Erklär mir den Hype!

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.152
Reaktionspunkte
8.318
Ort
Mos Eisley
Es gibt diese Bands, die hört gefühlt jeder und man weiß überhaupt nicht, warum. Ich hoffe einfach mal, dass auch noch Andere dieses Phänomen kennen und der Thread kein totaler Flop ist.

Der Thread ist dazu gedacht, um hier Bands in den Raum zu werfen, deren Beliebtheit man (noch) nicht nachvollziehen kann und daraufhin Statements und aussagekräftige Anspieltipps von Liebhabern dieser Bands zu erhalten. Ich bin mir sicher, um mal den Anfang zu machen, dass es hier genügend User gibt, die mir gerne die Faszination erklären wollen, die von Biffy Clyro ausgeht. Oder? ;)
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.124
Reaktionspunkte
653
Alter
38
Einfach Geschmackssache? :mrgreen: Dem einem gefällts, dem anderen nicht!
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.754
Reaktionspunkte
8.810
Alter
30
Ort
Safarizone
Bei Biffy? Na weil sie gut klingen.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: -FooFighter-

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Erklärt mir bitte was die Leute an Arcade Fire fasziniert. Ich habe schon 2x versucht mit der Band warm zu werden und es klappt einfach nicht.

Ich finde die Musik extrem monoton. Auf dem neuen Album gehen viele Lieder 4-6 Minuten und nach 2-3 Minuten kommen keine neuen Musikelemente mehr in dem Lied vor sondern es klingt wie eine Dauerschleife.
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.837
Reaktionspunkte
5.133
Alter
38
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
Bei Biffy Clyro würde ich nciht von Hype reden. Ich selber habe die Band dieses Jahr erst kennen gelernt und bin jetzt absoluter Fan...aber nicht wegen irgendeinem Hyp sondern weil sie einfach geil sind.
Bei einem Hype sehe ich es eher so das die Band grade mal 1-2 Alben rausgehauen hat und trotzdem überall an der Spitze gehandelt wird. Biffy haben schon 6 gute Alben + diverse Live/B-Seiten Alben..und haben halt erst jetzt hier richtig den Durchbruch geschafft.
 
  • Like
Reaktionen: down

mindstop

Parkrocker
Beiträge
1.240
Reaktionspunkte
695
Bands wie Biffy Clyro haben sich ihren Ruhm hart erarbeitet und über Jahre geile Scheiben abgeliefert, der Erfolg kam dann nach und nach (in ihrer Heimat natürlich früher). Andere Bands wie Volbeat haben einfach den Nerv der Zeit getroffen und etwas geschaffen was vorher relativ selten bis gar nicht vorhanden war, wenn man sich die ersten zwei Scheiben der Dänen anhört. Die Platten danach wurden mehr und mehr auf Kommerz getrimmt, um eine noch größere Reichweite zu erzielen.
 

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.152
Reaktionspunkte
8.318
Ort
Mos Eisley

Grandiose Band über alle Schaffensphasen. Obwohl (oder vlt. doch weil?) sie von Album zu Album melodischer geworden sind. Ich mag die Anfänge als Oi!-Band sehr gerne, aber man merkt auch schon in der Phase dieses Gespür für Melodien. Ich würde jedem empfehlen, sich das Album Vanitas anzuhören. Auf 19 Tracks wird da mal die komplette Bandbreite abgespult. Auch wenn auf die Bläser-Elemente so richtig erst seit Santa Muerte zurückgegriffen wird.

Ich empfehle mal:

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Ist schön zu sehen, wie erfolgreich die Band durch kontinuierliche Qualität und Live-Präsenz mittlerweile ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.152
Reaktionspunkte
8.318
Ort
Mos Eisley

Nun, zunächst mal hatten Frei.Wild das Glück, irgendwann zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. Die Onkelz haben mit ihrem Karriereende eine Lücke in der deutschsprachigen Musiklandschaft hinterlassen, bei der damit zu rechnen war, dass sich eine komplette Szene aufmacht, die irgendwie zu füllen. Frei.Wild sind's dann letztendlich mit jeder Menge Live-Präsenz (und Deutschrock, so wie er sein sollte) geworden. Natürlich ist die Musik nicht besonders anspruchsvoll, weder musikalisch, noch lyrisch, aber es sind einfach viele Texte so "mitten aus dem Leben" dabei. Sachen, mit denen man sich auch als Jugendlicher leicht identifizieren kann.

Und als dann irgendwann diese ganzen Rechts-Vorwürfe kamen, ist's zum Selbstläufer geworden. Dann war die Band natürlich erst richtig interessant, vor allem natürlich für Jugendliche. Gerade für die, die sich orientierungslos fühlen, als Außenseiter sehen, ist so eine Band, die zum Außenseiter gemacht wird, interessant. Dazu kommt dann auch noch, dass die PR-Abteilung von FW sicher nicht die schlechteste ist.

Ich persönlich bin 2009 zu Frei.Wild gekommen. Kannte die Band bis dahin nur vom Namen her und hab die Gegen alles, gegen nichts beim Saturn in der Auslage gesehen. Wollte dann einfach mal wissen, was sich dahinter verbirgt und hab im Laden reingehört. Der erste Song war dann Sie hat dir 'nen Arschtritt gegeben.

Zustimmung erforderlich

An dieser Stelle befindet sich ein eingebetteter Inhalt eines externen Anbieters (z. B. von YouTube oder Vimeo).

Um diesen eingebetteten Inhalt anzuzeigen, benötigen wir deine Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.

