Dummkopf des Tages

Dieses Thema im Forum "Forumskneipe" wurde erstellt von Skizzler, 21. Dezember 2016.

  1. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    6.095
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley


    Kollegah bekommt heute 10/10 Aluhüte. Würde er nicht selbst wirr im Hintergrund rumlabern, könnte man meinen, das Video hätte ein 13-jähriger Fan erstellt.
     
    matze616 gefällt das.
  2. matze616

    matze616 Kommt noch was?

    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    842
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wow, die Bilder und die dramatische Musik :lol:
     
    ElleT gefällt das.
  3. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    6.095
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley
    Update: Das war nur der Anfang eines beispiellosen Meltdowns. Mittlerweile hat er allen Juden lebenslang freien Eintritt zu seinen Konzerten versprochen.. :lol:
     
    Gledde gefällt das.
  4. Diablo0106

    Diablo0106 Parkrocker

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    585
    Geschlecht:
    männlich
    Deutschland knicken

    Linksextreme sind sooo unglaublich nervig. Ich weiß, ist nicht die offizielle Website der Linken, aber die rufen hier halt ernsthaft zu Beschädigung von privatem Eigentum auf. Da fällt mir echt nix mehr zu ein. Die Argumentation ist auch der allergrößte Witz. In meinem Heimatort wohnen auch viele Italiener und Türken. Hab bisher von keinem gehört, dass die sich ausgegrenzt fühlen, wenn Deutschland Flaggen an Autos sind.

    Mir geht es ohnehin auf die Nerven, dass jedes andere Land Fahnen schwenken darf und stolz auf die Nationalität sein darf, nur wir nicht. Wenn ich eine Deutschland Fahne aufhänge, heißt das doch nicht, dass ich andere Länder scheiße oder schlechter finde. Es heißt auch nicht, dass ich irgendwelche Minderheiten ausgrenzen möchte. Es heißt lediglich, dass Personen glücklich sind, in Deutschland zu leben bzw. geboren zu sein. Und das trifft auch auf mich zu, obwohl ich mit der WM dieses Jahr eh nicht allzu viel anfangen kann (nachzulesen im WM Thread). Von daher kotzt mich die ganze Debatte bei jeder WM/EM aufs Neue an.

    Und bevor mir jetzt wieder was vorgeworfen wird: Ich kann auch CSU und AfD absolut nicht ausstehen.
     
    #104 Diablo0106, 18. Juni 2018
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2018
  5. Dar.k.ling

    Dar.k.ling Parkrocker

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Ibk
    Bin mir nicht sicher wie man dazu stehen soll.

    Sachbeschädigung sollte man auf keinen Fall unterstützen. Das ist ziemlich daneben.
    Mit solche Aktionen schneiden sie sich ins eigene Fleisch.
    Ich bin aber sehr kritisch was Patriotismus angeht. Ich seh das vielleicht zu kühl und distanziert. Ich hab jetzt auch nicht wirklich patriotische Gefühle, deswegen fällt es mir nicht so leicht es nachzuvollziehen. Bei anderen Ländern finde ich es genauso irrational. In meinen Augen stillt Patriotismus/Nationalismus hauptsächlich das menschliche Bedürfnis nach Zugehörigkeit, was man ja an Sportevents sehen kann.
    Das ist per se nichts schlechtes,
    aber ich finde schon, dass durch Zusammenschluss und Identifikation mit der eigenen Gruppe eine Abspaltung gegenüber den anderen erfolgt.

    Wenn man diesen trennenden bis hin zu abwertenden (bei bestimmten Individuen) Charakter vor sich selbst reflektieren kann und sich nicht von den Zugehörigkeitsgefühlen einnehmen lässt, ist es wahrscheinlich in Ordnung.
    Man kann als Mensch ja nicht vermeiden Teil einer Gruppe zu werden.
     
    Alphawolf gefällt das.
  6. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.509
    Zustimmungen:
    8.542
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Safarizone
    - Sachbeschädigung ist kacke

    - Wenn wir im Leben Dinge tun, dann können wir nicht darüber entscheiden, wie die Geste bei anderen Leuten ankommt. Wir können die Intention dahinter erklären, aber wenn ich zum Spaß der Freundin sag, dass ihre fetten Oberschenkel mir die Sicht auf den Fernseher nehmen, wird ihr Tag dennoch gelaufen sein, auch wenn es von mir nicht ernst gemeint war. Ähnlich beim Fahnenschwenk: Du selber bist nur stolz auf alles Tolle in diesem Land - andere Leute sehen z.B. in Patriotismus hauptsächlich Überlegenheitskomplexe, Ausgrenzung Nicht-Bio-Deutscher und einen verzweifelten Griff nach Zugehörigkeit und Identität.

