Rock im Park 2022 - Die erste Bandwelle

Balu

Forums-Opa
Veteran
Beiträge
8.029
Reaktionspunkte
3.345
Alter
56
Ort
Stuttgart

Rock im Park 2022
Die erste Bandwelle ist da !

full


Green Day - Volbeat
Zwei Headliner von 2020 konnten auch wieder
für Rock im Park 2022 gewonnen werden


Hier die komplette Liste der ersten Welle:

Airbourne, August Burns Red, Billy Talent
Black Veil Brides, Boston Manor, Boys Noize
Broilers, Bush, Danko Jones
Daughtry, Digitalism, Fire From The Gods
Gang Of Youths, Green Day, Ice Nine Kills
Kafvka, KoRn, Of Mice and Men
Royal Republic, Schmutzki, Stick To Your Guns
The Distillers, The Faim, The Offspring
Trettmann, Volbeat, Weezer


Ein Zeichen der Hoffnung in der Pandemie. Diesmal bin ich wirklich in der Lage mich auf ein Lineup zu freuen, ich vermisse die Festivals und die Konzerte doch schon sehr. Das erste Festival nach der Pandemie wird etwas besonderes werden. Vieles hat man als selbstverständlich gesehen und erst wo man es nicht mehr hatte war einem klar, dass es etwas besonderes ist.

An dieser Stelle auch mal ein Dank an alle Mitglieder und Leser des Parkrockers, drei Jahre Pause zwischen den Festivals ist schon eine extreme Durststrecke auch für das Forum!

Der VVK ist eröffnet, der Ticketpreis für 2022 startet bei 259 Euro

 

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Bis auf Stick To Your Guns, Ice Nine Kills und Fire From The Gods jetzt nichts was mich vom Hocker haut, zum Glück hab ich das Ticket seit zwei Jahren schon .:D

€: 260 Tacken für das Festival im offiziellen VVK.
Das. Ist. Heftig. :D
 
  • Like
Reaktionen: Gledde

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
1.242
Puh, ich weiß gar nicht was ich über das Lineup denke. Zum jetzigen Zeitpunkt würde ich mich ja selbst über Blümchen freuen, Hauptsache Konzert/Festival. Mag bis nächsten Juni anders sein. Zudem traut man sich ja auch fast gar nicht Vorfreude aufkommen zu lassen, nach so vielen Enttäuschungen bisher, nicht dass es wieder für nichts ist...
 
  • Like
Reaktionen: clear

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.316
Reaktionspunkte
2.177
Alter
37
Ort
Würzburg
Eine typische "Nummer sicher" Welle. Freut mich sehr das Green Day bleibt. Fall out Boy und Yungblud wieder dazu und ich bin zufrieden.
 

NAIL

Parkrocker
Beiträge
1.491
Reaktionspunkte
285
Alter
52
Ort
Schwäbisch Hall
Bis auf Stick To Your Guns, Ice Nine Kills und Fire From The Gods jetzt nichts was mich vom Hocker haut, zum Glück hab ich das Ticket seit zwei Jahren schon .:D

€: 260 Tacken für das Festival im offiziellen VVK.
Das. Ist. Heftig. :D
Oh ja. ich hoffe jetzt nur das es noch das eine oder andere WOMO Ticket geben wird. Also Stellplätze
 

arm3nia

Parkrocker
Beiträge
3.281
Reaktionspunkte
2.056
Alter
33
Ort
Toxicity
Der einzig gute Headliner ist weg, aber wenn RATM stattdessen kommen ist's okay. :p
Ansonsten cool, dass STYG mal gebucht wurden. Gojira, Spirtbox, ADTR und Deftones fehlen mir noch aus dem 2021er Lineup.
 