Hat mich irgendwie gekickt. Album einfach mal eingesackt und danach viel Freude dran gehabt. Wie gesagt, keine groß anspruchsvolle Musik, aber ab und an hab ich halt Bock auf sowas. Und da ist Frei.Wild dann 'ne Band, die das mitbringt, was ich in so 'nem Fall hören will.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

newmichael

Parkrocker
Beiträge
4.357
Reaktionspunkte
2.240
Alter
37
Ort
Würzburg
Was geht mit Volbeat ab? Ziemlicher Standardrock mit ner Stimme, als hätte der Sänger ne Kompanieladung voll Knödel im Hals.

Eben aus meiner Sicht sind Volbeat kein Standartrock. Ich finde den Stil und die Stimme des Sängers einzigartig. Der Sound ist seit diesem Jahr lange nicht mehr so dreckig wie zuvor aber ich finde immer noch das sie geile Musik machen.
 

thedoomass

Parkrocker
Beiträge
3.880
Reaktionspunkte
1.054
Alter
34
Ort
Ingolstadt
Biffy Clyro is echt interessant, kenne Leute die die schon seit Jahren kennen, aber was dieses Jahr bei denen abging war ja wirklich rasant,. Hab immer noch keine Scheibe aber Brauch ich.. Haben mir gut gefallen am TT
 

Ksaver

Parkrocker
Beiträge
7.353
Reaktionspunkte
3.224
Alter
32
Ort
Coburg
Biffy Clyro is echt interessant, kenne Leute die die schon seit Jahren kennen, aber was dieses Jahr bei denen abging war ja wirklich rasant,. Hab immer noch keine Scheibe aber Brauch ich.. Haben mir gut gefallen am TT

Fürs neue Album wurde ja auch mehr Werbung denn je gemacht. Und wenn die Musik dann auch dazu noch richtig gut ist, kommt der Erfolg eben.
Wobei der Großteil der neuen Fans ja nur durch die letzten beiden Platten kommt. Der Rest ist dann wohl nicht massenkompatibel genug.
 

Evilsyde

Parkrocker
Beiträge
628
Reaktionspunkte
165
Was geht mit Volbeat ab? Ziemlicher Standardrock mit ner Stimme, als hätte der Sänger ne Kompanieladung voll Knödel im Hals.

Grandiose Band über alle Schaffensphasen. Obwohl (oder vlt. doch weil?) sie von Album zu Album melodischer geworden sind.
Ist schön zu sehen, wie erfolgreich die Band durch kontinuierliche Qualität und Live-Präsenz mittlerweile ist.

Trifft auf Volbeat genauso zu!
Vor paar Jahren hat Volbeat im Nachbardorf vor paar Hundert Leuten gespielt, in Youtube gibts Videos da spielen sie in so kleinen Klubs, dass nicht mal ne richtige Bühne da is, obwohl sie da bereits 2 bzw. 3 Alben hatten. Die Band hat sich einfach hochgekämpft mit unglaublicher Spiellaune und nem einzigartigen Stil (den eben dieser Sänger so prägt).
Ich finds schade, dass der Name Volbeat in diesem Thread fällt, von Hype kann man bei Volbeat wirklich nicht sprechen. Lediglich ihr letztes Album war wirklich "mainstreamiger"/melodielastiger ausgelegt und die Medien haben das hypen so angefangen.
 
  • Like
Reaktionen: shorty86 und Shaunn

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.641
Reaktionspunkte
716
Alter
31
Cro

Wieso füllt er große Hallen? Wieso ist er Co-Co Head am Ring? Wie kann man so 0815 Pop Musik mit total bescheuerten Texten nur gut finden?

Ich seh schon MLK bucht ihn irgendwann als Head :roll:
 

Alphawolf

Schnauzer-Andi
Moderator
Beiträge
9.152
Reaktionspunkte
8.318
Ort
Mos Eisley
Was geht mit Volbeat ab? Ziemlicher Standardrock mit ner Stimme, als hätte der Sänger ne Kompanieladung voll Knödel im Hals.

Grandiose Band über alle Schaffensphasen. Obwohl (oder vlt. doch weil?) sie von Album zu Album melodischer geworden sind.
Ist schön zu sehen, wie erfolgreich die Band durch kontinuierliche Qualität und Live-Präsenz mittlerweile ist.

Trifft auf Volbeat genauso zu!
Vor paar Jahren hat Volbeat im Nachbardorf vor paar Hundert Leuten gespielt, in Youtube gibts Videos da spielen sie in so kleinen Klubs, dass nicht mal ne richtige Bühne da is, obwohl sie da bereits 2 bzw. 3 Alben hatten. Die Band hat sich einfach hochgekämpft mit unglaublicher Spiellaune und nem einzigartigen Stil (den eben dieser Sänger so prägt).
Ich finds schade, dass der Name Volbeat in diesem Thread fällt, von Hype kann man bei Volbeat wirklich nicht sprechen. Lediglich ihr letztes Album war wirklich "mainstreamiger"/melodielastiger ausgelegt und die Medien haben das hypen so angefangen.

Bin mit dem zweiten Album zu Volbeat gekommen. Das fand ich wirklich noch ziemlich geil und neu. Aber da war auch noch 'ne gewisse Härte drin. Mittlerweile klingt das für mich leider schon sehr nach einer gewissen Anbiederung an den Mainstream. Aber vielleicht bin ich mittlerweile auch einfach satt von denen. Sind ja auch auf deutschen Bühnen relativ omnipräsent.
 

dina:)

Parkrocker
Beiträge
1.043
Reaktionspunkte
240
Cro

Wieso füllt er große Hallen? Wieso ist er Co-Co Head am Ring? Wie kann man so 0815 Pop Musik mit total bescheuerten Texten nur gut finden?

Ich seh schon MLK bucht ihn irgendwann als Head :roll:

Weil halt junge Mädchen ihn toll finden. Anspruchslose, leicht eingängige Musik, dazu noch das Geheimnis um sein Aussehen .... ja.