    - Deutschland besitzt nun einmal eine Geschichte mit der extremsten Form des Nationalismus. Dass Menschen dahingehend empfindlicher sind, nennt man Lerneffekt. Das magst du unfair finden, aber das Leben ist keine Unpaarhufer-Reitanstalt.

    - Fahnen-Patriotismus kommt für mich alleine schon deswegen nicht in Frage, weil die Masse, mit der ich mich identifizieren soll, viel zu unklar ist. Was habe ich als Allgäu-Vietnam-Ostdeutschland-Hybrid regional-kulturell betrachtet mit dem Münchner oder gar dem Wattwanderungsleiter von der Nordsee gemein? Wenig. Ich bin froh darüber, in einem Land zu leben, wo es sauberes Leitungswasser und Schutz vor extremer Armut gibt. Irgendeine Fahne dafür schwenken oder Schminke tragen werde ich nicht, weil es affig ist. Identifikation mit einer Gruppe geschieht für mich auf viel präziserer Ebene wie Sportvereinen oder auch Internetforen, wo man unmittelbar teilnimmt und Inhalte mitgestalten kann.

    - Dass du CSU und AfD doof findest, stärkt deine Aussagen kein Stück. Allein schon weil du eine wegen der Bayernwahl in tragische Panik geratende Partei und eine Gruppe von Verfassungsfeinden in denselben Topf wirfst.
     
    jokemachine, McLeo, Dar.k.ling und 8 anderen gefällt das.
  7. Diablo0106

    Diablo0106 Parkrocker

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    585
    Geschlecht:
    männlich
    Habe in meinem bisherigen Leben nicht eine (!) Person getroffen, die ausländische Wurzeln hatte und sich daran gestört hat. Treffe eigentlich nur Deutsche, die grün oder links sind, die sich darüber aufregen. Vielleicht habe ich mich oben auch etwas unklar ausgedrückt. Ich selbst hab auch keine Deutschland Fahne hängen und schmier mir auch keine Schminke ins Gesicht. Versteh nur nicht, was daran so schlimm sein soll. Das Argument ist doch auch viel zu weit hergeholt. Glaubst du ernsthaft - von vielleicht paar AfD Idioten abgesehen - dass es Personen gibt, die nur weil sie beim Public Viewing ne Deutschland Fahne schwenken oder eine am Auto haben, deswegen plötzlich eine Abneigung gegenüber Personen mit ausländischen Wurzeln entwickeln? Ich glaube es nicht. Und das sich die andere Seite auf den Schlips getreten fühlt - siehe ersten Satz dieses Absatzes. Wie im vorherigen Post schon erwähnt - in meinem Heimatort wohnen auch viele Italiener und Türken. Da fühlt sich niemand irgendwie gegeneinander aufgehetzt wenn die Italiener ihre Fahne aufhängen oder nach dem WM Sieg 2006 ein Hupkonzert machen. Fandest du nach dem WM Sieg 2014 den Gaucho Song eigentlich auch ausgrenzend?

    Korrekt. Da bin ich bei dir. Was damals passiert ist, darf auch niemals in Vergessenheit geraten und es ist wichtig, dass das intensiv (!) in der Schule im Geschichtsunterricht thematisiert wird und viel Aufklärung geleistet wird, damit das nicht nochmal passiert. Dennoch habe ich es langsam satt, mich als Deutscher immer für unsere Geschichte schämen zu müssen, wenn damals sogar meine Großeltern noch kleine Kinder waren. Wenn jetzt irgendein fußballbegeisteter Durchschnitts Deutscher bei der WM ne Deutschland Fahne an sein Auto macht, seh ich deswegen noch kein Potenzial für ein viertes Reich.

    Mir geht es ähnlich wie dir. Es ist vielleicht falsch zu sagen, ich bin stolz, deutsch zu sein. Ich habe Deutschland nicht "aufgebaut" und auch sonst nichts zu der Entwicklung dieses Landes beigetragen. Genauso wie du, bin ich einfach nur froh und glücklich, in diesem Land aufgewachsen zu sein und leben zu dürfen. Genau deshalb schätze ich es ja wert und liebe mein Heimatland. Auch wegen unserer schönen Kultur und diversen Bräuchen. Und nochmal: Das heißt aber nicht, dass ich uns besser finde als Spanien, Frankreich, Senegal oder China. Ich möchte auch nicht, dass sich Menschen hinstellen und lautstark "Deutschland, Deutschland über alles gröhlen, im Gegenteil. Ich möchte einfach nur, dass Personen wieder zeigen dürfen, dass sie gerne in Deutschland leben und ihr Land schätzen, ohne schief angeschaut zu werden. Das ich in diesem links/grün geprägten Forum auf nicht viel Zustimmung stoße, ist mir schon klar.

    Passend zu der Diskussion heute übrigens das hier auf Facebook gesehen:

    upload_2018-6-20_10-32-27.png
     
    Cunego, Gledde und Matte gefällt das.
  8. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.509
    Zustimmungen:
    8.542
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Safarizone
    Arrogant höchstens, weil ich bescheidene Sieger mehr mag. Ist aber in dem Punkt auch nicht wichtig, was ich davon halte.

    1. Das ist dann eine Gefühlsregung, die du mit dir selber klären musst. Den meisten Leuten in meinem Umfeld kommt dieser Schamgedanke nicht so oft auf. Warum auch? Die waren in der Zeit keine Agitatoren und schon gar nicht erst auf der Welt. Ein Bewusstsein über die geschichtliche Vergangenheit mit seinen dunklen Kapiteln zu besitzen, gleicht nicht direkt einem Schamgefühl. Ich steh als Mann auch nicht für all die Sexualverbrechen, die andere Männer gegenüber Frauen begangen haben. Dennoch ist mir die individuelle Verantwortung in meiner Rolle bewusst. Ohne Schuldgefühl.

    Man ist immer "Botschafter" der Rollen, die man im Leben automatisch zugeteilt bekommt. Zum Beispiel kursiert gerade ein Video von Fußballfans des Teams aus Senegal, die im Stadion ihren und den Müll anderer aufsammeln. Die Kurzschlussreaktion vieler Leute wird sein "Sind die Senegalesen toll", dabei ist das nur eine kleine Gruppe an Menschen, die lobenswerterweise Abfall aufhebt, Nationalität eigentlich vollkommen egal, aber für viele ist es dennoch ein relevantes Merkmal. Die Gedanken der Leute dazu kann man sich nicht aussuchen, die sind eben vorhanden.

    2. Ich auch nicht. Das tun andere Missstände in Deutschland.

    Das fällt unter Meinungsvielfalt. Ich werde von manchen auch schief angeguckt, wenn ich in der Kneipe ein stilles Wasser will. Viel dagegen tun kann ich nicht.
     
  9. Dar.k.ling

    Dar.k.ling Parkrocker

    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    309
    Ort:
    Ibk
    This!
    Dieses Zugehörigkeitsgefühl basiert im Endeffekt auf so einem subjektiven, abstrakten, reduktionistischen Ideal.

    Wenn man Leute über Deutschland schwärmen hört, könnte man meinen, sie würden sich besonders gut mit der Kulturgeschichte auskennen, aber ich denke nicht, dass es das ist, was Menschen meinen, wenn sie gern ihre Flagge aufhängen wollen.

    Das ist ja schrecklich :D
    Nein, im Ernst: Das klingt für mich so pessimistisch. Ich meine, Leute sind dazu bereit mit dir zu diskutieren und auf deine Punkte genau einzugehen und ich denke, es gibt auch genug „Konservative“ in diesem Forum.
    Es ist schade, wenn man von vornherein resigniert. So schade.
    (Es macht mich tatsächlich etwas traurig)
     
  10. Gledde

    Gledde #MusikfürGledde - ich mach mit!

