Tageskarten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.240
Reaktionspunkte
2.556
Alter
41
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
den Metallica-Tag derart teurer zu machen als die andren Tag setzt der Dreistigkeit mal wieder die Krone auf...

hail capitalism ! :sagnix:

Frag doch mal Metallica, warum sie Millionen pro Auftritt haben möchten... Wahrscheinlich kostet Metallica mehr als alle anderen Bands zusammen. Wenn slso wer dreist ist, dann Metallica.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.311
Reaktionspunkte
6.248
Ort
Augsburg
Frag doch mal Metallica, warum sie Millionen pro Auftritt haben möchten... Wahrscheinlich kostet Metallica mehr als alle anderen Bands zusammen. Wenn slso wer dreist ist, dann Metallica.

Da die Gage von Metallica durch den Ausverkauf bereits refinanziert ist, ist das natürlich kein Argument für eine Verteuerung der Tagestickets an diesem Tag. Es ist schlicht und einfach Geldmacherei...;)
 
  • Like
Reaktionen: KimDracula

KimDracula

Parkrocker
Beiträge
876
Reaktionspunkte
181
Ort
Weiden
Über 100 € für ne Tageskarte is schlicht und einfach eine Frechheit...nur schade, dass MLK dafür noch belohnt wird:roll:
 

siggi

Parkrocker
Beiträge
967
Reaktionspunkte
46
Alter
37
Ort
Augsburg
Da die Gage von Metallica durch den Ausverkauf bereits refinanziert ist, ist das natürlich kein Argument für eine Verteuerung der Tagestickets an diesem Tag. Es ist schlicht und einfach Geldmacherei...;)
Da die Unkosten für Rock im Park bereits bei 65.000 verkauften Tickets gedeckt sind (erfundene Zahl), ist das natürlich kein Argument insgesamt 70.000 Tickets zu verkaufen. Es ist schlicht und einfach Geldmacherei.... :roll:

P.S.: Falls es nicht rüberkommen sollte, dass ganze ist nicht ernst gemeint!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.240
Reaktionspunkte
2.556
Alter
41
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
Frag doch mal Metallica, warum sie Millionen pro Auftritt haben möchten... Wahrscheinlich kostet Metallica mehr als alle anderen Bands zusammen. Wenn slso wer dreist ist, dann Metallica.

Da die Gage von Metallica durch den Ausverkauf bereits refinanziert ist, ist das natürlich kein Argument für eine Verteuerung der Tagestickets an diesem Tag. Es ist schlicht und einfach Geldmacherei...;)

So rechnet kein Mensch, weder ALDI noch der Ein-Mann-Handwerksbetrieb. Warum kostet die Bahnfahrt von Köln nach Düsseldorf nicht gleichviel wie diejenige von München nach Hamburg? Der Zug fährt ja sowieso, ob du mitfährst oder nicht.. :roll: Man könnte einfach für jede Bahnfahrt egal über welche Distanz einen Pauschalpreis verlangen.. wär das fair?

Natürlich wird MLK und ARGO dieses Jahr durch den Ausverkauf ein besseres Geschäft machen wie letztes Jahr. Aber trotzdem ist es ein Fakt, dass der Tag mit Metallica viel viel VIEL mehr kostet als die beiden anderen Tage und dieser Aufpreis wird so weitergegeben.
 

KingPin

Ich will Dyers eve!!
Veteran
Beiträge
3.584
Reaktionspunkte
112
Alter
43
Ort
Nürnreuth
warum sich mancher freigeist hier ständig über vermeintlichen kommerz oder wucher echauffiert, will mir nicht in den kopf.
allem voran veranstalten die firmen ein konzert/festival, um daran geld zu verdienen. wäre es anders, hiesse es "kirchentag".
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.549
Reaktionspunkte
1.503
Alter
32
Ort
Main Spessart
Grundbegriff Freie Marktwirtschaft:

Auf den Ideen und Gedanken des klassischen Liberalismus beruhende Wirtschaftsordnung, die jedem Einzelnen volle Selbstverantwortung und wirtschaftliche Entscheidungs- und Handlungsfreiheit gewährt. Der Staat hat lediglich die Aufgabe, Schutz, Sicherheit und Eigentum der Bürger zu gewährleisten, ein Zahlungsmittel bereitzustellen sowie das Rechtssystem zu erhalten ("Nachtwächterstaat"). Der Staat enthält sich ansonsten der wirtschaftlichen Einflussnahme und überlässt die Steuerung der Wirtschaft alleine dem Markt, d. h. dem Gesetz von Angebot und Nachfrage. Kennzeichen der freien Marktwirtschaft sind z. B. Privateigentum an den Produktionsmitteln, freier Wettbewerb, freie Preisbildung, Gewerbefreiheit und Konsumfreiheit.


Warum sollte MLK weniger verlangen? Solang es Leute gibt die es zahlen, wird sich nix ändern.
 

brainfreeze

Parkrocker
Beiträge
1.248
Reaktionspunkte
717
Ort
LA
Grundbegriff Freie Marktwirtschaft:

Auf den Ideen und Gedanken des klassischen Liberalismus beruhende Wirtschaftsordnung, die jedem Einzelnen volle Selbstverantwortung und wirtschaftliche Entscheidungs- und Handlungsfreiheit gewährt. Der Staat hat lediglich die Aufgabe, Schutz, Sicherheit und Eigentum der Bürger zu gewährleisten, ein Zahlungsmittel bereitzustellen sowie das Rechtssystem zu erhalten ("Nachtwächterstaat"). Der Staat enthält sich ansonsten der wirtschaftlichen Einflussnahme und überlässt die Steuerung der Wirtschaft alleine dem Markt, d. h. dem Gesetz von Angebot und Nachfrage. Kennzeichen der freien Marktwirtschaft sind z. B. Privateigentum an den Produktionsmitteln, freier Wettbewerb, freie Preisbildung, Gewerbefreiheit und Konsumfreiheit.


Warum sollte MLK weniger verlangen? Solang es Leute gibt die es zahlen, wird sich nix ändern.

zum glück leben wir noch zumindest teilweise in einer sozialen marktwirtschaft...
aber langsam wirds hier echt ne offtopic diskussion :D
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.317
Reaktionspunkte
2.178
Alter
37
Ort
Würzburg
allem voran veranstalten die firmen ein konzert/festival, um daran geld zu verdienen. wäre es anders, hiesse es "kirchentag".

Dennoch darf man (wenn man will) Tageskarten, die fast den Preis eines Frühbuchertickets erreichen, kritisieren...also alles easy Brauner.

spricht aus meiner sicht mehr für den 3 Tagespreis von 140 Euro als gegen das Tagesticket. Das zeigt nur mal wieder das der Gesamtpreis für Rock im Parkl absolut in Ordnung ist.
 
  • Like
Reaktionen: Pascale1911

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.311
Reaktionspunkte
6.248
Ort
Augsburg
Das wissen wir alle und zumindest mich interessiert es einen Scheiss. Wenn ich etwas unverschämt finde, dann sage ich es, auch wenn es freie Marktwirtschaft gibt.

Ärgerlich wirds, wenn sowas dann mit irgendwelcher Kostendeckung entschuldigt wird, obwohl es nur Geldmacherei ist - die ja legitim ist, wenn irgendwelche Menschen (imho in geistiger Umnachtung) soviel dafür bezahlen.

Gleicher Fall Pearl Jam, die verlangen anscheinend in Amsterdam auch 109 Euro für ein Ticket...wers bezahlt okay, ich finds dennoch armselige Geldschneiderei, und jetzt?
 

