Was habt ihr als letztes gesehn und wie wars?

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.723
Reaktionspunkte
8.775
Alter
30
Ort
Safarizone
Power Rangers

Nicht gut genug, um dabei Spaß zu haben - nicht schlecht genug, um es lustig zu finden. Die Hochglanzpolitur der Power Rangers ist weitestgehend schmerzfrei und leider ziemlich langweilig. Beim Megazord-Fight sollte man sich einiges bei den Actionszenen aus Transformers abgucken. Langsame Gigantenkämpfe waren noch nie interessant. Beim Soundtrack und den Sidekicks würde ich mir mehr Treue zum Original wünschen. Bulk and Skull fehlen z.B. völlig. Die passen wohl nicht in ein Filmuniversum, das um jeden Preis cool sein möchte. Der Coming-Of-Age-Teil in der Story will auch nicht richtig zünden. Potential ist vorhanden. 4/10
 
Zuletzt bearbeitet:

el-basso

Parkrocker
Beiträge
418
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Shape of Water

Oh mein Gott,was für ein toller Film. In jeglicher Hinsicht einfach wundervoll. Schöne Sets, ein sehr starkes Ensemble und ein richtig gelungenes Märchen über Freundschaft und Liebe. Del Torro hat hiermit seinen mMn besten Film abgeliefert und ist mit Recht ein heißer Oscarkandidat.
Der Film bedient die gesamte emotionale Palette und so sollte für jeden was dabei sein.
Im zweiten Akt zieht er sich aber leider etwas,daher eine 9/10

Dann noch meine Oscartipps: bester Film, beste Regie, beste Art-Direction und beste Musik
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.723
Reaktionspunkte
8.775
Alter
30
Ort
Safarizone
Shape of Water

Oh mein Gott,was für ein toller Film. In jeglicher Hinsicht einfach wundervoll. Schöne Sets, ein sehr starkes Ensemble und ein richtig gelungenes Märchen über Freundschaft und Liebe. Del Torro hat hiermit seinen mMn besten Film abgeliefert und ist mit Recht ein heißer Oscarkandidat.
Der Film bedient die gesamte emotionale Palette und so sollte für jeden was dabei sein.
Im zweiten Akt zieht er sich aber leider etwas,daher eine 9/10

Dann noch meine Oscartipps: bester Film, beste Regie, beste Art-Direction und beste Musik

Besser als Pans Labyrinth?
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
418
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
Jap,ich fand ihn besser als Pans Labyrinth. Den hab ich mir extra gestern Abend nochmal angeschaut,um in Stimmung zu kommen ;)
 

Lutz

Parkrocker
Beiträge
2.095
Reaktionspunkte
629
Alter
38
Ich musste beim Trailer zu "Shape of Water" so lachen... konnte mir nicht vorstellen, dass das ernst gemeint sein könnte.
Frau verliebt sich in Unterwasserwesen...also bitte!
Werde ihn mir nicht ansehen, aber allen anderen viel Spaß.
 

vorsicht_bissig

Parkrocker
Beiträge
1.037
Reaktionspunkte
1.030
Ort
Nürnberg
Shape of Water

Richtig schöner Film. Trifft den Zeitgeist in Bezug auf die derzeit oft fehlende Menschlichkeit gegenüber "Andersartigem" (in vielerlei Hinsicht). Romantiker werden auf Ihre Kosten kommen. Ich denke und hoffe das die tolle Filmmusik, perfekte Screenplay, Kostüme, vielleicht auch Regie und Drehbuch bei den Oscars gewürdigt werden. Als besten Film sehe ich jedoch "3 Billboards" vorne. Spannend wird´s bei der besten weiblichen Hauptrolle. Sally Hawkins spielt toll aber auch da sehe ich Frances McDormand knapp vorne.

8/10
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.210
Reaktionspunkte
4.845
Alter
32
Ort
Bayreuth
Thor 3
Endlich mal dazu gekommen den film zu schauen. Ist Aber recht komisch.. Sowohl vom. Humor her, als auch vom Film an sich. Lasst sich schwer bewerten. Hat spasSgemacht, besonders da viel Inhalte von Planet Hulk eingebracht wurden. Auch die Entwicklung von Loki hat Mir sehr gefallen. An sich ein film den man sich gerne anschauen kann, aber nicht muss....
Hab ihn jetzt schauen wollen, da es spater in Black Panther geht.

