Was habt ihr als letztes gesehn und wie wars? [2009 - 2017]

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
ES

Gestern Abend im Kino gewesen. Wie schon angesprochen toller 80er Jahre Flair und genau richtiger Mix aus Horror/Thriller, bisschen Comedy und Drama. Bei den deine Mutter/Schwanz Witzen musst ich schon paar mal lachen. Sonderlich gruselig fand ich ihn nicht, habe mich nur ein einziges Mal erschreckt bei:

Die Szene, als Beverly ihren Vater tötet, dann aus dem Bad gehen will und plötzlich Pennywise im Bild ist.

Wurde insgesamt sehr gut unterhalten und kann den Film weiterempfehlen.

7/10
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.628
Reaktionspunkte
2.030
Alter
45
Ort
Berlin
Blade Runner

da ich mir die Neuverfilmung auch antun möchte, kam die Gedächtnisstütze gestern auf Arte wie gerufen.
Ich hab den Film vor vielen Jahren zuletzt gesehen. Und das Spiel dazu fand ich super.
Was den Film angeht... Film noir eben.
Er ist spannend und interessant, wie man sich in den 80ern das Jahr 2019 so vorgestellt hat.
Zum Glück ist dieses dystopische Bild (noch) nicht eingetreten.
Ich war gestern recht müde und bin 1-2 mal doch weggenickt so leicht. Lag vielleicht auch am Vangelis-Sound.
Ja nu... schlussendlich war es trotzdem ein guter Film. Damals.
Ich bin gespannt wie man das in neu erzählt und visualisiert.

Ich gebe dem ganzen 6/10 Punkten.
 

seb

Parkrocker
Beiträge
5.548
Reaktionspunkte
748
Ort
Augsburg
Website
www.last.fm
Kurz und schmerzlos:

Mother

Für meinen Geschmack viel zu überladen an Metaphern, auf die man auch noch so offensichtlich hingestoßen wird. Inhaltlich also nicht mein Fall. Allerdings ist der Film handwerklich extrem gut gemacht.

6 / 10

IT

Ist schon ein wenig her, dass ich das Buch gelesen habe, aber das kommt meiner Vorstellung schon sehr nahe. War gut umgesetzt.

7,5 / 10
 

Matte

matte1987
Beiträge
7.399
Reaktionspunkte
3.508
Alter
37
Ort
Passau
Es 7/10

Wurde ja schon viel gesagt, hab mehr gelacht als gegruselt, lag aber hauptsächlich an "Richie" mit seinen Witzen... :lol:

Baywatch 3/10


Ich hab mich auf das Schlimmste eingestellt und wurde trotzdem noch enttäuscht.
Die 3 Punkte gibt´s auch nur wegen den weiblichen Darstellern und dem Mentor ;)
 

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.357
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Es
7/10

Es wurde alles gesagt. Ein sehr gutes Remake. Freue mich schon auf Teil 2.

Im Flugzeug ein paar gesehen die mir noch gefehlt haben:

Ghost in a Shell
5/10

Hatte ich mir etwas mehr erwartet. Eine ganz nette Idee, allerdings verliert sich der Film irgendwann in der Belanglosigkeit. Ein Samstag-Abend Durchschnittsfilm.

Fluch der Karibik, Salazars Rache
5/10

Bei Fluch der Karibik 67 schreibe ich wahrscheinlich immer noch das gleiche. Auch dieser ist wieder gutes Popcorn Kino. Macht Spaß, zieht sich zu sehr aber ist wieder bombastisch produziert. Alles schon gewesen aber eben nicht schlecht.

Fast & Furious 8
3/10

Uiuiui, nein. Einfach nein. Ich mochte die eigentlich mal ganz gerne aber da schämst dich ja in Grund und Boden. Die Dialoge sind schon sehr weit auf Kellerhöhe angesiedelt:
"Ich gebe gebe ihnen Zeit bis ich meinen Tee getrunken haben... ... und ich bin verdaaaaamt durstig"

Alien Covenant
6,5/10

War gut, hat mir gefallen. Auf dem kleinen Bildschirm geht da halt einiges verloren aber der war für mich auf dem Niveau von "Prometheus"
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.733
Reaktionspunkte
5.043
Alter
32
Ort
Fürth
Website
blinkybill.taplink.ws
Alien

Ich denke den Film kennt eh jeder also brauch ich nicht mehr groß erzählen.
Ich jedenfalls hatte Nachholbedarf und bin eigentlich davon ausgegangen dass er mir nicht gefallen wird.
SciFi ist normal gar nicht mein Genre aber der hier hat völlig zurecht jeden Status verdient, den er hat.
Dieses durchgehende Gefühl der Gänsehaut, sowie das wahnsinnig starke Setting, die tolle Crew und die Umsetzung der Ideen die man 1979 hatte verdienen Applaus.
Einzig die ganze Sache mit der Katze hab ich nicht ganz verstanden. Fand ich etwas fehl am Platz.

8.5/10
 

Snakecharmer22

Parkrocker
Beiträge
1.724
Reaktionspunkte
1.128
Blade Runner 2049

Bin Fan des Originals, der Besuch im Kino war daher fast Pflicht für mich. Kann mich im Prinzip der Meinung der meisten Kritiker anschließen, es ist ein ausgesprochen gutes Werk geworden, künstlerisch anspruchsvoll und dem Vorgänger durchaus gerecht. Kamera, Ton und Musik sind besonders hervorzuheben. Villeneuve zeigt hier wieder mal, warum er sich spätestens jetzt zu den ganz Großen im Geschäft zählen darf. Ein Werk, das nachwirkt.

Kritikpunkte : 20 Minuten weniger hätten dem Film nicht geschadet.
Die Figut des Niander Wallace bleibt seltsam blutleer und verschenkt das Potential, da sie zu wenig Screentime bekommt. Die zwei Auftritte muten so ein wenig nutzlos an, ebenso der Auftritt der Untergrundorganisation.
 

RIP_Tobi

Parkrocker
Beiträge
2.205
Reaktionspunkte
1.265
Alter
30
Ort
Würzburg
Geostorm

Ziemlich solider Katastrophenfilm mit bevorstehenden Kollaps der Erde. Schauspielerische Besetzung echt gut und authentisch gewählt. Gebe mal 7/10 Punkten weils mir recht gut gefallen hat.
 
S

Skizzler

Es 5/10

Ich bin grundsätzlich kein Horrorfan, Buch habe ich auch nicht gelesen, hab ein paar mal gelacht und mir die Hälfte des Films gedacht, ob man mich verarscht.

10/12 jährige die recherchieren, sinnvoller debattieren als manche erwachsene, kaum nen Mucks machen, wenn man sie halb aufschlitzt, dann aber doch wieder Kindheitsfehler begehen. Der Film machte mehr den Eindruck, als wäre er mit US Klischees gespickt, als dass er n Horrorfilm war. Irgendwie seltsam. Fand ich nicht so berauschend.
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.173
Reaktionspunkte
1.566
Alter
35
Ort
Berlin
European Outdoor Film Tour 17/18

9/10

Bin jetzt schon das dritte Jahr in Folge hingegangen und bin wie die letzten male einfach nur begeistert von den Beiträgen, den Personen, den Aufnahmen, den Leistungen... einfach wow! Lediglich der zweite Beitrag war mir etwas zu wild, aber gut dass es der kürzeste Beitrag war.
Alle anderen einfach nur Spitze.

Edit:

1. portrait einer amerikanerin, die ihr jurastudium abbrach, weil sie das klettern für sich entdeckt hat und später auch basejumping.
2. (den fand ich nicht so gut). kurzer, sehr wilder (lauter) zusammenschnitt eines skifahrers - sehr kurz
3. mountainbike tour durch den westen kanadas
4. 1000 km (von einer seite zur anderen) durch grönland. teilweise mit skiern vom kite ziehen lassen und kajak dabei, um später durch eisige gewässer zu fahren.
5. zwei typen im dschungel (ecuador) die sich mit einheimischen ein boot bauen um damit den amazonas entlang zu fahren
6. skifahrer (besser als nummer 2) - eher kurz
7. zwei bergsteiger, die sich aufmachten eine längere traverse in über 8000 m höhe zu laufen

genauer findet man auch alles hier

außerdem habe ich danach entdeckt, dass ein paar der eoft-filme auch auf redbull tv (dort sogar ungekürzt) zu sehen sind. wie z.b. Mountainbiking in Kanada , grönland und...ein highlight der letzten tour: der sehr unterhaltsame beitrag dodos delight

 
Zuletzt bearbeitet:

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.628
Reaktionspunkte
2.030
Alter
45
Ort
Berlin
da drück ich nochmal gefällt mir :) Danke!
Wie lang geht das ganze Spektakel etwa und wie läuft das ab? Wird da auch Hintergrund dazu erzählt oder sind das nur die Filme? Ich hab mir sowas noch nie angeschaut aber wegen dem Fraser-Trail (die Mountainbiker in Westkanada) überleg ich mir das grad stark.
Hab schon viel von den 2 Typen in der "Fachpresse" gelesen und auf Facebook gesehen.
 

harry2511

Parkrocker
Beiträge
4.173
Reaktionspunkte
1.566
Alter
35
Ort
Berlin
geht insgesamt so knappe 2,5-3 stunden. am anfang kurzes hallo, vorstellen der sponsoren (auch kurze filmchen, aber sind dem anlass angemessen und nicht übertrieben lang), dann wird kurz auf die inhalte der filme der ersten hälfte eingegangen und film ab. dann gibts ne kurze pause, in der man auf dem ticket auch an einem gewinnspiel teilnehmen kann, das direkt nach der pause auch ausgelost wird (dvd, tshirt, outdoor sachen wie rucksäcke, flaschen, tickets für die nächste tour etc.) und dann gehts weiter mit der zweiten hälfte..
mehr oder weniger also nur die filme...es kam aber auch schon vor, dass im anschluss an einen film eine/r der darsteller/innen da war und kurz noch etwas erzählt hat. aber natürlich können die nicht die ganze tour mittingeln und wohnen ja auch nicht immer ums eck.

ist halt ganz nett das auf leinwand zu sehen, denn die suchen sich ja schon wirklich immer recht gute filme aus, die auch wirklich aufwendig produziert wurden. die machen also auch rein vom bild her was her im kino...aber wie oben geschrieben, findet man eben teile der filme auch im internet. muss man selbst wissen, ob es einem dann der eintritt wert ist, aber ich kanns nur empfehlen
 

Gunga

Parkrocker
Beiträge
3.628
Reaktionspunkte
2.030
Alter
45
Ort
Berlin
Danke dafür! kostet bei uns 24 CHF was durchaus okay ist. (regulärer Film kostet im Kino auch um die 18 CHF)
Ich überleg es mir auf jeden Fall.
 

einsiedler

McChrystal's Promoter
Moderator
Beiträge
11.893
Reaktionspunkte
9.583
Alter
39
Ort
Einsiedeln
Im Flugzeug nach Ägypten:
Heart Of The Sea
Life of Pi meets Pirates of The Caribbean... :) Die Geschichte von Moby Dick neu verfilmt mit Chris Hemsworth und Cillian Murphy. Der letzte Kick hat gefehlt, doch absolut sehenswert.

Im Flugzeug nach Hause:
Gifted
Einer der schönsten Filme, die ich seit Langem gesehen habe. Richtig was fürs Herz. Die kleine Mckenna Grace spielt ihre Rolle der hochbegabten Mary toll. Hach, den würde ich mir gleich nochmal anschauen.
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.123
Reaktionspunkte
653
Alter
38
T2
Als Riesenfan des ersten Trainspotting war ich echt gespannt auf die Fortsetzung. Wie erwartet, konnte sie natürlich nicht an den ersten Teil anknüpfen, dennoch wurden die Charaktere sehr schön weiterentwickelt. Nachdem ja bereits der erste Teil eher von den Figuren als von der Story lebte, ist das hier genau so... aber war nett anzusehen, wie sich Spud, Begbie und Sick Boy entwickelt haben. Hab mich sehr gut unterhalten gefühlt...deswegen eine gute:
6,5 / 10
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
421
Reaktionspunkte
244
Alter
33
Ort
Lindau
The Neon Demon
Ich bin ein großer Fan von Nikolas Winding Refn,weil der Typ visuell einfach beeindruckende Filme macht. So wie auch bei diesem.
Hier geht es um eine junge Frau, die in LA als Model durchstarten möchte und aufgrund ihrer Schönheit sehr schnell eifersüchtige Aufmerksamkeit anderer Models bekommt...und das artet dann natürlich auf ne Refn-typische Art aus.
The Neon Demon ist verstörend aber geil und war wohl der abgefuckteste Film den ich je gesehen habe.

7.5/10
 

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.733
Reaktionspunkte
5.043
Alter
32
Ort
Fürth
Website
blinkybill.taplink.ws
Einer flog über das Kuckucksnest

Ein Film mit Herz über Freundschaft, verschiedene Kulturen, Hierarchien und ein einziger Blick in die Psyche des Menschen. Alles passt dramatisch gut zusammen Das ganze Cast spielt sensationell, besonders Louise Fletscher als Oberschwester ist phänomenal. In diesem Film gaben u.a. Danny DeVito und Christopher Lloyd (Zurück in die Zukunft) ihr Debüt! Nicholson selbst festigte damit seinen Stand als einer der großen Charakterdarsteller in Hollywood.
Der Film geht dermaßen unter die Haut, eben weil er so authentisch ist. Es wurde zum Beispiel nicht in einem Hollywood Studio, sondern in einer echten Psychiatrie gedreht - während dort das Tagesgeschäft einfach weiter ging.
5 Oscars (Beste Regie, Bester Film, Bestes adaptiertes Drehbuch, Bester Hauptdarsteller, Beste Hauptdarstellerin - die BIG FIVE) sprechen für sich.

9/10
 

Sabsy

Parkrocker
Beiträge
580
Reaktionspunkte
315
Alter
35
Ort
Niederlande
Website
www.etsy.com
Hab letztens Flatliners in der Sneak gesehen.
Wäre eigentlich ein ganz interessanter Film gewesen.. Wenn dieganze Zweite Hälfte nicht gewesen wär.
Trotzdem tolle Schauspieler.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.