C2K

Parkrocker
Beiträge
1.491
Reaktionspunkte
134
Ort
Truth Or Concequenses
Der Preis für Freitag ist ne Frechheit. Für diesen Betrag müsste zumindest soviel Pyrotechnik gezündet werden, dass am Ende das Zeppelinfeld in Schutt und Asche liegt oder ein extrem teueres Gimmick zum Einsatz kommen. Wird aber nicht passieren und Metallica werden wieder den gleichen Bühnenaufbau der seit 2006 im Einsatz ist am Start haben (war ja bei The Big Four auch nicht anders)...
 

gfc

Schönwetter Camping-Prophet
Administrator
Beiträge
16.240
Reaktionspunkte
2.556
Alter
41
Ort
Aarau
Website
www.parkrocker.net
Gleicher Fall Pearl Jam, die verlangen anscheinend in Amsterdam auch 109 Euro für ein Ticket...wers bezahlt okay, ich finds dennoch armselige Geldschneiderei, und jetzt?

Das darfst du gerne sagen. Was mich nervt ist nur, dass man die falschen Verantwortlichen anprangert. Immer ist der Veranstalter schuld und ja nie die hochheilige Band. Denn die Band, dass sind ja Künstler und die verehrt man und wehe jemand sagt ein schlechtes Wort betreffend deren Motivation, Musik zu machen. nein, die Band ist heilig! Alle sind böse, nur die Band nicht.
 
  • Like
Reaktionen: Zecke

Maehae

Parkrocker
Beiträge
213
Reaktionspunkte
29
Ort
Hohenlohe
Scheinbar gehen einige hier auch arbeiten, ohne Kohle dafür zu verlangen... das wäre ja dann auch Geldmacherei, wenn man mehr verlangt, als man zum Leben braucht. Beispielsweise so viel mehr, dass man auch mal 165 € für ein Festivalticket bezahlen kann...

Nachdem das 2011er Festival dem Vernehmen nach wohl finanziell recht bescheiden lief, ist es doch durchaus legitim, in einem Super-Jahr wie diesem auch abzukassieren. Ich bin mir sicher, dass mit dem Gewinn auch ein Polster angelegt wird, das über solche schlechteren Jahre wie dem letzten hinweghilft.

Darüber hinaus wissen wir doch gar nicht, ob die Mehreinnahmen im Umkehrschluss nicht doch irgendwie zurück ins Festival fließen und uns Besuchern damit zugute kommen. Denkbar wären mehr Securitys/ Platzanweiser, Wasserstellen oder ähnliches. So voll wie heuer war es wohl noch nie und ich denke, dass damit auch an der Infrastruktur was getan werden muss und werden wird.

Außerdem muss man auch bedenken, dass das Festival "leider" ausverkauft war, bevor die letzte Preisstufe erreicht wurde. Möglicherweise war auch das Geld, mit dem man irgendwie kalkuliert hat und dieses wird auf die Tagestickets umgemünzt.

Im Schnitt kosten die Tageskarten ja rund 88 €. Das ist doch durchaus angemessen. Finde die Karten für Samstag und Sonntag sogar vergleichsweise günstig, wenn man sich die anderen Festivals ansieht. Statt das zu honorieren wird allerdings nur auf dem Freitag rumgehackt. Das finde ich nicht fair und auch nicht wirklich nachvollziehbar.
 
  • Like
Reaktionen: Pascale1911

Schilphipp

Parkrocker
Beiträge
1.249
Reaktionspunkte
144
Alter
39
Btw: Ich finde es immer lustig, wenn von der 2011er Edition von dem Megaflop gesprochen wird. Von den Besucherzahlen (84.200 Ring/52.000 Park) hätte man in den Jahren vor 2006 oft nur träumen können.
 

Maehae

Parkrocker
Beiträge
213
Reaktionspunkte
29
Ort
Hohenlohe
Und das Taubertal mit seinen 12.500 Campern würde bei 52.000 auch von einem gigantischen Erfolg sprechen, nur sind solche Milchmädchenrechnungen nicht aussagekräftig. Mit den Jahren und den steigenden Besucherpreisen, sowie steigenden Ticketpreisen wird eben auch mehr Geld in Booking und Infrastruktur investiert. Die Unkosten sind seit 2006 sicherlich auch nicht gleich geblieben...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.