Zuletzt bearbeitet:

Skizzler

Parkrocker
Beiträge
94
Reaktionspunkte
83
Alter
32
Also bei dem Preis musste ich schon ganz schön schlucken, überlege aber auch, die Tickets entsprechend zu ordern. Los wird man sie im Zweifel sicher.
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.695
Reaktionspunkte
1.104
Nova Rock stolze 65 Euro billiger, ein Festivaltag mehr und mit mehr Metal/Rockacts in der Summe, nur zum Vergleich. Nene, das wird nächstes Jahr nix, ausser ich hab Glück und gewinn was. In der letzten Preisstufe sind wir dann mutmaßlich um die 300, wtf wer soll das denn bitte schmerzfrei bezahlen ?:facepalm:
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.810
Reaktionspunkte
1.763
Alter
46
Ort
FFM
260€ ist schon eine Ansage, da muss ich echt mal in mich gehen
 

seb

Parkrocker
Beiträge
5.548
Reaktionspunkte
748
Ort
Augsburg
Website
www.last.fm
Könnte für mich persönlich kaum ein langweiligeres Line-Up sein. Da werde ich wohl Stand jetzt wieder passen.
 

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.130
Reaktionspunkte
8.293
Ort
Mos Eisley
Kleine Zahlenspielerei:

21 Acts waren sowohl im letzten für 2020 bekannten Lineup als auch im letzten für 2021 geplanten Lineup und sind auch für 2022 wieder bestätigt. 2 Acts waren für 2020 geplant, 2021 vorerst nicht dabei und sind jetzt wieder ins Lineup gerutscht. Während es zudem ursprünglich gelungen war, 20 Acts, die dieses Jahr fürs erste nicht mehr im Billing auftauchen, von 2020 in 2021 zu transportieren, gibt es genau 0 Acts, die 2021 neu dabei gewesen wären und auch für 2022 wieder eingeplant sind. Eine Handvoll Acts war darüber hinaus nur für eines der beiden Jahre zuvor bestätigt, 4 Acts sind dafür in der ersten 2022er Welle komplett neu dabei.

Von den 27 heute bestätigten Acts haben genau 2 eine anhand der Bandfotos erkennbare weibliche Beteiligung.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: DuckieW

vorsicht_bissig

Parkrocker
Beiträge
1.078
Reaktionspunkte
1.077
Ort
Nürnberg
Kleine Zahlenspielerei:

21 Acts waren sowohl im letzten für 2020 bekannten Lineup, im letzten für 2021 geplanten Lineup und sind auch für 2022 wieder bestätigt. 2 Acts waren für 2020 geplant, 2021 vorerst nicht dabei und sind jetzt wieder ins Lineup gerutscht. Während es zudem ursprünglich gelungen war, 20 Acts, die dieses Jahr fürs erste nicht mehr im Billing auftauchen, von 2020 in 2021 zu transportieren, gibt es genau 0 Acts, die 2021 neu dabei gewesen wären und auch für 2022 wieder eingeplant sind. Eine Handvoll Acts war darüber hinaus nur für eines der beiden Jahre zuvor bestätigt, 4 Acts sind dafür in der ersten 2022er Welle komplett neu dabei.

Von den 27 heute bestätigten Acts haben genau 2 eine anhand der Bandfotos erkennbare weibliche Beteiligung.

Und laut meiner Statistik fehlen mir aktuell noch genau 52 meiner persönlichen Wunschacts.

Aber eigentlich ich seh´ das so wie @DuckieW, noch nie war mir das LineUp egaler als nächstes Jahr.
 
  • Like
Reaktionen: Shakesnake

DuckieW

Parkrocker
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
1.242
Kleine Zahlenspielerei
Danke dass Du mit Zahlen verdeutlichst, daß es gar nicht sonderlich verwunderlich ist, von dem Lineup jetzt nicht geflasht zu sein. Waren die Bands doch schon längst angekündigt und erscheinen jetzt wie ein "as usual". Nur haben wir sie gar nicht zu sehen bekommen seitdem sie angekündigt wurden.

Klar, das ist jetzt auch kein Bombenlineup mit Rammstein, AC/DC und U2 in der Headlines-Zeile, aber mal ganz realistisch, sowas hätte schon in normalen Jahren nicht finanziert werden können, nach diesen Katastrophenjahren schon erst recht nicht.