    Beiträge:
    4.569
    Zustimmungen:
    3.910
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayreuth
    Man könnte es natürlich auch so sehen, dass man sich unter dieser Flagge vereint, quasi unter dem "kleinsten gemeinsamen Nenner", dem Land in dem man lebt. Egal, ob dann ein Türke, ein Italiener ein Flüchtling, ein Bayer, eine Frau, ein mann, ein Schwuler usw. die Fahne aufhängt/trägt - man ist die Menge, die gemeinsam will dass DIE MANNSCHAFT (;D) gewinnt.
     
    icedearth gefällt das.
  11. TonyMac

    TonyMac Parkrocker

    Beiträge:
    7.998
    Zustimmungen:
    3.664
    Ort:
    Beat City
    Es heißt immer noch "links-grün-versifft"! Nur um das klarzustellen. :piratecap:
     
    ostrichz, Guggi, TheEmperor und 6 anderen gefällt das.
  12. Alphawolf

    Alphawolf Schnauzer-Andi
    Moderator

    Beiträge:
    7.933
    Zustimmungen:
    6.095
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Mos Eisley
    Guess what? Kollegah mal wieder :lol: Dazu auch noch der Interviewer. Lange nicht mehr so viel Affenscheiße auf einem Haufen gelesen.

    Raus aus dem Sklaven-System!
     
    newmichael und Gledde gefällt das.
  13. Hooch

    Hooch Ebenezer Hooch

    Beiträge:
    16.509
    Zustimmungen:
    8.542
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Safarizone
    Kollegah 4 Kanzler. Endlich keine Sklaven mehr!
     
  14. Snakecharmer22

    Snakecharmer22 Parkrocker

    Beiträge:
    1.253
    Zustimmungen:
    730
    Der Typ ist leider komplett zur Karikatur seiner selbst geworden. Kann mir kein Interview mehr anschauen, ohne vor Fremdscham im Boden zu versinken . Dazu seit 3 Alben das Gleiche. Nee, kann weg...
     
    Doctahcerveza gefällt das.
  15. padrone

    padrone Parkrocker

    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    170
    Es ist mir nicht möglich das zu lesen und zu verstehen. Ich steige immer wieder dabei aus.
    Ich habe an einer Stelle gedacht, der redet jetzt von Fake-News.
    Dann gibt's haufenweise unspezifisches Geschwurbel.
    Aufgehört habe ich, als ich gelesen habe, wenn man nach Palästina geht, hat man den Springer-Verlag gegen sich. *kopfschüttel* Bitte was?
    Selbst wenn ich ihm bei der einen oder anderen Aussage gewisse Denkleistung zugestehe und ihn fast verstehe was er sagen will, es ist schwierig ihm zu folgen. Boah! Ich lasse es jetzt einfach... genau wie die Musik, die verfolge ich ebenso wenig.
     
  16. Diablo0106

    Diablo0106 Parkrocker

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    585
    Geschlecht:
    männlich
    Überragender Rapper, hör viele seiner Songs sehr gerne. In Interviews kann man ihm aber wirklich nicht mehr zuhören. Halte ihn auch hinsichtlich seines Geschäftsmodells für einen intelligenten Menschen, dennoch scheint ihm sein Erfolg langsam zu Kopf zu steigen. Ganz abgesehen von seinen fragwürdigen Einstellungen bzgl. Verschwörungstheorien etc.
     
  17. JackDaniels

    JackDaniels Parkrocker

    Beiträge:
    7.317
    Zustimmungen:
    3.060
    Ort:
    Nürnberg
    Der Thread sollte eh viel häufiger genutzt werden.

    Christian Lindner:
    "Ich bin für Realitätssinn. Von Kindern und Jugendlichen kann man nicht erwarten, dass sie bereits alle globalen Zusammenhänge, das technisch Sinnvolle und das ökonomisch Machbare sehen. Das ist eine Sache für Profis"

    Quelle

    Klar, die jungen, ahnungslosen Schüler sollen lieber zuschauen, wie Vollprofi Lindner und Co. ihren Planeten verpesten.
     
  18. parkrocker92

    parkrocker92 Parkrocker

    Beiträge:
    11.346
    Zustimmungen:
    3.836
    Ort:
    Bari (IT)
    Da kommt er mal wieder als der absolut überhebliche und arrogante Schnösel rüber der er ist.
     
  19. Cunego

    Cunego Parkrocker

    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    630
    Geschlecht:
    männlich
    Lasst euch von nen Profi sagen: lieber gar nicht das Klima retten, als es falsch zu retten! [-X
     
    Hooch und Gledde gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden