Rock im Park 2020 - Die zweite Bandwelle ist da

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Balu, 10. Dezember 2019.

  1. sunset

    sunset Parkrocker

    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    750
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BGD
    Frage mich seit der Bekanntgabe gestern wer die drei Hauptacts auf der zweiten Bühne sind...??? Vermutung:
    Disturbed
    Broilers
    Trailerpark

    Billy Talent (vor Green Day) und Korn (vor SOAD) sehe ich da irgendwie nicht...
     
  2. Rock´n´Rolla

    Rock´n´Rolla Parkrocker

    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    58
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Leider sehr enttäuschend. Dann wird es nächstes Jahr ganz sicher kein 10 jähriges Jubiläum für mich auf rip geben.

    Schade aber ich denke langsam nach fast 10 Jahren braucht man bei lieberbergs keine große Überraschung mehr erwarten. 2-3 nette sind dabei, aber für den Preis...

    Würde ich das erste mal auf ein Festival gehen würde mich dieses lineup umhauen. So leider nichts.
     
  3. DuckieW

    DuckieW Parkrocker

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    359
    Geschlecht:
    männlich
    Ich würde KoЯn schon als Park-Stage Head erwarten. Schon alleine aus Show-technischen Gründen.
     
    Dutzendteichente gefällt das.
  4. Dutzendteichente

    Dutzendteichente Parkrocker

    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    92
    Geschlecht:
    männlich
    Laut Tourdaten wohl KoRn Alternahead am Green Day Tag. Disturbed vor SOAD und Billy Talent vor Volbeat. Vermutlich dann Broilers vor Green Day. Trailerpark dann ein Alternahead. Wenn nix mehr kommt, müssten eigentlich laut Reihenfolge, auch Offspring oder Deftones Alternahead sein. Passen aber meiner Meinung nach eigentlich viel besser als Co-Coheads. Also kommt noch ein poppiger oder elektronischer Alternahead, dann würde es schon stimmig wirken.
    E:
    Fr Deftones - Disturbed - System
    Sa
    Alter Bridge - Billy Talent - Volbeat
    Pop/Hiphop - Trailerpark
    So
    The Offspring - Broilers - Green Day
    Gojira - Heaven Shall Burn - Korn
    So in etwa?
     
    DuckieW gefällt das.
  5. sunset

    sunset Parkrocker

    Beiträge:
    2.370
    Zustimmungen:
    750
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    BGD
    Woher die Info wann Green Day auftritt?
     
  6. NAIL

    NAIL Parkrocker

    Beiträge:
    1.378
    Zustimmungen:
    227
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Schwäbisch Hall
    Klingt nicht unwahrscheinlich. Ich denke aber das noch ein Headliner für die Parkstage dazu kommt. Und dann geht man nach den wohl schon sehr guten Verkaufszahlen in die Zielgerade zum ausverkauft!
     
  7. Mike1893

    Mike1893 Parkrocker

    Beiträge:
    2.177
    Zustimmungen:
    1.224
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    FFM
    Und warum sollte man im Nachhinein noch eine Band präsentieren die vermutlich soviel wie zwei andere Headliner zusammen kostet, wenn man beide Festivals auch mit der billigen Variante voll bekommt?
     
  8. DuckieW

    DuckieW Parkrocker

    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    359
    Geschlecht:
    männlich
    Weil die Verträge größerer Bands schon vor Ewigkeiten angeleiert wurden. Nur weil die Acts erst jetzt veröffentlicht werden, sind die Unterschriften ja nicht erst gestern getrocknet. Die Bands stehen fest und man kann nur noch daran drehen, wann man sie veröffentlicht um den maximalen Verkaufserlös zu erzielen - oder weil man zugesagt hat nicht vor Tag X zu veröffentlichen, um die Band anderswo mehr Tickets verkaufen zu lassen.

    Natürlich könnte man versuchen ob man nicht doch noch günstig aus einem Vertrag herauskommt, weil es auch ohne Band X gehen würde. Aber sowas würde sich dann auch auf die nächsten Jahre auswirken, wenn es sich herumspricht, dass man lieber nicht bei RaR/RiP unterschreiben sollte, wenn man auf verlässliche Verträge steht.
     
    newmichael, DoctorBart und NAIL gefällt das.
  9. DoctorBart

    DoctorBart Parkrocker

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    44
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    A
    ^^ So ist es. Eine Geschichte wie z. B. mit Muse letztes Jahr ist die absolute Ausnahme, da wurde tatsächlich erst spät verhandelt und sah es dann so aus als hätte der Veranstalter "nachgelegt", ansonsten hast du die oberen 3-4 Reihen Bands sowieso schon mal definitiv im August/September fix. Auch wenns erst später bestätigt wird. Und teils eben mit zig Klauseln usw.
     
  10. Alternatronic

    Alternatronic Parkrocker

    Beiträge:
    4.275
    Zustimmungen:
    1.293
    Ort:
    Berlin / Thüringen
    Hat am Ende auch einfach was damit zutun unter welcher Agentur die Bands bei ihren Solo Touren auch laufen.
     