6,5/10
 

Gledde

#MusikfürGledde - ich mach mit!
Beiträge
5.210
Reaktionspunkte
4.845
Alter
32
Ort
Bayreuth
Black Panther
Gerade der gestrige "direkte" Vergleich der beiden letzten Marvel Filme hat Black Panther für mich sehr sehr gut gemacht. Wo Thor extrem verkomischt wurde, ist Black Panther toternst. Natürlich geht er Film nach dem typischen Blockbuster/Superhelden Schema vor, aber etwas anderes erwartet man auch nicht von einem solchen Film. Die Schauspieler, die Bilder, die Technik usw. machen den Film für mich jedoch richtig gut. Michael B. Jordan für mich irgendwie bisher der charismatischste Gegner.
8/10
 

vorsicht_bissig

Parkrocker
Beiträge
1.037
Reaktionspunkte
1.030
Ort
Nürnberg
Die Verlegerin

Zugegebener Weise waren meiner Erwartungen an den Film recht hoch. Interessante Story, hochkarätige Besetzung (Meryl Streep, Tom Hanks), einige Oscarnominierungen. Leider muss ich resümieren, dass „Die Verlegerin“ meine Erwartungen nicht erfüllt hat. Irgendwie umspannend inszeniert, wenig Momente des Mitfieberns, stattdessen viele Worte um einen Plot der natürlich vorn vorne herein bekannt ist.

Streng genommen würde ich den Film eher 5 Punkte geben. Den Extrapunkt verdient er sich durch das hochaktuelle Plädoyer für Pressefreiheit und Emanzipation. Die Parallelen zur aktuellen amerikanischen Regierung und dessen Präsidenten sind stets deutlich sichtbar und verdichten sich in dem treffenden Satz „Die Presse soll den Regierten dienen, nicht den Regierenden“.

Also eigentlich bringt der Film vieles mit was ihn sehenswert macht, dennoch hat er bei mir irgendwie nicht gezündet.

6/10
 

Hooch

Ebenezer Hooch
Beiträge
16.723
Reaktionspunkte
8.775
Alter
30
Ort
Safarizone
The Marvelous Mrs. Maisel Staffel 1

Amazon-Serie über eine Frau, die im New York der 50er-Jahre sich als Standup-Comedienne versucht. Eine interessante Persiflage auf die jüdische obere Mittelschicht Amerikas - mit einem eigenen Ton: Mal sehr witzig, mal sehr ernst. Monk ist auch dabei.

7/10
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
418
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
50 Shades of Shit - Befreite Menschheit

Ja mei, was soll man da sagen? Er ist tatsächlich nicht so cringeworthy wie der zweite, aber natürlich trotzdem eine Katastrophe von Film mit den schlechtesten Dialogen und Charakteren weit und breit. Obwohl die ganze Trilogie furchtbar ist, ist Teil drei der Schlechteste und somit "würdiger" Abschluss.
Am Ende hatte ich sogar Gänsehaut des Angewidertseins.

1/10
 

sunset

Parkrocker
Beiträge
2.370
Reaktionspunkte
747
Ort
BGD
50 Shades of Shit - Befreite Menschheit

Ja mei, was soll man da sagen? Er ist tatsächlich nicht so cringeworthy wie der zweite, aber natürlich trotzdem eine Katastrophe von Film mit den schlechtesten Dialogen und Charakteren weit und breit. Obwohl die ganze Trilogie furchtbar ist, ist Teil drei der Schlechteste und somit "würdiger" Abschluss.
Am Ende hatte ich sogar Gänsehaut des Angewidertseins.

1/10

Wenn dir 1 und 2 nicht gefallen haben, warum schaust du dir Teil 3 an? :D
Falls du den Film regulär gesehen hast, umso schlimmer da es auch noch das Einspielergebnis von dem Bulls*** unterstützt....
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
418
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
@sunset Den ersten find ich auf einer trashigen Ebene sogar recht witzig, deswegen hatte ich bei Teil zwei und drei die selbe Erwartung.

Aber nein,ich habe nichts dafür gezahlt, weil einer meiner Freunde im lokalen Kino arbeitet ;)
 

Impala

Mr. Statistica
Beiträge
179
Reaktionspunkte
1.083
I, Tonya (2017)

Handlung:
Über das Leben der Eiskunstläuferin Tonya Harding und v.a. den Anschlag auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan, der von ihrem Mann (mit oder ohne Hardings Wissen, man weiß es nicht) geplant wurde.
9/10

Technik/Ausstattung:
Pseudodokumentarisch aufgearbeitet, des Öfteren Durchbrechung der "vierten Wand", der Film spielt auf interessante und unterhaltsame Art und Weise mit den unterschiedlichen Perspektiven. Die Eiskunstlauf-Szenen wurden auch gut umgesetzt. Dazu fetzige Musik.
9/10

Cast:
Hervorzuheben natürlich die oscarnominierte Margot Robbie als Tonya Harding und Oscar-Preisträgerin Allison Janney als Rabenmutter. Einprägsam daneben v.a. Paul Walter Hauser als schwerfälliger, naiver Shawn.
9/10

Gefühle:
Der Film ist sehr amüsant und unterhaltsam, bisweilen vielleicht etwas zu krawallig-überdreht. An einigen Stellen aber auch fast wohltuend leisere Töne.
8/10

Nachhaltigkeit/Relevanz:
Dass der Film auf wahren Begebenheiten beruht (siehe auch Abspann), macht ihn umso interessanter. Konkurrenzkampf im Sport, zugespitzt durch Erfolgsdruck, wird gerne von den Medien ausgeschlachtet, bis die Realität bis zur Unkenntlichkeit verzerrt ist und die eigentliche sportliche Leistung in den Hintergrund rückt.
9/10

Finale Bewertung:
8,8/10
 
  • Like
Reaktionen: Jimmy Pop

Jimmy Pop

like a princess
Beiträge
7.710
Reaktionspunkte
4.980
Alter
32
Ort
Fürth
Website
boxd.it
Aladdin

Ich weiß, Schande über mich, dass ich den bisher immer ausgelassen habe. Vermutlich gabs davon einfach keine billige VHS in der Tschechei damals. Guter Disney Film jedenfalls, mehr wollte ich nicht und hab ich auch nicht erwartet. Überraschend witzig war Genie. Bin sehr auf die Realverfilmung gespannt mit Will Smith als Flaschengeist.

8/10

Ferris macht blau

Auch so ein Klassiker, den man angeblich mal gesehen haben sollte. Macht einfach Spaß, tut niemandem weh, aber brauch ich kein zweites mal. Einzig nervig war Ferris' Spongebob Stimme. Besonders schön wiederum war Baby aus Dirty Dancing wieder zu sehen. <3

6/10
 

sunset

Parkrocker
Beiträge
2.370
Reaktionspunkte
747
Ort
BGD
Ready Player One 6,5/10

Da hat sich der Herr Spielberg doch tatsächlich einen eigenen "Avatar" gegönnt. Erinnert irgendwie zu jeder Sekunde exakt an James Camerons Meilenstein ohne aber dessen Klasse zu erreichen. Nach dem ersten Drittel des Film saß ich noch wie gebannt vor der Leinwand, der Film hatte mich... leider entwickelt sich das Ende zu einem wirren, nicht enden wollenden Gekloppe diverser Popkulturreferenzen. Jedoch, sollte man sich den Film ansehen wollen, bitte auf der Kinoleinwand. Dürfte Zuhause nicht mal den Bruchteil seiner Schauwerte erreichen.
 

el-basso

Parkrocker
Beiträge
418
Reaktionspunkte
242
Alter
33
Ort
Lindau
A quiet place

Wow, was für ein geiler Film. Sehr schönes Horrordrama, das mich als Fan des Genres sehr oft auf der Kante meines Sitzes hatte. Der Film kommt (fast) ohne Dialoge aus, weswegen all die Spannung wundervoll über die Bilder und ein wahnsinnig gutes Sounddesign erzeugt wird. Das kleinste Geräusch macht den Zuschauer nervös.


9/10 (erst der vierte Horrorfilm, der von mir so hoch bewertet wird)