Fußball Bundesliga

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.726
Reaktionspunkte
8.777
Alter
30
Ort
Safarizone
Auf der anderen Seite ist das ein gravierendes Signal für die ganze Bundesliga, dass selbst der 10. der Premier League einfach so auf 65 Millionen Euro verzichten kann - ein Geldbetrag, den kein deutscher Verein abgesehen von den Bayern je auf einmal ausgegeben hat.

Ich würde aber auch nicht meinen wichtigsten Spieler am letzten Tag verkaufen müssen wollen. Wer macht denn schon sowas...
 

Matte

matte1987
Beiträge
7.387
Reaktionspunkte
3.501
Alter
36
Ort
Passau
Ich hoffe ja immernoch, dass das dich nicht iwie geklappt hat und nur noch nicht veröffentlicht wurde.
So quasi, dass die alten Herren die Medien vor den Karren spannen oder so.
Falls nicht, ist das schon übel.

Geht jetzt nicht die Welt davon unter, wirft allerdings ein komisches Bild auf die Führung.
Muss man jetzt halt gleich für den Winter klar machen, bis dahin sollte das schon iwie laufen.

Mir macht da eher die grundsätzliche Ausdünnung des Kaders Sorgen...

Kacke ey, hab ich wirklich auf den gefreut. :(
 

Matte

matte1987
Beiträge
7.387
Reaktionspunkte
3.501
Alter
36
Ort
Passau
Ich würde aber auch nicht meinen wichtigsten Spieler am letzten Tag verkaufen müssen wollen. Wer macht denn schon sowas...
Naja, Fullham hatte ja die Freigabe erteilt, falls sie Ersatz bekommen.
Und daran scheiterte es.
Viel mehr stellt sich die Frage, warum das alles erst so spät ins Rollen kam und wir da nicht eher aktiv wurden.

Wenn man sich unsere Transferbilanz ansieht, kann ich mir nicht vorstellen, dass die Finanzierung von Palhinha erst durch Pavard und Grabenberch möglich würde.
Wenn man gewollt hätte, wäre das auch ohne den Verkauf der beiden gegangen.
Lag Tuchel denen tatsächlich so lange damit in den Ohren, dass sie erst vor paar Tagen die Entscheidung pro 6er getroffen haben?
Nachdem man ja anfangs der Sommerpause mit Rice einen ähnlichen Spieler wollte?

Alles sehr seltsam, mich. würden da die Hintergründe massiv interessieren.
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.098
Reaktionspunkte
629
Alter
38
Saukrass, dachte die beiden Transfers sind durch. Und jetzt les ich, dass beide nicht geklappt haben. Somit effektiv 2 Verteidiger weniger und kein neuer dazu. Hätte ich nicht so erwartet.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.304
Reaktionspunkte
6.240
Ort
Augsburg
Alles angerichtet, doch Fulham bleibt hart: Bayerns Palhinha-Deal platzt

Eine gewisse Schadenfreude habe ich dabei schon, vor allem wenn ich daran denke wie Tuchel wohl intern tobt. Aus BVB-Zeiten gibt es da sehr nette Anekdoten, wie ausfallend er wird, wenn es nicht nach seinem Willen läuft.

Auf der anderen Seite ist das ein gravierendes Signal für die ganze Bundesliga, dass selbst der 10. der Premier League einfach so auf 65 Millionen Euro verzichten kann - ein Geldbetrag, den kein deutscher Verein abgesehen von den Bayern je auf einmal ausgegeben hat.
Sehe ich jetzt erstmal nicht als den größten Beinbruch.

Die CL Gruppe ist nicht sonderlich schwer und in vier Monaten öffnet das Transferfenster im Winter, wo man dann den Transfer hoffentlich nachholt.

Freund hat jetzt jedenfalls erstmal eine volle Kriegskasse für die ersten zwei Transferperioden.
 
  • Like
Reaktionen: Matte

rroman

Parkrocker
Beiträge
1.364
Reaktionspunkte
385
Aus sportlicher Sicht stimme ich McLeo zu. Der Kader ist stark genug um die Mannschaft in allen 3 Wettbewerben in der Hinrunde auf Kurs zu bringen.
Von der Außendarstellung her ist das aber schon etwas peinlich. Tuchel hat bereits im April den Wunsch nach einem 6er geäußert und dann fängt man 3 Tage vor Transferschluss noch einmal mit einer (verzweifelten?) Schlussoffensive auf dem Transfermarkt an und scheitert. Laut Berichten hat man ja heute nochmal bei Cancelo nachgefragt. Auf der anderen Seite kann Bayern natürlich nichts dafür, wenn Fulham die Freigabe wegen einer fehlenden Alternative verweigert. Last Minute Transfers sind halt immer ein Ritt auf der Rasierklinge...

Bin gespannt ob Tuchel diesen Mini-Gau souverän wegmoderiert oder irgendwann in seinen alten Zickenmodus umschaltet.

Mit Pavard, Hernandez, Mane, Stanisic und Gravenberch hat man schon prominentes Personal abgegeben. Und Bayern's Kader ist ja nicht gerade für die Qualität in der Breite bekannt.
 
  • Like
Reaktionen: Matte

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.304
Reaktionspunkte
6.240
Ort
Augsburg
Irre, was Heidenheim da liegen lässt in den letzten 15 Minuten.

Da waren ja vier oder fünf Situationen, wo sie 5 auf 3 im Konter sind und es nicht ausgespielt bekommen.

Nach Ende das Pfeifkonzert natürlich auch sehr heftig.
 

Diablo0106

Parkrocker
Beiträge
1.632
Reaktionspunkte
707
Alter
30
Das war das schlechteste Dortmund Spiel seit langem. Die Mannschaft ist ja völlig tot. Wahnsinn, wie schlecht wir sind. Da muss ganz schnell was passieren. Heidenheim hätte in der 2. HZ den Sieg verdient gehabt.
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.537
Reaktionspunkte
1.486
Alter
32
Ort
Main Spessart
Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal eine derart schwache Dortmunder Halbzeit gesehen habe - am Ende hat man richtig Glück, was einfach nur peinlich ist.
 

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.304
Reaktionspunkte
6.240
Ort
Augsburg
Über die Schirileistung wird auch wieder zu sprechen sein.

Mir ist es völlig unbegreiflich, wie man Haller da nicht mit Rot sanktionieren kann.

Jedenfalls wäre ich in der internen Besprechung gerne dabei, wie das Schiedsrichterteam ein Umreissen in Halshöhe als Versuch den Ball zu spielen (und nur das hätte Haller ja laut Regel hier gerettet) verargumentiert.

Es ist wirklich Wochenende für Wochenende maximal ärgerlich welche Entscheidungen teilweise getroffen werden bzw wie lange auch VAR Entscheidungen brauchen.
 
  • Like
Reaktionen: dookie

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.537
Reaktionspunkte
1.486
Alter
32
Ort
Main Spessart
Leider gestern ein deutliches Paradebeispiel dafür, was mich an deutschen Schiedsrichtern tierisch aufregt: den Elfmeter zum 2:0 darf es eigentlich niemals geben, denn das ist doch kein Handspiel im eigentlichen strafbaren Sinn. Die Regel ist inzwischen aber so bescheuert, dass der an jedem Spieltag gefühlt mehrfach gepfiffen wird - in der CL und der Regelauslegung der UEFA wird dann sicher noch abenteuerlicher. Das vermeintliche 2:1 von Heidenheim nicht zu geben ist hochgradig lächerlich, denn wo soll der Spieler denn hin? Mehr einziehen kann er seinen Arm nicht und der Ball wäre so oder so reingegangen.

Alles wird aber gekrönt vom Elfmeter zum 2:2 - abgesehen davon, dass Haller sich bodenlos dämlich anstellt, bleiben für mich einfach drei Fragen übrig, die für mich insgesamt nicht zusammenpassen:

1) Warum schaut es der Schiri nicht direkt selbst an? Er hat sich selbst in eine Lage gebracht, die einfach nicht mehr zu lösen war, denn wenn er Haller, die dann konsequent richtige Kartenfarbe gegeben hätte, dann hätte Dortmund trotz roter Karte zu 11. weiterspielen dürfen, denn Haller war zum Zeitpunkt der Karte auf der Bank.

2) Warum hebt der Assistent nicht direkt die Fahne für Abseits? Beste ist der einzige Heidenheim-Spieler in der näheren Umgebung des Balles und beginnt sich ab Spielen des Balles dorthin zu bewegen. Diese Szene wird in 90% der Fällen abgepfiffen mit Abseits, bevor Haller den Ball überhaupt berührt - das ist sogar im gleichen Spiel mehrfach passiert.

3) Wenn 1) und 2) nicht eintritt - wie kommt der Schiri auf gelb? Das ist einfach so Irrsinn, dort irgendeinen Ballbezug herbeizudeuten - passt aber sehr gut zur Selbstherrlichkeit des DFB. Ich kann hierzu die Doku der ARD empfehlen.

Zur Mannschaft in den Farben meines Lieblingsvereins fehlen mir weiterhin die Worte - jedes Spiel sind sie ab Minute 70 stehend KO. Die bereits bemängelten Punkte wurden gestern wieder so offengelegt, dass es einfach nur schmerzt. Terzic ist aber einerseits zu stur etwas zu ändern und hat andererseits zu viel Kredit intern als dass der Verein was ändern würde. Es ist symptomatisch, dass man nach drei Spieltagen gegen drei Abstiegskandidaten drei Mal den Gegner hört, der sich zurecht ärgert, dass er nicht gewonnen hat.
 

TheEmperor

Zu Gast bei Freunden
Moderator
Beiträge
13.790
Reaktionspunkte
5.053
Alter
37
Ort
Ostwig (Sauerland/NRW)
1) Warum schaut es der Schiri nicht direkt selbst an? Er hat sich selbst in eine Lage gebracht, die einfach nicht mehr zu lösen war, denn wenn er Haller, die dann konsequent richtige Kartenfarbe gegeben hätte, dann hätte Dortmund trotz roter Karte zu 11. weiterspielen dürfen, denn Haller war zum Zeitpunkt der Karte auf der Bank.

Ich persönlich hätte es so gesehen aber keine Ahnung wie jetzt da genau die Regel wäre: Er pfeift den Elfmeter, somit ist alles was danach passiert ist ungültig. Somit auch die Auswechslung. Hätte er sich also für rot entschieden, hätte Füllkrug wieder runter gemusst. Da es nur gelb war hat mans einfach so gelassen.
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.726
Reaktionspunkte
8.777
Alter
30
Ort
Safarizone
Das vermeintliche 2:1 von Heidenheim nicht zu geben ist hochgradig lächerlich, denn wo soll der Spieler denn hin? Mehr einziehen kann er seinen Arm nicht und der Ball wäre so oder so reingegangen.

An sich ja, aber die Regeln sind leider die Regeln. Tor mit Handspiel gibt es einfach nicht. Egal wie der Sonderfall derzeit aussieht.
 

Mike1893

Parkrocker
Beiträge
2.758
Reaktionspunkte
1.724
Alter
46
Ort
FFM
2) Warum hebt der Assistent nicht direkt die Fahne für Abseits? Beste ist der einzige Heidenheim-Spieler in der näheren Umgebung des Balles und beginnt sich ab Spielen des Balles dorthin zu bewegen. Diese Szene wird in 90% der Fällen abgepfiffen mit Abseits, bevor Haller den Ball überhaupt berührt - das ist sogar im gleichen Spiel mehrfach passiert.

Die Linienrichter sind seit letzter Saison schon angehalten die Fahne erst zu heben wenn der im Abseits stehende Spieler tatsächlich am Ball ist. Von dem her ist hier alles richtig gelaufen, da Haller mit der Ballberührung eine neu Spielsituation erzeugt.
Was danach lief war natürlich hochgradig lächerlich und mal wieder keine Werbung für den VAR
 

Charles_Robotnik

Thomas Anderster
Beiträge
6.537
Reaktionspunkte
1.486
Alter
32
Ort
Main Spessart
Ich persönlich hätte es so gesehen aber keine Ahnung wie jetzt da genau die Regel wäre: Er pfeift den Elfmeter, somit ist alles was danach passiert ist ungültig. Somit auch die Auswechslung. Hätte er sich also für rot entschieden, hätte Füllkrug wieder runter gemusst. Da es nur gelb war hat mans einfach so gelassen.
Sebastien Hallers Vergehen an Jan-Niklas Beste beim Duell Borussia Dortmund gegen den 1. FC Heidenheim und der nachfolgende Verlauf sorgten für ein Kuriosum. Der kicker klärt auf. Auch bei Rot für Haller hätte Dortmund zu elft weiterspielen dürfen
 
  • Like
Reaktionen: TheEmperor

McLeo

Parkrocker
Beiträge
12.304
Reaktionspunkte
6.240
Ort
Augsburg
Freue mich sehr auf heute Abend. Die zwei mit Abstand besten Mannschaften Deutschlands treffen unter Flutlicht aufeinander. Besser geht's nicht.

Freitag ist sicherlich keine glückliche Ansetzung, aber das ist eben so, wenn DAZN und Sky glücklich gemacht werden müssen.

Bayern mit Kane, Musiala, Sané und Coman nominell die beste Offensive Europas. Alle vier sind absolute Unterschiedsspieler, wenn sie in Form sind und zumindest bei Kane, Sané und Coman ist das aktuell absolut gegeben.

Leverkusen mit tollem Fußball bisher diese Saison, wahrscheinlich sogar mit dem ligaweit besten Ball in den ersten Wochen. Toll, was Alonso da geschafft hat.

Ich tippe trotzdem auf ein 3-1 für Bayern.