ja auch schon einige getan haben (z. B. Balu) werden lieber im Minutentakt vollkommen unsachliche Hasspredigen rausgehauen.

Wie schon gesagt: Die Meinung sagen geht klar (von mir aus auch drei mal, dafür ist das hier ja ein offenes Forum), das Festival einfach zu boykottieren geht auch (macht nur niemand), ihr könnt auch Kundgebungen ausrufen, oder streiken (ist ja gerade in Mode) oder, oder, oder... Aber bitte: Wem es wirklich um ein Konzert von GnR geht, der fährt einfach zu RaR. Ich kenne da einige die genau das machen (darüber aber keine Beitragsorgien in Foren starten). Und durch etwas Bierverzicht und generelle Sparsamkeit sind die 400km, die der Weg weiter ist, wirklich keine Ausrede. Zumindest nicht für die, die diese Band wirklich sehen wollen.
Denen, die hier täglich lästern geht aber nicht um ein Konzert von G’n’R, denen geht es schlicht und einfach nur darum einen Grund zu jammern zu haben. Was wäre das denn für ein RiP zu dem man mal ohne Frust fährt? Das wär ja garnix! Bisher verging kein Jahr, in dem im Forum nicht in genau diesem Stil geklagt, gejammert und geflennt wurde. Nur die Gründe ändern sich von Zeit zu Zeit. Zumindest teils. Manche Themen wiederholen sich auch in regelmäßigen Abständen. Z. B. das Thema Preispolitik oder Hard’n’Heavy-Anteil oder auch die ‚Marek-Und-Sein-Sohn-Sind-Der-Teufel’-Nummer. Und das mit dem ständigen Klagen ist, wenn man den Betrachtungswinkel mal etwas öffnet, in unserer Gesellschaft ein ziemlich beliebter Trend. Erst mal alles Ärgerliche und Negative zu sehen, und vor allem zu betonen, bevor man sich den positiven Dingen zuwendet. Selbst wenn diese gleichwertig sind oder sogar schwerer wiegen. Aber das weiter auszuführen würde wohl den Rahmen sprengen...

Vielleicht noch eins: Rein nach künstlerischem Wert beurteilt würde ich es sogar als Aufwertung für das Line-Up bei RiP sehen, dass GnR dort nicht spielen. Aber das kann natürlich jeder anders sehen.

Grooce, Peter aus Köln

guter beitrag :)
ich persönlich hab schon aus dem vorjahr meine konsequenzen gezogen und boykottiere mlk (deutschland).
das ist der einzige teil, dem ich in deinem post wiedersprechen muss ;)
 

StonedHammer

Parkrocker
Beiträge
285
Reaktionspunkte
1
Ort
NRW
Website
www.warmupparty.de
Dr.Damned schrieb:
Was ich mir im Übrigen nich so recht erklären kann, warum die Newsmeldung nur der Ring kriegt, der Park aber nicht... wo er doch so schön angepriesen wird...

kA, ist doch manchmal so das eine seite immer hinterher ist, war sonst immer die rarseite.
unser artwork ist ja auch schon länger geändert, eures noch net. Warum schiebt man bei euch nicht einfach auch tool mit in die erste reihe?
 

Baerb_l

Parkrocker
Beiträge
963
Reaktionspunkte
8
Alter
45
Ort
Nürnberg
Naja - also ich finde den aktuellen Pressetext von MLK eigentlich alles andere als schlimm. Das Lineup kann sich dieses Jahr wohl wirklich sehen lassen, da muss MLK gar nichts mehr "schön reden".
Im Gegenteil: Im Pressetext steht

MLK schrieb:
Insgesamt werden mehr als 80 Bands auf drei Bühnen an den drei Festivaltagen präsentiert.

Nachdem wir "erst" knapp über 60 Bands haben, heisst das, dass noch ca 20 (!) Bands zum Lineup hinzukommen - und das werden nicht nur Clubstage-Bands sein.

Die Ungerechtigkeit mit GnR bleibt natürlich bestehen.

@ahab: Es geht "uns" nicht um das GnR-Konzert im speziellen - es geht um die Art, wie der Park in diesem Punkt behanelt wurde... aber das hast du ja alles verfolgt, wie du schreibst.
 

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.240
Reaktionspunkte
2.557
Alter
41
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
Weil Tool nicht in die erste Reihe gehört? Auch wenn sie schlussendlich Head werden sollten, haben sie nicht den Status, mit Metallica und Depeche Mode (und bei euch den Gunners) in einer Linie genannt zu werden.

Übrigens Ahab: Das Forum hier ist frei, jeder kann soviel jammern wie er will oder eben nicht. Das ist halt so, klar ab und an denkt man "langsam ist's gut". Ich werde dieses Jahr sicher an RiP fahren, weil mir der Ring zu weit weg ist und für meine gezahlten 109 Euro ist das Lineup fantastisch.

Nächstes Jahr werd ich wohl fern bleiben. Oder meine Karte frühestens in Mai kaufen. Getreu dem Motto: Fool me once, shame on yoe, fool me twice, shame on me. Denn ich glaube kaum, dass sich der aktuelle Trend, dass nunmal der Park benachteiligt wird, ändern wird. Aber wie gesagt: Es steht dir frei, mich nun Jammerlappen zu nennen.
 

Ahab

Parkrocker
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ort
Köln
Entschuldigung, ich wollte keinen persönlich angehen. Auch nicht Dr.Cynicism. Es ist nur so: Jedes mal wenn ich durch dieses Forum bummele finde ich unter den aktuellen Threats zu einem nicht unbeträchtlichen Anteil besagte Jammer-Orgien. Für den Leser der sich hier also ab und zu die Themen betrachtet ergibt sich zwangsläufig der Eindruck, zu RiP würden hauptsächlich frustrierte GnR-Fans kommen, die eigentlich sowieso keinen Bock auf den ganzen Rest haben. Und das ist in meinem Freundeskreis die verbreitete Ansicht.
Dass man im Forum soviel jammern darf, wie man will steht doch außer Frage. Ich finde nur, dass noch keine Diskussion durch Jammern gewonnen hat. Und ein gewisses Mindestmaß an Sachlichkeit ist schon Grundvoraussetzung für eine Diskussion.

Das Gleichberechtigungsproblem besteht im Grunde, seit es RiP gibt. Klar, GnR ist wirklich ein krasser Fall, aber: Die ganze Geschichte wäre wohl nicht anders verlaufen, wenn MLK von vorn herein eingestanden hätte, dass das Ungerecht ist. Der Aufschrei wär wohl noch größer gewesen. Was hätte man in Anbetracht der Termin-Probleme von GnR denn tun sollen? Die Band gar nicht verpflichten? Einen Ersatz zu verpflichten wäre ein Fass ohne Boden, außerdem nüchtern betrachtet nicht unbedingt logisch. Ob es rein subjektiv gerecht gewesen wäre interessiert einen Geschäftsmann nun mal nur in zweiter Linie. Immerhin ist es als Veranstalter seine Sache, welches Festival er in einem Fall wie diesem bevorzugt. Das mag nicht schön sein, aber immerhin ist ein Festival auch keine Wohltätigkeitsveranstaltung. Wenn man sich da mal rein versetzt erscheint das (vor allem wenn man die freie Wirtschaft in seinem Wahrnehmungsfeld behält) als relativ nachvollziehbar. Aus seiner Sicht ‚beschenkt’ er eher RaR als das er RiP beklaut.
Aber wie schon öfters erwähnt, das kann man so sehen, muss man aber nicht. Ich finde einfach, dass etwas mehr Sachlichkeit dem ganzen Thema nicht geschadet hätte.

Aber einigen wir uns auf Folgendes: Bei solch einem wirklich guten Line-Up (bei dem ich fast wieder zum RiP-Besucher geworden wäre) besteht doch einfach kein Grund übermäßig viel Trübsal zu blasen wegen einer einzigen (zugegebenermaßen berühmten) Band. Wäre euch ein schlechtes Line-Up lieber, wenn dafür GnR dabei wäre? Wobei wir hier wieder in die Grundsatzdiskussion kommen was eigentlich überhaupt gut ist. Aber bevor es soweit ist, möchte ich lieber Schluss machen ;)

Ach, und Dr.Damned: Ich heiß Peter wohn in Köln bin 23 Jahre alt, alleinstehend und war zwei mal bei RiP. Bin inzwischen zum Hurricane-Jünger geworden, was aber hauptsächlich an meinen musikalischen Vorlieben liegt.
Bleibt allerdings zu bezweifeln, dass das Lüften meiner wahren Identität irgendetwas am Inhalt meines Textes ändert.

Grooce, Peter
 

cyco

weinerliches Seifen-Burli aka Human Spamfilter
Veteran
Beiträge
3.022
Reaktionspunkte
1
Alter
41
Ort
Hohenems/Wien
gfc schrieb:
Das ist man sich ja gewöhnt... ich kanns auch keiner Marketing-Abteilung verübeln, dass sie alles schönreden, das ist schliesslich ihr Job.
Das ist wohl eher die Aufgabe der PR Abteilung ;)