  11. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    7.989
    Zustimmungen:
    6.222
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley
    Kleine Bilanz: Nachdem in der ersten Bandwelle mit Ines von den Broilers sage und schreibe eine Frau im Line-Up zu finden war, stehen wir mit Amaranthe, Babymetal, Baroness, Creeper, Skillet, Stone Broken & The Pretty Reckless mittlerweile bei acht von 52 Acts mit weiblicher Beteiligung. Oder anders: 10 von 196 Musikern, die auf den offiziellen Künstlerfotos zu sehen sind (oder bei entsprechender Recherche, wenn das nicht so viel hergegeben hat), sind weiblich. Das sind etwas mehr als 10 % und das ist nach wie vor eine schaurige Bilanz.
     
    #51 Alphawolf, 12. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2019
    AnnF, Roflcopter, El_Cattivo und 4 anderen gefällt das.
  12. Promillo

    Promillo Parkrocker

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Austria
    Hatt es hierzu nicht sogar schon einmal eine Diskussion bezüglich einer Frauenquote auf Festivals gegeben oder täuscht mich das?
     
  13. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    4.603
    Zustimmungen:
    3.978
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayreuth
    Aha, und du gehst also so weit nach Aussehen zu entscheiden wer männlich oder weiblich ist? Gewagt Freundchen, gewagt, gerade im Jahr 2019.
     
    DoctorBart gefällt das.
  14. clear

    clear Parkrocker

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    203
    Ort:
    Aachen/Gießen

    Ist das wirklich so ein großes Ding? Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich auf sowas null achte. Hauptsache die Band taugt was. Ob die Band aus Männlein, Weiblein oder Divers besteht tut dabei nix zur Sache.


    Edit: Ne Quote von 10% ist mir übrigens lieber, als ne Quote von 50% - wenn es dafür dann zwar Frauen - aber überwiegend schlechte Bands sind. Und ja, meinetwegen geh ich auch mit der Meinung in die Ecke mich schämen^^
     
    #54 clear, 12. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2019
  15. Diablo0106

    Diablo0106 Parkrocker

    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    601
    Geschlecht:
    männlich
    Geil, ne Frauenquoten Diskussion bei nem Festival Lineup
     
    DoctorBart und el-basso gefällt das.
  16. DaydreamsAway

    DaydreamsAway Parkrocker

    Beiträge:
    994
    Zustimmungen:
    651
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    München
    Anstatt hier "Frauenquote!=;" zu schreien könnte man natürlich auch mal über Arbeits-& Zugangsbedingungen zur Musikbranche für Frauen & misogynes Verhalten in eben dieser nachdenken.
    Und überlegen ob es bei fast gleicher Geschlechterverteilung realistisch ist, dass so viele Männer einfach viel talentierter sind.
     
    julsi013, Guggi, El_Cattivo und 6 anderen gefällt das.
  17. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.365
    Zustimmungen:
    4.385
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    Find die Diskussion auch ziemlich hanebüchen. Es ist ein Rockfestival. Rock/Metal wird schon immer mehr von Männern als von Frauen gehört, das ist Fakt. Rock (und vor allem Metal) wird auch im Folgeschluss schon immer mehr von Männern gespielt.

    Mir fällt keine einzige richtig große Rockband nur aus Frauen ein, und schon gar kein Headliner... das liegt glaube ich aber nicht daran das 100% von denen der Zugang zur Musikbranche verwehrt/erschwert wird. erfolgreiche Frauen sind dafür im Pop/Singer Bereich mehr/viel vertreten. Das ist aber wiederum größtenteils nichts für Standard RaR/RiP Bands.

    Ich finde hier wird wieder unnötig ein Fass aufgemacht.

    ansonsten diese Meinung:
     
    Gledde, clear, Matte und einer weiteren Person gefällt das.
  18. Diablo0106

    Diablo0106 Parkrocker

    Beiträge:
    1.531
    Zustimmungen:
    601
    Geschlecht:
    männlich
    Ich wollte erst ausführlicher darauf antworten, aber dieser Post ist so vollkommen bescheuert, dass mir dafür echt die Zeit zu schade ist.

    Und ansonsten das, was Emperor sagt.

    Noch dazu passt zu Rock, Punk und Metal vor allem eine tiefere, rauere, aggressivere Stimme besser, welche Männer von Natur aus eben eher haben als Frauen.
     
  19. SagDemTeufel

    SagDemTeufel Parkrocker

    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    117
    Geschlecht:
    weiblich
    Kleine Korrektur: Es sind nur ca. 5 % der Personen bzw. 15 % der Bands (teilweise) weiblich.

    Gibt es übrigens irgendwelche Zahlen zur Aussage, dass Rock und Metal mehr von Männern gehört wird? In meinem Umfeld ist das gar nicht der Fall, deshalb würde mich das schon interessieren.
     
  20. TheEmperor

    TheEmperor Zu Gast bei Freunden
    Moderator

    Beiträge:
    13.365
    Zustimmungen:
    4.385
    Ort:
    Ostwig (Sauerland/NRW)
    Natürlich gibt es keine ausführlichen Zahlen und Fakten dazu, aber das auf durchschnittlichen Rock- und Metalkonzerten/Festivals die Männer in der Überzahl sind ist wohl kaum abstreitbar, und dort hat man einen Hochrechnungswert von tausenden.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden